CMS Login
Unsere Werbedienste verwenden Cookies und geben über dich gewonnene Informationen auch an Dritte weiter.
Durch das Benutzen dieser Seite erklärst du dich damit einverstanden. Hinweis entfernen

Die Geldmarie

Das unabhängige Finanzportal

Tipps und Tricks rund um die Marie

flatex Online Broker

Rubriken

Flughafen Wien August 2009


Flughafen Wien - Ende des Sinkfluges in Sicht

Während der Rechnungshof sich schon auf eine (bald mögliche) Prüfung des Bauvorhanbens "Terminal Skylink" freut, kann sich der Vorstand des heimischen Hauptflughafens ein wenig entsprannen: Die schlechten Passagierzahlen könnten bald ein Ende haben.

Während die Fluggastzahlen in den vorhergehenden Monaten zweistellig sanken, konnte man sich im Urlaubsmonat August über einen leichteren Rückgang fast freuen: Um 6,4% weniger Fluggäste als im Vorjahr wurden registriert. Also ein durchaus moderater Rückgang.

Während die Fluggäste aus Osteuropa weiterhin ausbleiben (hier gab es ein Minus von 11,4%), war der nahe sowie mittlere Osten schon wieder positiv: Fast 12% mehr Fluggäste aus dieser Region starteten oder landeten im August 2009 in Wien-Schwechat.

Das bisherige Minus der ersten 8 Monate beträgt somit nur mehr 10,8% - für das Gesamtjahr rechnet der Flughafen Wien mit einem Minus von ca. 9%. Angesichts der schon schwachen Zahlen aus dem Vorjahr (die Finanzkrise legte bei uns im September 2009 so richtig los) könnten hier sogar noch positive Überraschungen passieren.

Das Aus des slowakischen Billigfliegers Sky Europe wird Wien nicht mehr sehr treffen - eher im Gegenteil. Viele Billigflieger werden sich hinkünftig den Weg nach Bratislava sparen und z.B. bei Fly Niki oder Air Berlin in Wien einchecken.

Die Kaufempfehlung für die Flughafen-Aktien bleibt somit aufrecht - die Passagierzahlen werden schon sehr bald (zumindest im Monatsvergleich) wieder ins Plus drehen.

Ad hoc-Meldung - September 2009
Zuletzt verändert: 22. 08. 2012, 16h59