CMS Login
Unsere Werbedienste verwenden Cookies und geben über dich gewonnene Informationen auch an Dritte weiter.
Durch das Benutzen dieser Seite erklärst du dich damit einverstanden. Hinweis entfernen

Die Geldmarie

Das unabhängige Finanzportal

Tipps und Tricks rund um die Marie

Rubriken

PKW-Zulassungen nach Marken 2010


Beliebteste Automarken 2010

Die jährliche Auswertung der Statistik Austria in Sachen meistverkaufteste Automarke in Österreich ist ja eigentlich langweilig: Der Sieger VW steht seit vielen Jahren schon nach dem ersten Monat des neuen Jahres nahezu fest.

Einzig die Verschiebung von Marktanteilen im KFZ-Neuwagenhandel sowie die weiteren Plätze sind immer wieder interessant. Hier die aktuellen Werte des Jahres 2010:

2010 über 55.000 neue VW zugelassen

Schon 2009 brachte dem Autohandel ein (unerwartet) gutes Jahr - die Zahlen von 2010 sprengten dann allerdings (ohne Verschrottungsprämie!) die Erwartungen:

Sieger bei den Automarken ist einmal mehr VW: 55.041 neue VW wurden 2010 zum Verkehr zugelassen - ein Plus von immerhin 7,3% gegenüber dem Vorjahr. VW hält damit bei einem Marktanteil von 16,8% und konnte diesen um 0,7% ausbauen.

Auf dem zweiten Rang lag 2010 Opel. Mit 26.332 Fahrzeugen verkaufte man um satte 15,8% mehr Opel-PKW als im Jahr 2009 - vielleicht wollten ja 2009 noch einige Opel-Fans abwarten, wieweit es Opel in Zukunft überhaupt noch gibt. 2010 wurde Opel jedenfalls fleißig gekauft - der Marktanteil stieg von 7,1% auf 8%.

Vom 4. Rang im Vorjahr konnte sich Renault (inklusive Dacia) 2010 auf den 3. Rang verbessern: Mit 21.743 verkauften Einheiten konnte man gegenüber 2009 um 8,5 Prozent zulegen und erreichte einen Marktanteil von 6,6%.

Verlierer des Jahres bei den großen Automarken ist wohl Ford: Mit 19.832 neuen Fahrzeugen fuhr man ein Verkaufsminus von 10,1% ein und verlor auch deutlich Marktanteile: Von 6,9% 2009 ging es 2010 auf 6% runter. Platz 4.

Ein starkes Jahr hatte 2010 auch Skoda: 18.708 Fahrzeuge bringen Rang 5 in der Markenstatistik - ein Verkaufsplus von 8,1% führt zu einem Marktanteil von 5,7%.

Leichte Verluste setzte es beim letztjährigen Neuwagenverkauf auch bei Audi (5,5% Marktanteil) und Fiat (4,9% Marktanteil).

Auf Rang 8 folgt ein weiterer "Aufsteiger des Jahres": Hyundai konnte mit 15.745 Fahrzeugen um 29,6% mehr Neuwagen absetzen als im Vorjahr und kann nun auf einen Marktanteil von 4,8% verweisen.

Bei BWM (plus Mini) kann man sich über 14,1% mehr verkaufte Neuwagen im Jahr 2010 freuen - der Marktanteil beträgt nun 4,7 Prozent (nach 4,3% im Jahr davor.

Noch gerade in die Top 10 hat es Peugeot geschafft - ein Absatzminus von 2,1% lässt die Franzosen nun bei 4,6% Marktanteil halten.

VW Golf, dann lange nichts

Die beliebteste Type bei PKW war auch 2010 wieder eindeutig vorne: Der VW Golf verkaufte sich in seiner aktuellen Version 20.475 mal. Der Verkauf war allerdings im Vorjahresvergleich um 2,6% rückläufig - der Marktanteil bei den Autotypen sank auf (noch immer stolze) 6,2%.

Auf Platz 2 (wie gewohnt) der nächste VW-Klassiker: Der VW Polo wurde 2010 12.340 mal neuwertig zugelassen - ein Plus von 38,2% ist hier zu bejubeln. Der Marktanteil stieg von 2,8% auf 3,8%.

Nachdem der 3. Platz 2009 noch sensationell an den Seat Ibiza ging (heuer auf Platz 5), ist die Sensation 2010 fast noch ein wenig größer: Mit einem Zuwachs von 101,5% auf 8.017 verkaufte Hyundai I 30 sicherte sicherte sich dieses Auto Rang 3 und 2,4% Marktanteile.

Die weitere Plätze: 4. Renault Megane, 5. Seat Ibiza, 6. Skoda Fabia, 7. Opel Astra, 8. Audia A4, 9. Skoda Octavia, 10. BMW X-Reihe

Bei den Autotypen kann es aber aufgrund neuer Modelle einer Type sehr rasch zu starken Änderungen bei den Marktanteilen kommen - ein Jahr ohne neues Modell löst oft starke Rückgänge aus, dafür bringt die neue Type dann im Erscheinungsjahr zumeist hohe Zugewinne ein.

Neue Luxusautos auf Österreichs Straßen

Keine vorderen Ränge bei der Zulassungs- oder Markenstatistik werden auch in Hinkunft die folgenden Fahrzeuge einnehmen. Diese haben dafür aber in der Regel einen schönen Garagenplatz:

Seit 2010 erhält die Luxusautoabteilung u.a. folgende Verstärkungen: 14 Aston Martin, 48 Bentley, 1 Bugatti, 113 Cadillac, 47 Ferrari, 25 Lamborghini, 14 Maserati, 8 Rolls Royce, 2 Tesla und 2 Wiesmann.

Tu felix Austria!

Ad hoc-Meldung - Jänner 2011
Zuletzt verändert: 11. 01. 2011, 14h26