CMS Login
Unsere Werbedienste verwenden Cookies und geben über dich gewonnene Informationen auch an Dritte weiter.
Durch das Benutzen dieser Seite erklärst du dich damit einverstanden. Hinweis entfernen

Die Geldmarie

Das unabhängige Finanzportal

Tipps und Tricks rund um die Marie

Rubriken

Post vermittelt Reisen


Post mischt am Reisemarkt mit

Noch läuft das Ganze im Probebetrieb - ab Jänner 2010 soll es dann auch in den Postfilialen bzw. den heimischen Briefkästen richtig losgehen: Die Österreichische Post AG vertreibt auch Reisen.

Der Reiseveranstalter TUI Austria und die Falkensteiner Hotels & Resorts haben diesbezüglich ein Joint Venture namens "Reisefalke" gegründet - die Post bietet mit ihrer Logistik (auch wenn die Filialanzahl zuletzt ein wenig geschrumpft ist) einen idealen Vertriebspartner.

Vertrieben werden die Reisen via Prospekt (telefonische Buchung) und Internet - schon 2010 möchte man 30.000 Gäste werben und somit auch mehr als kostendeckend tätig sein.

Das Konzept dieser Vertriebsschiene hat sich schon mehrfach bewährt: Hofer Reisen und ITS Billa Reisen sind 2 Paradebeispiele, wie man mit Filialen und Prospektaussendungen Erfolg im Reisemarkt haben kann.

Angeboten werden primär Kurzreisen mit Selbstanreise (zumeist wohl via KFZ).

Ein kleiner Auszug von der Startseite der Homepage:

  • Ägypten, El Gouna, 7 Nächte, ab 499 Euro
  • Matrei in Tirol, 3 Nächte, ab 149 Euro
  • Wien, 3 Tage, ab 139 Euro
  • Lanzarote, 8 Tage, ab 429 Euro
  • Loipersdorf, 2 Tage, ab 149 Euro

Man sieht schon: Bunt gemischt aber sicher für viele Reisehungrige sehr interessant.

Nachtrag 2013: Dem Reisefalken war wohl nur eine kurze Flugzeit gegönnt - 2013 weist die Homepage schon wieder zu TUI.

Ad hoc-Meldung - November 2009
Zuletzt verändert: 23. 08. 2013, 09h54