CMS Login
Unsere Werbedienste verwenden Cookies und geben über dich gewonnene Informationen auch an Dritte weiter.
Durch das Benutzen dieser Seite erklärst du dich damit einverstanden. Hinweis entfernen

Die Geldmarie

Das unabhängige Finanzportal

Tipps und Tricks rund um die Marie

Rubriken

Frauenthal platziert erfolgreich Anleihe


100 Millionen für die Frauenthal Group

Die an der Wiener Börse notierende Frauenthal Holding AG hat einen neuen Corporate Bond bereits erfolgreich platziert. Die Nachfrage bei institutionellen Anlegern war ausgesprochen gut, so wurden aus den geplanten 75 bis 100 Mio. Euro nun -bereits gesicherte- 100 Mio. Euro an Erlösen.

Das in den Segmenten Nutzfahrzeugindustrie, Sanitärgroßhandel (2005 Kauf der SHT) und Keramik (Stammgeschäft) tätige Unternehmen wird den Emissionserlös primär (ca. 70 Mio. Euro) für eine 06/2012 fällige Anleihe reservieren - aber auch Wachstumsinvestitionen sind geplant und können ob des zufriedenstellenden Erlöses auch realisiert werden.

Privatanleger können aber noch Frauenthal-Anleihen zeichnen - die Zeichnungsfrist beginnt heute (13.05.2011).

Folgenden die Details der Anleihe, mit der Sie in den nächsten Jahren wohl zumindest die Inflationsrate (nach KESt.-Abzug) einigermaßen kompensieren könnten.

Konditionen der Frauenthal-Anleihe

Emissionsvolumen: 100.000.000 Euro

Stückelung: 1.000 Euro

Kupon: 4,875% p.a. jährlich zahlbar

Emissionskurs: 101,192%

Laufzeit: 5 Jahre, endfällig, Tilgung: 20.5.2016 zu 100%

Zeichnungsfrist: 13.05 bis 17.05.2011 (vorzeitiger Zeichnungsschluss vorbehalten), Valuta 20.5.2011

Zahlstelle: Erste Group Bank

Zulassung zum geregelten Freiverkehr der Wiener Börse wird beantragt.

Die Frauenthal-Group scheint derzeit sehr gut (und deutlich breiter als früher) aufgestellt zu sein. Nach 26 Mio. Euro Verlust im Krisenjahr 2009 wurde 2010 wieder 17 Mio. Euro Gewinn erzielt.

Auch der Ausblick für 2011 ist gut - was sich auch schon deutlich im Kurs der Frauenthal-Aktie (im ATX-Prime zu finden) manifestiert hat.

Einen Corporate Bond bereits vollständig platziert hat übrigens in den letzten Tagen die Raiffeisen Bank International (RBI) - 6,625% auf 10 Jahre fanden reißenden Absatz bei institutionellen Anlegern. Die RBI könnte in absehbarer Zeit auch das staatliche Partizipationskapital (1,75 Mrd. Euro) - gegenwärtig kann man sich deutlich günstiger finanzieren..

Die Gunst der Stunde könnte auch die STRABAG in einigen Tagen nutzen - angeblich steht ein Corporate Bond über 150 Mio. Euro an.

Geldmarie-Linktipp:

Ad hoc-Meldung - Mai 2011
Zuletzt verändert: 03. 06. 2011, 10h34