CMS Login
Unsere Werbedienste verwenden Cookies und geben über dich gewonnene Informationen auch an Dritte weiter.
Durch das Benutzen dieser Seite erklärst du dich damit einverstanden. Hinweis entfernen

Die Geldmarie

Das unabhängige Finanzportal

Tipps und Tricks rund um die Marie

Rubriken

Parkscheine in Wien ab 1.3.2012 teurer


Parkscheine in Wien ab März 2012 teurer

Wien wird wieder um ein Eckhaus teurer: Das Wiener Wasser ist schon seit Jahresanfang 2012 empfindlich teurer, die Wiener Linien legen dann (ausgenommen Jahreskarten, welche sogar etwas günstiger werden) im Mai nach und dieser Tage sind die Parkscheine für die Wiener Kurzparkzonen dran.

Massive Verteuerung für Parkscheine in Wien

Die Preise von Parkscheinen für Wien wurden erst vor ein paar Jahren deutlich angehoben. Die Erhöhung per 1.3.2012 ist aber tatsächlich massiv:

So zahlt man ab 1.3.2012 für 30 Minuten Parken in der Kurzparkzone (bzw. in den Bezirken, die gänzlich oder temporär Kurzparkzone sind) einen Euro. Bisher hat die halbe Stunde 60 Cent gekostet.

Auch die anderen Einheiten werden ebenfalls deutlich teurer: 60 Minuten (1 Stunde) kostet ab März 2012 2 Euro (vorher 1,20 Euro), 90 Minuten sind um 3 Euro zu haben (vorher 1,80 Euro) und 2 Stunden (120 Minuten) gibt es um 4 Euro (bisher 2,40 Euro) zu kaufen.

Der einzige Vorteil dieser Preise: Sie sind leicht zu merken.

Das "Parkticket" (die Strafe, so ein Parkschein fehlt bzw. nicht oder nicht mehr gültig ist) kostet ab dem 1.3.2012 dann 36 Euro - bisweilen kam man mit 21 Euro Strafe noch recht günstig davon.

Alte Parkscheine umtauschen

Die alten Parkscheine verlieren mit 1.3.2012 ihre Gültigkeit. Ab März können diese gegen neue Parkscheine (gegen Aufzahlung) ausgetauscht werden oder auch gegen Ausbezahlung retourniert werden.

Der Austausch (gegen Aufzahlung des Mehrpreises) der alten Parkscheine (bis maximal 30 Stück) ist bis 31. Mai 2012 in ca. 200 Wiener Trafiken möglich - es sind aber nicht alle Wiener Trafiken an dieser Aktion beteiligt.

Eine Rückgabe und/oder der Umtausch von Parkscheinen ist aber auch bis Ende Mai in den Vorverkaufsstellen der Wiener Linien möglich. In den Wiener Stadtkassen kann man bis Ende August 2012 Parkscheine umtauschen oder rückgeben (jeweils ebenfalls nur bis max. 30 Stück).

Größere Mengen von Parkscheinen sowie -vielleicht noch vorhandene- ältere Parkscheine (sogar noch mit Schilling-Aufdruck) kann man bei der Stadthauptkassa (Adresse siehe unten) umtauschen bzw. ablösen lassen.

Auch via Post kann man Parkscheine an die Stadthauptkassa zurückgeben: "Stadthauptkassa", 1082 Wien, Rathaus, Stiege 7, Hochpaterre. Geben Sie in solchen Fällen aber unbedingt den Namen und die Bankverbindung (Bank, Bankleitzahl, Kontonummer) an - ein eingeschriebener Brief macht bei größeren Mengen wohl Sinn.

Ad hoc-Meldung - Februar 2012
Zuletzt verändert: 21. 02. 2012, 15h19