CMS Login
Unsere Werbedienste verwenden Cookies und geben über dich gewonnene Informationen auch an Dritte weiter.
Durch das Benutzen dieser Seite erklärst du dich damit einverstanden. Hinweis entfernen

Die Geldmarie

Das unabhängige Finanzportal

Tipps und Tricks rund um die Marie

Rubriken

Heizöl derzeit etwas günstiger


Heizöl kostet derzeit weniger als 1 Euro

Die Heizsaison neigt sich dem Ende zu und damit gehen dieser Tage auch die Inhalte so mancher Heizöltanks langsam aber sicher zur Neige. Für viele Besitzer von Ölheizungen stellt sich damit wieder einmal die Frage: Wann den Öltank nachfüllen bzw. sollte man nicht gar auf eine andere Heizform umsteigen (Pellets, Holz, Gas, sparsamer Ölbrenner etc.).

Bei der 2. Frage (die Frage nach dem Heizsystem) wird oft kalkuliert, wieweit sich ein Umstieg auf eine langfristig sicherere (und günstigere) Heizform noch lohnt. Vor allem ältere Menschen scheuen hier häufig die hohen Investitions- bzw. Umrüstkosten auf zukunftsträchtige (aber teure) Heizsysteme.

Und Frage 1 (wann soll man Heizöl nachfüllen) kann ohnehin nicht wirklich seriös beantwortet werden.

Wer sich die Raumwärme (und das Warmwasser) aber weiterhin mittels Heizöl beschaffen möchte, könnte derzeit sogar relativ günstig Heizöl kaufen: Die Preise für Heizöl sind nämlich (im Gegensatz zu den Spritpreisen an den Tankstellen) zuletzt sogar etwas gesunken.

So zahlt man derzeit bei Heizoel24.at für 100 Liter (bei Abnahme 3.000 Liter, 1 Lieferstelle) im Schnitt 99,54 Euro. Vor einer Woche kostete die selbe Menge noch 101,18 Euro, vor 1 Monat gar noch 102,72 Euro.

Auch im Vorjahr war Heizöl nicht wesentlich billiger: Schon vor 12 Monaten musste man für 100 Liter im Schnitt 96,75 Euro berappen. Nur vom Mai bis September 2011 konnte man phasenweise mit 85 bis 90 Euro einkaufen - die Griechenland-Schuldenkrise drückte damals auf die Börsen und schickte auch den Ölpreis kurzfristig ein wenig in den Keller.

Dass sich das heuer wiederholt und somit im Sommer wieder für günstigere Preise sorgt, darf derzeit noch bezweifelt werden - die Weltwirtschaft riecht derzeit eher nach Konsolidierung, die Nachfrage nach Öl (und damit auch der Ölpreis) wird 2012 wohl weiter hoch bleiben.

Heizölpreise vergleichen

So Sie derzeit ein wenig Heizöl nachfüllen müssen oder wollen bzw. der Tank schon leer ist, finden Sie unter Heizöl kaufen weitere Infos zum Thema Heizöl.

Online Heizöl bestellen kann man auch bei unserem Heizölpartner "Heizoel24.at" - den Heizölrechner für alle Regionen in Österreich finden Sie hier im Anschluss:

Geldmarie-Linktipp:

Ad hoc-Meldung - April 2012
Zuletzt verändert: 17. 08. 2015, 16h39