CMS Login
Unsere Werbedienste verwenden Cookies und geben über dich gewonnene Informationen auch an Dritte weiter.
Durch das Benutzen dieser Seite erklärst du dich damit einverstanden. Hinweis entfernen

Die Geldmarie

Das unabhängige Finanzportal

Tipps und Tricks rund um die Marie

Rubriken

Billiger Ökostrom


Ökostrom kann auch billig sein

Billiger Ökostrom? Bisweilen war dieses Begriffspaar für viele Österreicher ein Paradoxon. Ökostrom hatte einen ähnlichen Ruf wie "biologischer Anbau" im Supermarkt einen hat und galt daher als massiv zu teuer. Und da der Strom sowieso keine Mascherl hat, kam für viele Österreicher ein Wechsel des Stromanbieters ohnehin nicht in Frage. Mit einer Wechselrate von 1,5% im Vorjahr sind die Österreicher diesbezüglich besonders träge.

Hofer und Oekostrom AG sorgen für Furore

Die seit 14.1.2013 angebotene Aktion (vorerst auf 5.000 neue Verträge eingeschränkt) von Lebensmitteldiskonter Hofer und Ökostrom-Produzenten und -Händler Oekostrom AG sorgte schon in den letzten Tagen für Schlagzeilen (auch die Geldmarie hat berichtet).

Die Neigung der Österreicher zur ökologischen Energiegewinnung war ja schon vorhanden - es bedurfte aber eines Weckrufes. Ein solcher funktioniert in Österreich (wie auch anderswo) ziemlich verlässlich über den Preis.

Und nachdem der Preis von oekostrom-Hofer-Grünstrom ziemlich heiß ist, verzeichnet der E-Control-Rechner dieser Tage Rekordzugriffe. Die oekostrom AG wird sich wohl demnächst über sehr viele neue Kunden freuen und Hofer hat wiederum einmal für Schlagzeilen gesorgt, welche dem Image (sowie wohl auch der Provisionskassa) gut tun.

Billige Ökostrom-Angebote

Tatsächlich ist der Hofer-Grünstrom der oekostrom AG derzeit der billigste Strom. Lt. E-Control zahlt man bei einem Jahresverbrauch von 4.725 kWh (Durchschnittverbrauch Haushalt mit 4 Personen) derzeit in Wien (ohne Neukundenrabatte) 870,70 Euro pro Jahr. Nur die VKW ist hier mit 863,15 Euro ein wenig billiger - hat aber keinen Ökostrom im Sortiment. Im Vergleich zur Wien-Energie (kein Ökostrom) spart man sich mit dem Hofer-Grünstrom sogar 69,22 Euro im Jahr - grüner Strom und billiger ist also durchaus ein Wechselargument.

Auch in den anderen Bundesländern ist die oekostrom AG beim Ökostrom vorne und unterbietet zumeist sogar den Lokalanbieter. Die 5.000 Verträge sollten demnach bald weg sein...

Weiterer günstiger Ökostrom (auf Wien-Basis, in den Bundesländern aber zumeist sehr ähnlich): Verbund-Strom (-38,12 zu Wien-Energie), stromdiskont.at (6,85 Euro teuerer als Wien Energie), KFD - Almtaler Wasserkraft (-11,74) oder auch der immer wieder gelobte AAE Naturstrom (+15,16).

"Ökostrom ist teuer" gilt demnach nicht mehr - man muss nur ein wenig Papierkram erledigen. Die Linktipps helfen dabei.

Geldmarie-Linktipps:

Ad hoc-Meldung - Jänner 2013
Zuletzt verändert: 14. 01. 2013, 11h54