CMS Login
Unsere Werbedienste verwenden Cookies und geben über dich gewonnene Informationen auch an Dritte weiter.
Durch das Benutzen dieser Seite erklärst du dich damit einverstanden. Hinweis entfernen

Die Geldmarie

Das unabhängige Finanzportal

Tipps und Tricks rund um die Marie

Rubriken

Autoversicherungen vergleichen im Februar 2013


KFZ-Haftpflichtversicherungen etwas teurer

Obwohl Autoversicherungen in den letzten Jahren deutlich günstiger geworden sind (zumindest wenn man ordentlich vergleicht), ist die Jahreswende zumeist keine gute Zeit für Autofahrer. In der Regel passen nämlich die Versicherungen dann ihre Tarife an - und billiger gibt es da kaum jemand.

Und doch zahlt sich gerade jetzt ein Überblick über die Preise bei Autoversicherungen aus!

Auto Versicherungsvergleich - durchblicker.at

Preiserhöhungen bei Versicherungen aufgrund Indexanpassungen

1x pro Quartal sieht sich die Geldmarie beim Vergleichsportal Durchblicker.at (siehe Linktipp) die Preise für Auto-Haftpflichtversicherungen an. Als Berechnungsbasis dient immer ein PKW mit 66 KW (90PS) Motorleistung in der Stufe Null. Errechnet werden Jahresprämien plus Steuer - besondere Rabatte (die es im Einzelfall noch gibt) werden beim Vergleich nicht berücksichtigt.

Beim neuen Vergleich fällt auf: Die meisten Versicherungen sind etwas teurer geworden. Das resultiert zumeist aus den jährlichen Indexanpassungen, welche den Autofahrern bei Anwendung auch ein Kündigungsrecht der Versicherung einräumen.

Neuer Sieger ist diesmal Muki mit 474,18 Euro - Muki gibt es um ca. 20 Euro billiger als noch im November ist somit klarer Sieger.

Auf Platz 2 landet die GRAWE (Grazer Wechselseitige) mit 493,40 Euro (24 Euro teurer als zuletzt) und auf Platz 3 folgt Zurich Connect mit 497,88 Euro (+30 Euro). Platz 4 geht an die Kärtner Landesversicherung, Platz 5 an die HDI, Platz 6 an die Helvetia und Platz 7 an den Vorquartalssieger VAV, welcher mit 520,07 Euro diesmal deutlich teurer ist als noch vor 3 Monaten (458,56).

Im Preisvergleich von Durchblicker.at gab es Preise von 474 bis 752 Euro - man sieht damit schon, dass sich ein Preisvergleich durchaus lohnen kann. Ist das Auto noch stärker, hat man eine Kasko bzw. eine schlechtere Bonus-Malus-Stufe, so lohnt sich ein Vergleich noch viel mehr!

Da in den nächsten Monaten die meisten Autoversicherungen (Anmeldungen erfolgen oft im Frühling) zu kündigen sind (mind. 1 Monat vor Hauptfälligkeit oder gleich nach Prämienerhöhung), macht ein Vergleich dieser Tage besonderen Sinn.

Den aktuellen Vergleich von Autoversicherungen sowie historische Werte von Vorquartalen (mittels derer man abschätzen kann, wieweit die Versicherungen langfristig günstig sind) finden Sie unter: Autoversicherung vergleichen

Geldmarie-Linktipp:

Ad hoc-Meldung - Februar 2013
Zuletzt verändert: 06. 02. 2013, 17h10