CMS Login
Unsere Werbedienste verwenden Cookies und geben über dich gewonnene Informationen auch an Dritte weiter.
Durch das Benutzen dieser Seite erklärst du dich damit einverstanden. Hinweis entfernen

Die Geldmarie

Das unabhängige Finanzportal

Tipps und Tricks rund um die Marie

Rubriken

voestalpine startet zufriedenstellend


voestsalpine im Auftaktquartal 2013/2014 gehalten

Der heimische Stahlkocher aus Linz, die voestalpine, blieb natürlich auch vom Einbruch der Weltkonjunktur nicht verschont - die Delle sieht aber in Linz nicht so deutlich aus wie anderswo. Dieser Trend setzt sich auch im Auftaktquartal 2013/2014 (schiefes Geschäftsjahr - Daten vom 1.4. bis 30.6.2013) fort.

Der Umsatz der voestalpine ging im 1. Quartal des Geschäftsjahres von 3,05 Mrd. auf 2,94 Mrd. Euro zurück - das Minus von 3,8% ist aber angesichts der flauen Konjunktur durchaus im Plan. Das EBIT sank von 228 Mio. auf 223,3 Mio. Euro - ein Minus von nur 2,1%.

Auch das Ergebnis nach Steuern lag mit 138,6 Mio. Euro nur um 4,3% unter den Zahlen des Vorjahresquartals (144,9 Mio) - durchaus möglich, das die Vorjahreszahlen wiederholt werden können.

"Stabilisierung mit Rückschlagsrisiko" wird seitens voestalpine zur aktuellen Marktlage gesagt - eine wohl sehr realistische Einschätzung. Die Wiederholung der Vorjahresergebnisse ist daher nach wie vor ein ambitioniertes (wiewohl nicht unmögliches) Ziel.

Die Aktie der voestalpine hat sich zuletzt sehr gut entwickelt - seit April ging es von knapp über 22 Euro fast dauerhaft nach oben um gestern bei 29,45 Euro zu liegen. Im frühen Handel gab es leichte Abschläge - das Ergebnis entspricht aber ziemlich den Erwartungen und lässt weiter hoffen.

Derzeit wohl eher ein "Halten" (bzw. "Abwarten und Tee trinken")

Ad hoc-Meldung - August 2013

Geldmarie-Linktipp:

Zuletzt verändert: 07. 08. 2013, 09h46