CMS Login
Unsere Werbedienste verwenden Cookies und geben über dich gewonnene Informationen auch an Dritte weiter.
Durch das Benutzen dieser Seite erklärst du dich damit einverstanden. Hinweis entfernen

Die Geldmarie

Das unabhängige Finanzportal

Tipps und Tricks rund um die Marie

Rubriken

Kredite bei Versicherungen für Unternehmen bald möglich


FMA ermöglicht den Kredit bei der Versicherung

Schon aktuell wäre es für Versicherungen möglich, einem Unternehmen ein Darlehen zu gewähren. Die diese Woche von der FMA (Finanzmarktaufsicht) eingebrachte Novelle zur Kapitalanlageverordnung soll diese Möglichkeit hinkünftig in Österreich vereinfachen und Kredite bei der Versicherung für Firmen mit solider Bonität zur Alternative machen.

Versicherungen suchen neue Veranlagungswege

Die aktuell (und wohl noch eine Weile) sehr niedrigen Zinsen haben in den Versicherungen schon für Kopfzerbrechen gesorgt: Garantiezinsen von 3 oder 3,5 Prozent für Altverträge müssen erst einmal verdient werden. Beim derzeitigen Zinsniveau von Staatsanleihen sicherer Länder (Österreich, Deutschland, Schweiz etc.) wahrlich eine schwere Angelegenheit...

Sogar der aktuelle Garantiezinssatz für Kapitalversicherungen von 1,75% ist schwer zu verdienen. Hält die Niedrigzinsphase noch lange an, wird die einstige "Goldgrube Lebensversicherung" zum Problem für die Assekuranzen. Da kann es wohl für Versicherungen nicht schaden, mit Darlehen an gute Kunden die Veranlagungsmöglichkeiten ein wenig zu streuen bzw. zu optimieren.

Der Vorstoß der FMA kommt daher wohl nicht von ungefähr - wiewohl sich die Banken über neue Konkurrenz in Zeiten wie diesen sicher nicht freuen werden: Die Kreditvergabe soll nämlich nur für Unternehmen mit guter bis sehr guter Bonität möglich sein und dieses Geschäft hätte man wohl gerne weiterhin selber gemacht...

In Deutschland ist die Kreditvergabe an Unternehmen durch Versicherungen übrigens schon länger möglich. Auf Österreich heruntergebrochen erwartet man seitens FMA ein vorerst mögliches Kreditvolumen von über 4 Milliarden Euro. Kennt man die guten Kontakte der Versicherungen zu den Vorstandsetagen der größeren Unternehmen, ist dieses Volumen wohl locker zu erreichen. Oft sind die heimischen Versicherungen aber auch mit Banken in engen Verflechtungen - dies könnte natürlich auch ein Argument für einen vorsichtigen Start der Versicherungskredite sein...

Geht dieser Entwurf durch (was kaum zu bezweifeln ist), könnte schon zur Jahreswende die ersten großen Umschichtungen von Kreditlinien erfolgen.

Lt. Entwurf dürfen die Banken übrigens nicht grenzenlos Kredit vergeben. Maximal 5% der Rückstellungen dürfen für Darlehen verwendet werden. Die Höhe von Einzeldarlehen ist mit 2% der Rückstellungssumme limitiert.

Privatkredite von Versicherungen

Bis die Versicherungen klassische Privatkredite vergeben dürfen, wird es wohl noch länger dauern.

Was viele Versicherungskunden und Kreditnehmen aber leider nicht wissen: Schon sehr lange gibt es die Möglichkeit eines Polizzendarlehens.

Das Polizzendarlehen (der Polizzenkredit) ist ein Privatkredit, den man sich vom eigenen Guthaben einer Kapitalversicherung (so genug Guthaben vorhanden ist) nehmen kann. Damit muss man den Vertrag nicht (nachteilig) rückkaufen und kann (auf den individuellen Kreditwunsch abgestimmt) sich zu oft sehr günstigen Kreditzinsen (jedenfalls günstiger als eine Kontoüberziehung) finanzieren. Mehr dazu in der entsprechenden Rubrik.

Für normale Privatkredite sind nach wie vor die Banken erste Wahl - hier haben sich in den letzten Jahren aber auch viele Direktbanken mit günstigen Kreditzinsen in den Vordergrund geschoben. Ein kurzer Blick in unseren Kreditrechner kann Ihnen rasch Klarheit über die aktuell besten Kreditzinsen geben.

Ad hoc-Meldung - August 2013
Zuletzt verändert: 24. 08. 2013, 14h22