CMS Login
Unsere Werbedienste verwenden Cookies und geben über dich gewonnene Informationen auch an Dritte weiter.
Durch das Benutzen dieser Seite erklärst du dich damit einverstanden. Hinweis entfernen

Die Geldmarie

Das unabhängige Finanzportal

Tipps und Tricks rund um die Marie

Rubriken

oekostrom AG senkt ebenfalls Strompreise


Auch Ökostrom wird billiger

Dass Ökostrom schon lange nicht mehr teuer ist, ist aufmerksamen Lesern der Geldmarie wohl nicht entgangen. Nachdem die Großhandelspreise für Strom in den letzten Jahren um ca. 1/4 gesunken sind, werden diese Einkaufsvorteile nun schön langsam auch an die Endverbraucher weitergegeben. Auch im kleinen Ökostromsegment rutschen nun die Preise nach unten.

oekostrom AG senkt bis zu 8 Prozent

Schon per 1.9 hat der Verbund seine Nettopreise um 10% gesenkt (allerdings nur für Neukunden, wie sich nun herausstellte - Bestandkunden müssen aktiv einen Tarifwechsel urgieren) und startete auch gleich eine neue Vertriebsoffensive. Die Energie Allianz (EVN, Wien Energie, Energie Burgenland) zieht per 1.10 nach - die Preissenkung fällt mit 3,6% auf den Nettopreis allerdings kaum merkbar aus. Netzkosten, Steuern, Ökostrompauschale & Co. machen mittlerweile schon mehr als die Hälfte des Strompreises aus - da sind dann kleinere Senkungen beim Arbeitspreis nicht wirklich sichtbar. Schon gar nicht, wenn man 2013/2014 einen Mehrverbrauch zu verzeichnen hat...

Nachdem aktuell die AAE Naturenergie mit Tschibo-Eduscho eine Aktion für Neukunden fährt (6,95 Cent netto pro kWh garantiert bis Ende 2016), kann sich auch der zweite Anbieter (und Marktführer beim wirklich grünen Strom) nicht mehr länger bitten lassen und gab heute eine Strompreissenkung quer über den Kundenbestand bekannt:

Die oekostrom AG senkt per 1.1.2014 die Preise für die Produkte "oekostrom basic" um 8 Prozent, "oekostrom premium" wird um 2 Prozent günstiger. 6,89 Cent netto für oekostrom basic ist dann wieder ein ziemlich heißer Preis, welcher wohl auch nach weiteren Senkungen der nicht ganz so ökologischen Konkurrenz noch immer im Vorderfeld der Stromanbieter zu finden ist. Optima Online (der Wien-Energie) kostet übrigens derzeit (noch vor der Senkung per 1.10.) 9,1078 Cent - bleibt damit auch nachher deutlich teurer als oekostrom-Ökostrom...

Der neue Preis der oekostrom AG gilt dann nicht nur für Neukunden - auch Bestandskunden können sich über die Senkung freuen. Darüber hinaus entfallen per 1.1.2014 auch die bisherigen Grundgebühren gänzlich, was (je nach Abnahmemenge) schon bis 25% Ersparnis beim reinen Arbeitspreis bringen kann. Je weniger verbraucht wird, desto günstiger - diesem Idealzustand kommt man mit der Streichung von Grundgebühren etwas näher.

Auch die Tarife für Geschäftskunden werden seitens oekostrom AG per Jahresstart 2014 um bis zu 7,5% gesenkt - so kostet "oekostrom business" dann 7,39 Cent/kWh und "oekostrom business plus" ist dann um 9,30 Cent/kWh netto zu haben.

Über 8.500 neue Kunden konnte die oekostrom AG im ersten Halbjahr 2013 mit Aktionen (hauptsächlich mit der Hofer-Kooperation) schon gewinnen - die Preissenkungen (wenn auch erst per 1.1.2014) garantieren wohl auch für das 2. Halbjahr 2013 und den Jahresstart 2014 nette Kundenzuwächse.

Da freuen sich wohl auch die lange leidgeprüften Aktionäre darüber - wiewohl eine Preissenkung natürlich auch die Gewinne etwas drücken wird. Aber das Projekt oekostrom AG ist ja ein langfristiges - da darf der Aktionär (auch die Geldmarie hat ein paar Stück oekostrom-Aktien) schon ein wenig Geduld aufbringen.

Geldmarie-Linktipps:

Ad hoc-Meldung - September 2013
Zuletzt verändert: 10. 09. 2013, 17h09