CMS Login
Unsere Werbedienste verwenden Cookies und geben über dich gewonnene Informationen auch an Dritte weiter.
Durch das Benutzen dieser Seite erklärst du dich damit einverstanden. Hinweis entfernen

Die Geldmarie

Das unabhängige Finanzportal

Tipps und Tricks rund um die Marie

Rubriken

Vergleich Strompreis Österreich Juli 2015


Switch hat auch im Sommer den billigsten Strom

Zwischen 30 und 40 Euro pro MWh wird der Strompreis zuletzt an der EXAA (Energy Exchange Ausria) gehandelt - oft sogar deutlich darunter und selten etwas teurer. Die günstigen Preise im Stromhandel kommen aber leider nicht wirklich zur Gänze bei den Konsumenten an. Diese sind oft sogar froh, nicht mehr zahlen zu müssen als im Vorjahr - erst wenn einmal wieder ein richtig dicker Winter kommt, gibt es dann wohl vielleicht einige nachdenkliche Stromverbraucher mehr.

Inzwischen reiben sich die Stromanbieter die Hände und werden 2015 wohl wieder etwas besser bilanzieren als zuletzt...

Switch auch im 3. Quartal vorne

Schon im 2. Quartal dominierte der Stromanbieter switch ((Tocher der der EAA - Energie Allianz Austria) den österreichweiten Strompreisvergleich - selbiges Bild zeigt sich auch Anfang des 3. Quartals 2015. Auch wenn Switch ca. 12 Euro teurer geworden ist als im Quartal davor - noch immer hat man in allen 9 Landeshauptstädten beim Vergleich die Nase vorne.

Verglichen wurde via E-Control wieder ein Jahresverbrauch von 5.000 kWh (etwas überdurchschnittlich) ohne irgendwelche Neukundenrabatte.

Den billigsten Preis in Österreich hat Switch in Oberösterreich (wo die Grundgebühren bzw. Netzgebühren geringer sind), wo 729,67 Euro zu zahlen sind, am meisten muss man (trotz Bestpreis von switch) in der Steiermark löhnen: 837,25 Euro.

In Oberösterreich spart man (im Vergleich mit dem Lokalversorger) in Linz sogar saftige 262,20 Euro pro Jahr, in Bregenz hingegen "nur" 110,56 Euro. 100 bis 200 Euro sind demnach in allen 9 Bundesländern bei einem Anbieterwechsel drin, wer bei Pullstrom, Maxenergy, Voltino oder MyElectric auf gute Wechselrabatte (Achtung, die sind dann aber nur einmalig!) spitzt, kann sogar mehr sparen.

Auch in Sachen Grünstrom haben wir uns bei der E-Control wieder umgesehen und in Wien Preise für 4.500 kWh Jahresverbrauch gesammelt: Hier sind nunmehr (ob der geringeren Großhandelspreise) 2 Floatertarife voran: E-DI Dein Energiediskonter Float kostet 751,79 Euro, Verbund H2Ö-Float kommt auf 754,21 Euro und Naturkraft NaturSparStrom kommt mit 760,06 Euro auf das grüne Treppchen.

Wenn bei Ihnen gerade die Klimananlage besonders teuer läuft: Ein Stromanbieterwechsel ist (so man die Rechnung des aktuellen Anbieters in der Nähe hat) in ein paar Minuten erledigt und spart viel Geld...

Den aktuellen Vergleich der Strompreise in den Landeshauptstädten Österreichs gibt es hier zu finden: Strompreisvergleich Österreich.

Und hier gibt es noch die Bestbieter bei Ökostrom nachzulesen: Preisvergleich Ökostrom, grüner Strom

Geldmarie-Linktipps:

Ad hoc-Meldung - Juli 2015
Zuletzt verändert: 20. 07. 2015, 19h40