CMS Login
Unsere Werbedienste verwenden Cookies und geben über dich gewonnene Informationen auch an Dritte weiter.
Durch das Benutzen dieser Seite erklärst du dich damit einverstanden. Hinweis entfernen

Die Geldmarie

Das unabhängige Finanzportal

Tipps und Tricks rund um die Marie

Rubriken

KFZ-Neuzulassungen 2015 stabil


KFZ-Verkauf erholt sich langsam

Zum Halbjahr 2015 sah es in Sachen Neuwagenverkauf in Österreich noch wenig erfreulich aus - ein Minus von 3% gegenüber dem (auch nicht starken) Vorjahr stand zu Buche. Mit einem durchaus guten Juli und auch einem guten August konnte das Segment der Autohändler aber nun aufholen - mit etwas Glück könnte das Jahr 2015 sogar noch ins Plus drehen.

7,4% mehr PKW im August

30.469 neu angemeldete KFZ im August sind ein Plus von stolzen 7% gegenüber dem Vorjahresmonat - bei den PKW waren es mit 22.677 neuen PKW sogar plus 7,4 Prozent.

In Summe sind das nun nach 8 Monaten des Jahres 2015 211.227 neue PKW und nur noch ein Minus von 0,6% gegenüber den ersten 8 Monaten 2014. Bei den gesamten KFZ fällt das Minus mit 1% ähnlich aus - 280.898 neue KFZ wurden hier seitens Statistik Austria gezählt.

Alternativer Antrieb legt weiter zu

Die klare Mehrheit der Österreicher setzt beim Neuwagenkauf nach wie vor auf Dieselantrieb: 122.357 neue Dieselfahrzeuge wurden im PKW-Segment erfasst, was gegenüber dem Vorjahr sogar ein Plus von 1,6% darstellt. Die niedrigen Dieselpreise (derzeit ist der Abstand zu Benzinern erstaunlich hoch) werden diesen Trend im Restjahr wohl noch deutlich verstärken - und der Finanzminister kommt auch nicht auf die Idee, Dieselstinker stärker zu besteuern...

Benziner sind mit 85.016 PKW nach wie vor klar rückläufig - Minus 4,5% sind hier zu verzeichnen.

Auch Erdgasantrieb setzt sich nicht wirklich durch - 116 Stück im Jahr 2015 sind eine ganz schwache Marke und ein Minus von 43,7% gegenüber 2014. Hier gilt es aber festzuhalten, dass der bivalente Betrieb Erdgas-Benzin (390 nach 360 Stück) immerhin zulegt.

Von einem Boom sind die Elektroautos nach wie vor weit weg, 1.091 Stück nach 8 Monaten sind aber immerhin ein Plus von 26%. Nachdem 2015 kaum neue Modelle auf den Markt kamen bzw. kommen, ist dies für die Elektroautoanhänger schon ein kleiner Erfolg. 322 Tesla sind übrigens 2015 schon hinzugekommen...

Sehr gut läuft 2015 auch wieder der Verkauf von Hybridfahrzeugen bzw. Fahrzeugen mit Plug-In-Antrieb (=kann sowohl elektrisch als auch mit Benzin/Diesel fahren): 2.254 Stück nach 1.648 Stück sind ein Plus von 37%. Ein Trend, der wohl weiter anhält und vielleicht durch irgendwann wieder steigende Benzin- und Dieselpreise weiteren Rückenwind bekommt.

Mit 36.243 neu angemeldeten VW-PKW's ist VW wie üblich Sieger bei den Marken, liegt aber noch 3,9% hinter dem Vorjahr. Zuwachssieger im Spitzenfeld der Automarken wird 2015 wohl Opel - das Plus konnte zuletzt sogar noch auf 7,2% ausgebaut werden, 15.660 PKW wurden in den ersten 8 Monaten 2015 verkauft. Auf Platz 3 dann Skoda mit einem kleinen Minus von 1,6% und 14.683 neuen PKW.

Die Typenmeisterschaft Österreichs: 1. VW Golf 12.550 Stück (-3%), 2. Skoda Octavia 5.667 Stück (+0,4%), 3. VW Polo 5.319 Stück (-12,9%).

Die weiteren Aussichten für den KFZ-Neuwagenmarkt in Österreich: Wolkig mit Aussicht auf ein wenig Sonne.

Ad hoc-Meldung - September 2015
Zuletzt verändert: 09. 09. 2015, 10h10