CMS Login
Unsere Werbedienste verwenden Cookies und geben über dich gewonnene Informationen auch an Dritte weiter.
Durch das Benutzen dieser Seite erklärst du dich damit einverstanden. Hinweis entfernen

Die Geldmarie

Das unabhängige Finanzportal

Tipps und Tricks rund um die Marie

Rubriken

Flughafen Wien trotzt 2016 Negativtrend


Flughafen Wien 2016 noch im Plus

Nach 2 Dritteln des Jahres 2016 liegt der Flughafen Wien (plus seine Beteiligungen) nach wie vor deutlich im Plus: Insgesamt 19,99 Mio. Passagiere von Jänner bis August 2016 wurden in Wien, Malta und Kosice (Slk) gezählt, eine Steigerung um immerhin 2%.

Mit 15,32 Mio. Passagieren liegt der Flughafen Wien nach 8 Monaten noch 0,8% über den Vorjahreszahlen (als es ein Rekordjahr gab), Malta konnte mit 3,36 Mio. sogar einen Zuwachs von 7,7% hinlegen und auch der kleine Flughafen Kosice liegt mit 302.505 Passagieren 6,4% über den Vorjahreszahlen. 18,99 Mio. Passagiere für die Flughafen-Wien-Gruppe sind demnach bisweilen ein Plus von 2 Prozent.

Damit kann der Flughafen Wien sich dem weltweiten Trend noch recht erfolgreich entziehen: Ob Terrorängsten und schwacher Wirtschaft floriert der Flugbetrieb 2016 nämlich nicht wirklich: So liegt der große Frankfurter Airport (FRAPORT) zum Halbjahr 2016 0,9% hinter den Vorjahreszahlen, im Juli musste man ein Minus von 2% hinnehmen und im August gab es am FRAPORT mit 5,99 Mio. Passagieren gar ein fettes Minus von 5% zu den Vorjahreszahlen.

In Wien hingegen gab es im August mit 2,39 Mio. Fluggästen ein kleines Plus von 0,2%, wofür primär Lokalpassagiere (1,64 Mio., plus 1,4%) verantwortlich waren. Die August-Entwicklung bei den Transferpassagieren (-2,4% auf 737.000) bestätigen hingegen den international rückläufigen Trend. Bei der Luftfracht (Cargo) liegen die Zahlen (184.212 Tonnen) im Vorjahresvergleich auch noch im Plus (5,5%), im August 2016 war aber keine Steigerung mehr zu beobachten.

Insbesondere die weiterhin sehr guten Tourismuszahlen für Österreich (und auch für Wien) geben dem Flughafen Wien nach wie vor Rückenwind, auch wenn dieser schon deutlich schwächer weht. Die Regionaltrends im August 2016: Westeuropa +1,1%, Osteuropa -0,5%, Ferner Osten +2,2%, Naher und mittlerer Osten -2,3%, Nordamerika -4,9% und Afrika gar minus 21 Prozent.

Mit aktuell 24,14 Euro liegt die Aktie des Flughafen Wien nach Zahlen ganz leicht im Plus. Seit dem massiven Anstieg im März pendelt das Papier zwischen 24 und 26 Euro. Das Potenzial nach oben scheint begrenzt - durch die guten Angebote der Airports Group Europe S.A.R.L (hält mittlerweile fast 30% der Aktien) wurde die Kursfantasie stark eingeschränkt.

Geldmarie-Linktipp:

Ad hoc-Meldung - September 2016
Facebook
Zuletzt verändert: 13. 09. 2016, 10h26