CMS Login
Unsere Werbedienste verwenden Cookies und geben über dich gewonnene Informationen auch an Dritte weiter.
Durch das Benutzen dieser Seite erklärst du dich damit einverstanden. Hinweis entfernen

Die Geldmarie

Das unabhängige Finanzportal

Tipps und Tricks rund um die Marie

Rubriken

Alternative Investments - SOLID Invest und Windpark Stubalm


SOLID und Windpark Stubalm locken mit hohen Zinsen

Wer heute am Weltspartag die Hausbank besucht, dem werden ob der niedrigen Zinsen für Spareinlagen (die Geldmarie hat berichtet) wohl die Tränen kommen: Nach Abzug der KESt. bleibt nach Berücksichtigung der Inflation (zieht die nächsten Monate auch wieder an) ein Realwertverlust. Schon seit Jahren.

Attraktive Zinsangebote gibt es dieser Tage nur noch mit etwas Risiko - 2 davon, noch dazu sehr nachhaltige Investents, seien an dieser Stelle erwähnt:

SOLID mit Investment in Solarprojekte

Mit hochinteressanten 4% lockt die Grazer SOLID International GmbH Investoren bzw. Anleger.

Mit 1.000 bis 5.000 Euro kann man SOLID bei der Finanzierung von weiteren Solar- bzw. Photovoltaikanlagen unterstützen, wer eine Finanzvermögenserklärung abgibt, darf auch über 5.000 Euro investieren.

Die SOLID International GmbH ist seit den frühen 1990ern in Sachen Sonnenenergie unterwegs und errichtet in Österreich sowie auch international entsprechende Anlagen.

Schon vor dem Alternativfinanzierungsgesetz 2015 konnte man via Schwarmfinanzierung ein großes Projekt umsetzen, nunmehr bietet man (wie auch beim Crowdinvesting) Privatdarlehen mittels Nachrangdarlehen an. Mindestens 5 Jahre sollte man sein Geld bei SOLID investiert lassen, auch eine längere "Liegedauer" ist natürlich möglich.

<

Windpark Stubalm Penz

Die Familie Penz aus Edelschrott in der Steiermark ist schon viele Jahre im Bereich der alternativen Stromerzeugung (Wasserkraftwerk, Biogasanlage, Photovoltaik) tätig - nun wird auch die (in der Steiermark noch eher selten zu findende) Windkraft angegangen:

Die dazu gegründete Stubalm Windpark Penz GmbH (Tochter der Ökoenergie Penz GmbH) plant derzeit 20 Windenergieanlagen, welche in den Gemeindegebieten Hirschegg-Pack und Maria Lankowitz im Bezirk Voitsberg und auf dem Gemeindegebiet Weißkirchen im Bezirk Murtal errichtet werden sollen. Die Anlagen liegen gänzlich innerhalb der Vorrangzone Gaberl des Entwicklungsprogramms für den Sachbereich Windenergie (macht die Realisierung deutlich wahrscheinlicher) und verfügen über eine Nennleistung von 3,2 MW.

Für das laufende UVP-Verfahren (Umweltverträglichkeitsprüfung - eine teure Angelegenheit) möchte man nun via GREEN ROCKET 50.000 bis 200.000 Euro einsammeln, das Restrisiko für die Anleger dotiert man mit satten 7,5% p.a., 5 Jahre beträgt die Laufzeit des Nachrangdarlehens, hinzu kommt auch noch ein einmaliger Erfolgsbonus (4%). Das Funding bei GREEN ROCKET beginnt am 31. Oktober!

Wer nicht wagt, der nicht gewinnt - bei aller Freude über solch nette Zinsangebote gilt es natürlich zu erwähnen, dass bei beiden Unternehmen durchaus ein Projekt- bzw. Unternehmensrisiko vorhanden ist und es sich keinesfalls um eine "gmahte Wiesn" handelt und somit auch ein Totalausfall möglich ist.

Für Neulinge im Bereich der "Alternativen Anlage" sollte daher das "Reinschnuppern" mit kleinen Beträgen Vorrang haben.

Geldmarie-Linktipps:

Ad hoc-Meldung - Oktober 2016
Facebook
Zuletzt verändert: 28. 10. 2016, 10h56