CMS Login
Unsere Werbedienste verwenden Cookies und geben über dich gewonnene Informationen auch an Dritte weiter.
Durch das Benutzen dieser Seite erklärst du dich damit einverstanden. Hinweis entfernen

Die Geldmarie

Das unabhängige Finanzportal

Tipps und Tricks rund um die Marie

Rubriken

Aqua Libre Finanzierungs GmbH mit neuer Anleihe 2017


Aqua Libre Finanzierungs GesmbH wieder mit Anleihe

Schon im Vorjahr haben wir über die neue Anleihe der Aqua Libre Finanzierungs GesmbH von Erfinder Fritz Mondl berichtet. Mit dem Erlös dieser Anleihe konnte die (verbesserte) serienreife Stromboje 3 von Aqua Libre (Infos dazu unter: Stromboje von Aqua Libre, hier finden Sie auch ein kurzes Video von der Besichtigung) ins Wasser der Donau (bei Kienstock) gebracht werden und sammeln nun seit 23. Dezember 2016 fleißig Strom aus dem Donaustrom.

Fritz Mondl war in der Zwischenzeit nicht untätig und bringt dieser Tage sein Lebenswerk weiter voran: Viele zukünftige Betreiber von Strombojen-Parks aus dem In- und Ausland haben mittlerweile die neue Stromboje vor Ort besichtigt (die Erträge der verbesserten Version liegen sogar deutlich über Plan), haben gerechnet und schließlich auch bestellt: 34 Bestellungen für Strombojen plus 2 Bestellungen für Schiffe (zur Wartung der Bojen) gingen jüngst ein, Fritz Mondl klang im letztwöchigen Gespräch mit der Geldmarie ausgeprochen optimistisch, der Zug (bzw. die Boje) scheint Fahrt aufzunehmen!

Begleitend zur zukünftigen Startserien-Produktion von Strombojen (für die ein heimischer Kleinkraftwerkshersteller gewonnen wurde) legt die Aqua Libre Finanzierungs GesmbH nun eine zweite Anleihentranche auf, deren Erlöse primär für folgende Zwecke genutz werden sollen:

1. Finanzierung von weiterer Forschung und Entwicklung neuer Modelle, 2. Bestellung und Vertrieb einer Startserie von bis zu 50 Strom-Bojen und 4 Montageschiffen samt Projektierungen und 3. Errichtung einer Vertriebs- und Betriebsorganisation, die endlich die vielen guten Chancen am Weltmarkt wahrnehmen kann.

Bei der Aqua Libre Finanzierungs-GesmbH handelt es sich natürlich um ein Start-Up, welches (trotz langer Forschung an der Stromboje und trotz funktionierender Boje in Kienstock) noch immer in der Startphase steht, das Risiko der Anleihe ist demnach ähnlich hoch wie bei einer Start-Up-Aktie oder wie bei den meisten Crowdfundings.

Die Geldmarie hat schon bei der 1. Tranche einen (eher symbolischen) Tausender investiert und wird dies auch bei Tranche 2 machen. Betrachtet man die postitiven Entwicklung der letzten Monate, so scheint ein Investment heuer sogar sicherer, als es noch im letzten Jahr war. Nun ist Fritz Mondl dran: Möge die Stromboje die Welt erobern! Sinn macht dieses Produkt aus Österreich allemal.

Für Sparbuchsparer ist diese Anleihe aber keinesfalls geeignet!

Konditionen der Aqua Libre Finanzierungs-GesmbH-Anleihe 2017-2022

Emissionsvolumen: bis 4,5 Mio. Euro

Stückelung: 1.000 Euro

Kupon: 4,000 % p.a.

Emissionskurs: 100%

Laufzeit: bis 1.3.2022

Zeichnungsfrist: -23.2.2018 (vorzeitiger Zeichnungsschluss vorbehalten)

ISIN: AT0000A1PV83

Börsenotierung: Keine

Besuch der Stromboje in Kienstock

Ende März, Anfang April hat Fritz Mondl Zeichner der ersten Anleihetranche (2016) und Interessierte zur Besichtigung der Stromboje nach Kienstock eingeladen. Via Boot wurden wir zum Service-Katamaran gehoben, wo man sich die (dazu aus dem Wasser gehobene) Boje vor Ort ansehen konnte.

Die Geldmarie hat von dieser Besichtigung einige Fotos gemacht - bei Interesse finden Sie diese auf unserem Facebook-Kanal (siehe Linktipps).

PS: Die Stromboje erzeugt (je nach Standort) rund 250.000 bis 300.000 kWh Strom pro Jahr...

Aktuelle bzw. zuletzt auf den Markt gekommene Corporate Bonds aus bzw. für Österreich finden Sie übrigens immer hier: Neue Corporate Bonds aus Österreich

Geldmarie-Linktipps:

Ad hoc-Meldung - Juni 2017
Facebook
Zuletzt verändert: 07. 06. 2017, 10h35