CMS Login
Unsere Werbedienste verwenden Cookies und geben über dich gewonnene Informationen auch an Dritte weiter.
Durch das Benutzen dieser Seite erklärst du dich damit einverstanden. Hinweis entfernen

Die Geldmarie

Das unabhängige Finanzportal

Tipps und Tricks rund um die Marie

Rubriken

Das Geldmarie-Finanzmarkt-Horoskop 2017-2018


Finanzprognosen der Geldmarie 2017-2018

Die letzten beiden Jahre waren die Geldmarie-Prognosen für wichtig Index-Daten von ATX, Zinsen, Öl, Gold, Inflation in Österreich oder Dollar ziemlich einfach zu tippen - bei genannten Notierungen/Daten wurde der Trend auch ziemlich richtig "erraten". Einzig der Dow Jones wurde sehr falsch eingeschätzt - eine dort fällige Korrektur traf 2016/2017 nicht ein.

Neues "Tipp-Jahr", neues Glück - für den Zeitraum September 2017 bis September 2018 versucht sich die Geldmarie wieder mit einer Prognose für relevante Wirtschaftsdaten und Kurse.

Geldmarie-Index-Prognosen 2017-2018

8.9.2017 bis 7.9.2018

Titel Kurs/Stand 8.9.2017 Progn. 7.9.2018 Kurs/Stand 7.9.2018 Tendenz Richtig/Falsch
ATX 3.246 3.300 3.255 richtig
Dow Jones 21.785 21.000 25.996 falsch
Euribor 1 Mt. -0,37 -0,20 -0,37 neutral
Gold $ 1.352 1.450 1.206 falsch
Euro/$ 1,20 1,23 1,16 falsch
Öl/$ Brent 55 60 77 richtig
Inflation AT 2,0 2,2 2,1 richtig

Versuch einer kurzen Begründung für die Prognosen

ATX

Der Leitindex der Wiener Börse ist zuletzt sehr solide gestiegen und hat auch jahrelang versäumte Meter gutgemacht. Daher für 2017/2018 eine eher bescheidene Einschätzung und stabile Tendenz - auch wenn die Wirtschaft aktuell brummt, vielleicht flacht der Boom ja 2008 etwas ab und die Börsen nehmen solche Infos dann gleich vorweg...

Dow Jones

Wäre meines Erachtens schon länger für eine Korrektur fällig und scheint mir deutlich überbewertet. Vielleicht geht es ja im nächsten Jahr einmal leicht nach unten.

Euribor

Kaum Änderungen bei den Zinsen im Euroraum zu erwarten - brummt die Wirtschaft weiter, gehen die Negativzinsen zumindest ein Stückchen in Richtung Null...

Gold in Dollar

Gold könnte 2017/2018 wieder kräftig zulegen - insbesondere wenn Trump weiter da und dort Stunk macht. Darüber hinaus ist nach ein paar recht ruhigen Jahren nach oben noch Platz.

Euro zum US-Dollar

Der Dollar hat zuletzt gegenüber dem Euro viel verloren, irgendwo zwischen 1,20 und 1,30 geht sich das für die europäische Exportwirtschaft noch aus. Aber wie immer: Sehr schwer zu tippen...

Ölpreis

Beim Ölpreis ist die Zukunft sowieso sehr schwer zu erraten - läuft die Weltwirtschaft aber auch 2018 gut, könnte das Barrel weiter zwischen 50 und 60 Dollar pendeln, schwere Ausbrüche nach oben oder unten scheinen derzeit nicht wahrscheinlich - es sei denn, in/mit großen Ölförderstaaten kriselt es.

Inflationsrate Österreich

Mit zuletzt 2% war die Inflationsrate in Österreich so hoch wie schon länger nicht mehr. Diese 2% bleiben uns wohl ziemlich sicher erhalten - bei weiter gut laufender Wirtschaft werden Mieten, automatische Anpassungen aber auch die aktuell noch günstigen Energiepreise diese wohl weiter nach oben treiben.

Die Prognosen sind selbstverständlich ohne Gewähr!

Geldmarie-Linktipp:

Facebook
Zuletzt verändert: 07. 09. 2018, 11h13