CMS Login
Unsere Werbedienste verwenden Cookies und geben über dich gewonnene Informationen auch an Dritte weiter.
Durch das Benutzen dieser Seite erklärst du dich damit einverstanden. Hinweis entfernen

Die Geldmarie

Das unabhängige Finanzportal

Tipps und Tricks rund um die Marie

Rubriken

Das Finanzieren von Träumen


Träume finanzieren

Wir alle haben unsere Träume, die wir selbstverständlich möglichst in absehbarer Zeit realisieren möchten. Viele dieser Träume, und das ist wohl kennzeichnend für unsere Konsumgesellschaft, hängen allerdings von Geld ab. Unabhängig davon, ob es um den Erwerb eines neuen Autos, um einen Urlaub oder den Bau oder Kauf eines Eigenheims geht. Daher müssen wir uns stets überlegen, auf welche Art und Weise wir die Finanzierung unserer Träume angehen wollen. Dass es dafür indes die verschiedensten Herangehensweisen gibt, versteht sich von selbst. Wir wollen an dieser Stelle darauf eingehen, welche Finanzierungsmöglichkeiten es für verschiedene Wünsche gibt und welche Modelle sich für wen eignen.

Warum wir Träume nicht zu lang aufschieben sollten

Kennen Sie das? Sie haben einen Traum schon seit Jahren, vielleicht sogar seit Jahrzehnten.

Dann vergessen Sie ihn im Alltagsstress für eine Weile, aber an sich ist er immer präsent - schließlich kann man die echte Sehnsucht nach etwas nicht ewig bei Seite schieben. Immer wieder kommt der Wunsch zurück. Erfüllt man ihn sich nie, kann Frustration die Folge sein.

Insofern sollten wir Träume nicht aufschieben, sondern uns möglichst bald erfüllen. Denn wenn wir sie nicht in absehbarer Zeit in Angriff nehmen, haben wir womöglich irgendwann das Ziel, das wir so lange verfolgt haben, endgültig aus den Augen verloren.

Eigenkapital - die beste Methode

Fast unabhängig von dem Gegenstand bzw. der Dienstleistung, die es zu finanzieren gilt, muss man festhalten, dass ein großer Anteil an Eigenkapital fast immer die Grundvoraussetzung ist, um Fremdkapital möglichst günstig zu bekommen.

Schließlich müssen die Kreditgeber auf diese Art und Weise weniger Kapital hinzuschießen und gehen oft automatisch eher davon aus, dass die Kredite bedient werden können. So führt viel Kapital, das man mitbringt, auch automatisch zu dem Vorteil, dass die Zinsen sinken - das gilt auch, aber nicht nur für den Hausbau. Eigenkapital ist fast immer das Mittel der ersten Wahl, um Wünsche zu realisieren.

Mehr Eigenkapital durch Sparen

Vielen Menschen fehlt langfristig die Motivation zum Sparen, um für ihren individuellen Traum das Maximum an Eigenkapital zu generieren.

Dabei lässt sich schon im Alltag eine Menge Geld sparen, wenn man nur weiß, wie man dies richtig anstellt. Zum Beispiel lässt sich selbst im Urlaub Geld sparen, etwa durch das Verwenden von Billig-Airlines.

Doch auch im Alltag sind zahlreiche Einsparungen möglich, die nicht wehtun und gut dafür geeignet sind, Eigenkapital zu generieren. So ist das Vergleichen von Tankstellen für die besten Kraftstoffpreise ein weiteres kleines und nicht weiter anstrengendes Mittel, um kleine Beträge zu sparen.

Die kluge Suche nach guten Krediten

Grundsätzlich ist es sehr wichtig, dass man sich vor der Aufnahme eines Kredites erst einmal gut umsieht und die besten Konditionen herausfindet.

Dabei sind die Konditionen eines Kredits nicht zwangsweise für alle Interessenten gleich gut geeignet, hier geht es viel um die Frage individueller Voraussetzungen und Bedürfnisse.

Eigene Verhältnisse richtig einschätzen

Um den richtigen Kredit überhaupt auswählen zu können, ist es unbedingt nötig, sich mit den eigenen Gegebenheiten zu befassen.

Welche monatlichen Einkünfte stehen zur Verfügung? Welche anderen Verbindlichkeiten sind offen und müssen zunächst bedient werden?

All diese Fragen wollen geklärt sein. Ansonsten kann man als Investor schnell in die Überschuldung kommen, mit der meistens sehr große finanzielle und in der Folge auch oft private Probleme folgen.

Über den Tellerrand blicken

Manchmal gelten in Sachen Kredit die gleichen Regeln wie im Leben allgemein: Man muss auch mal über den Tellerrand blicken, um die besten Konditionen für sich herausschlagen zu können.

So sollte man in Zeiten der Globalisierung die Möglichkeit nicht außer Acht lassen, dass im Ausland womöglich attraktivere Kreditgeber warten als in Österreich - in Zeiten des schnellen Internets sollte man diese Möglichkeiten auch in Betracht ziehen.

Gerade Kredite aus der Schweiz Externer Link können hierfür attraktiv sein, auch wenn hier die gleichen Regeln gelten wie sonst auch: Zunächst sollte man Vergleiche ziehen und erst anschließend entscheiden.

Realistisch bleiben

Selbstverständlich muss man sich für das Verwirklichen von Träumen ein wenig aus dem Fenster lehnen - sonst wären es ja keine Träume.

Dennoch sollte man ganz genau einschätzen können, ob die eigenen Vorstellungen überhaupt realisierbar sind: Es bringt nichts, sich umsonst zu verschulden und die eigene Vision allerhöchstens für eine sehr kurze Zeit verwirklichen zu können. Hierzu ist eine realistische Selbsteinschätzung notwendig.

Wer diese nicht hat, sollte erst gar nicht anfangen, Kredite für seine Träume zu suchen und aufzunehmen - dann ist das Risiko einfach zu groß.

Warten lernen

Wir leben in einer Welt und einer Zeit, in der es den meisten Leuten immer schwerer fällt, zu warten. Gerade bei der Verwirklichung von Zielen, beispielsweise dem Autokauf, liegt aber genau hierin der Fehler.

Warten ist bisweilen nötig, um nachhaltig zufriedenstellende Resultate zu erzielen. Kurze Reizbefriedigung bringt meistens keinen langfristigen Gewinn.

Ad hoc-Meldung - Februar 2018
Facebook
Zuletzt verändert: 15. 02. 2018, 15h32