CMS Login
Unsere Werbedienste verwenden Cookies und geben über dich gewonnene Informationen auch an Dritte weiter.
Durch das Benutzen dieser Seite erklärst du dich damit einverstanden. Hinweis entfernen

Die Geldmarie

Das unabhängige Finanzportal

Tipps und Tricks rund um die Marie

Rubriken

Festgeld und Tagesgeld Oktober 2018


Tagesgeld und Festgeld vergleichen - Oktober 2018

Europa belässt die Zinsen trotz halbwegs brauchbarer Konjunktur im Keller - und es ziehen auch schon die ersten Konjunkturwölkchen auf bzw. man darf sich um das Budget Italiens durchaus Sorgen machen. Für die Zinsen von Tagesgeld und Festgeld bedeutet dies: Es wird wohl noch längere Zeit auf Sparflamme gekocht...

ING und DADAT mit interessanten Tagesgeld-Aktionen

So Sie kurzfristig Gelder veranlagen wollen und keine Bindung eingehen, haben die ING (lässt jetzt beim Marketingauftritt das "DiBa" weg) und die DADAT durchaus nette Aktionen laufen. Vorausgesetzt natürlich, Sie haben dort noch kein Tagesgeldkonto - also nur für Neukunden.

So bietet die ING für Tagesgeld 2,50% - dies auf immerhin 5 Monate fix (dann Normalzinssatz). Die maximale Summe liegt hier allerdings bei überschaubaren 10.000 Euro. Auch die nunmehr (seit 1.10.2018) 1,25% der DADAT für Tagesgeld ist eine Überlegung wert: Die DADAT zahlt diese 1,25% für 4 Monate fix und bis maximal 100.000 Euro.

Auf Platz 3 folgt der erste "reguläre" Zinssatz - 0,60% zahlt die norwegische Monobank (via Weltsparen) für ungebundene Tagesgelder. Ebenfalls nunmehr 0,60% (nach davor 0,50%) zahlt seit 1.10.2018 auch die Renault Bank direkt. Sonst sind die Zinsen beim Tagesgeld zuletzt fast gänzlich unverändert geblieben.

Auch für den Rest des Jahres sind hier wohl eher stabile Zinsen zu erwarten, die Aktionen sind wohl nur einige Zeit am Laufen, vielleicht kommt ja die eine oder andere Direktbank ebenfalls mit Aktionen raus...

Tendenz Tagesgeld Oktober 2018: Gleichbleibend

Festgeld 1 Jahr: Haitong Bank vor Credit Agricole

Auch ziemlich stabil (niedrig) sind die Zinsen beim einjährigen Festgeld:

Nunmehr alleiniger Führender ist die Haitong Bank aus Portugal mit 1,05% fix auf 12 Monate Bindung. Platz 2 geht wieder an die Credit Agricole mit unveränderten 1,01% und auf Platz 3 dann die Banca Sistema aus Italien mit 1,00 Prozent.

Gleich 9 Banken folgen dann mit Zinssätzen zwischen 0,90 und 0,96 Prozent, darunter auch der "Österreich-Sieger", die Kommunalkredit Invest mit 0,90 Prozent.

Bei längeren Laufzeiten (Bindungen) ist die Banca Sistema (via Weltsparen aus Deutschland) derzeit das Maß aller Dinge: 1,35% auf 3 Jahre oder 1,85% auf 5 Jahre Laufzeit sind hier z.B. die Bestzinsen. Die Banca Sistema hat die Zinsen zuletzt sogar leicht angehoben.

Generell fällt (bei Tagesgeld wie auch bei Festgeld) auf, dass sich die Zinssatzsenkungen mittlerweile in Grenzen halten und auch erste Anhebungen wieder zu sehen sind - viel spricht dafür, dass man beim Zinsniveau schön langsam nicht mehr tiefer sinken kann;-)

Tendenzprognose Festgeld für Oktober 2018: Gleichbleibend

Die immer aktuellen Bestzinsen von Direktbanken finden Sie laufend bei unserem "Sparzinsen-Ableger" - siehe Linktipp.

Die besten heimischen Anbieter beim Tagesgeld finden Sie unter: Tagesgeldvergleich Die Bestbieter beim Festgeld (Bindung 12 Monate) finden sich unter: Festgeldvergleich

Laufend aktualisierte Bestzinsen von diversen Sparformen in Österreich sind hier abzurufen: Zinsen vergleichen und die besten Zinsen in Österreich für gebundene Sparbücher gibt es hier zu finden: Vergleich Sparbuchzinsen

Informationen über die Angebote von Savedo und WeltSparen sind hier zu finden: WeltSparen; Savedo

Geldmarie-Linktipp:

Ad hoc-Meldung - Oktober 2018
Facebook
Zuletzt verändert: 01. 10. 2018, 12h18