CMS Login
Unsere Werbedienste verwenden Cookies und geben über dich gewonnene Informationen auch an Dritte weiter.
Durch das Benutzen dieser Seite erklärst du dich damit einverstanden. Hinweis entfernen

Die Geldmarie

Das unabhängige Finanzportal

Tipps und Tricks rund um die Marie

flatex Online Broker

Rubriken

VKI Energiekostenstop 2019 startet


Neuer VKI-Energiekosten-Stop gestartet

Alle Jahre wieder: Nein, im November kommt nicht das Christkind, sondern der VKI startet wieder einmal (gemeinsam mit "Pricewise" aus den Niederlanden) den "VKI-Energiekosten-Stop". Mittlerweile geht dieser schon in die sechste Auflage und wird sich wohl wieder einiger Beliebtheit erfreuen.

Schon 180.000 Wechselaufträge für Gas und Strom haben die bisherigen Aktionen des VKI in den ersten 5 Ausgaben erbracht - und damit wesentlich die (vorher müden) Wechselraten bei Gas und Strom angekurbelt. Lagen diese vor einigen Jahren noch bei rund einem Prozent, liegt man nach dem 3. Quartal 2018 in Österreich beim Strom bei 3,1% (rund 191.000 Anschlüsse) und bei Gas bei immerhin 4,6% (rund 66.200 Anschlüsse).

Ab sofort kann jeder Strom- oder/und Gasbezieher sich auf der diesbezüglichen Homepage (siehe unten) für die Gemeinschaftseinkaufsaktion registrieren, bis 14.1.2019 ist dies möglich.

Im Februar 2018 erhalten die Interessierten dann von den Gewinnern Detailsinfos (individuelle Angebote) zur Aktion und haben nun 6 Wochen Zeit, das Angebot anzunehmen.

3 mögliche Kategorien gibt es auch 2018/2019 wieder: Gas, Ökostrom und Umweltzeichen-Strom.

Durchaus sinnvoll diesmal auch die Vorgaben an die Anbieter: Es wird eine Preisgarantie von 18 Monaten eingefordert, darüber hinaus sind auch keine Einmalrabatte zugelassen. Angesichts der steigenden Strompreise durchaus ein hartes Rechenbeispiel für die Anbieter.

Am 21.1.2019 werden dann die Gewinner bei Strom und Gas verlautbart, ab Ende Februar 2019 erhalten die Teilnehmer (die Teilnahme ist kostenlos und unverbindlich!) dann ihre persönlichen Angebote und haben 6 Wochen Zeit, diese anzunehmen (oder auch nicht) und zum Bestbieter zu wechseln.

Aber Achtung: Der Bestbieter bei dieser VKI-Aktion muss natürlich nicht der aktuelle Bestbieter am Markt sein: Viele Stromanbieter nehmen an der VKI-Aktion nicht teil, über echten Grünstrom kann man sowieso streiten (dazu mehr im Energiespar-Bereich der Geldmarie) und es wird angesichts der steigenden Preise auch interessant, wie günstig wirklich angeboten wird. Ein individuller Vergleich vor einer Angebotsannahme (z.B. bei Durchblicker oder bei der E-Control) ist daher unbedingt zu empfehlen.

Dauerhaft günstige Anbieter finden Sie immer unter Strompreise vergleichen sowie unter Gaspreis vergleichen

Geldmarie-Linktipps:

Ad hoc-Meldung - November 2018
Facebook
Zuletzt verändert: 13. 11. 2018, 11h02