CMS Login
Unsere Werbedienste verwenden Cookies und geben über dich gewonnene Informationen auch an Dritte weiter.
Durch das Benutzen dieser Seite erklärst du dich damit einverstanden. Hinweis entfernen

Die Geldmarie

Das unabhängige Finanzportal

Tipps und Tricks rund um die Marie

Rubriken

Immobiliencrowdinvesting mit neuen Varianten, Betongold gestartet


Immobilien-Crowdinvesting mit Produktinnovationen

Aktuell läuft das Crowdinvesting in Immobilien besonders stark: Bei den größten diesbezüglichen Portalen, dagobertinvest und Home Rocket, gelang es dieser Tage sogar, neue Fundings innerhalb eines Tages erfolgreich zu beenden und auch bei den meisten anderen Immobilien-Finanzierungsportalen läuft es weiterhin gut bis prächtig.

Immobiliencrowdinvesting macht schon seit dem Vorjahr das Gros aller Crowdinvestings aus und wird 2018 wieder beträchtliche Steigerungen hinlegen. Hohe Zinsen (6 bis 8%) bei überschaubaren Laufzeiten (zumeist 1,5 bis 3 Jahre) locken immer mehr Anleger an - wiewohl es natürlich immer darauf hinzuweisen gilt, dass hier auch ein Totalausfall möglich ist und es sich durchaus um Risikokapital handelt!

Rendity mit Investment in Bestandsimmobilien

Gerade bei Rendity gestartet: Eine neue Variante des Immobiliencrowdinvestings, "Anlage in Bestandsimmobilien".

Während man bei den bisherigen Immo-Crowdinvestings in Neubauten bzw. Umbauten oder Sanierungen investierte und damit natürlich auch ein Projektrisiko trägt (im Pleitefall fällt man als Crowdinvestor wohl um Kapital und Zinsen um), so investiert man beim Rendity-Projekt "Bräuhausgasse 7-9" (5. Bezirk in Wien) in eine Bestandsimmobilie.

Bis eine Million Euro können hier auf 48 Monate Laufzeit mit 4% Zinsen p.a. investiert werden, alle 3 Monate gibt es eine Zinsenausschüttung (Kapital wird am Laufzeitende retourniert) und zur Sicherung der ersten Zahlungen wird auch ein Zinsdepot für 6 Monate auf ein Treuhandkonto erlegt.

Darlehensnehmer ist hier die CWR Realitäten GmbH (eine Tochter der WINEGG Realitäten GmbH), für die es in der derzeitigen Boomsituation am Immobilienmarkt von Vorteil ist, hier nicht zu viel Kapital gebunden zu halten und mit dem Crowdinvesting Eigenmittel für neue Projekte frei bekommt.

Natürlich ist auch hier ein Totalausfall theoretisch möglich - die Sicherheit gegenüber einem Neubau etc. ist aber bei einer ziemlich vollvermieteten Bestandsimmobilie deutlich höher.

Schon in den ersten Stunden wurden hier rund 82.000 Euro seitens Rendity gesammelt - ein guter Start.

Home Rocket mit Kommanditbeteiligung an Immo-Unternehmen

Gleichfalls eine Produktneuheit präsentierte jüngst Home Rocket: Direktanlage in eine Immobiliengesellschaft via "Treuhand-Kommanditbeteiligung".

Hier beteiligt man sich nicht an einem einzelnen Projekt sondern partizipiert an der Projektpipeline eines Immobilienunternehmens. Im konkreten Fall ist dies die IR19-C&P GmbH & Co KG, bei welcher man ab 1.000 Euro Einlage "Treugeber" werden kann.

Die Zinsen betragen bis 7%, die Laufzeit der Anlage, welche online bzw. auch offline gezeichnet werden kann, geht bis 31.12.2024, die Zeichnung der Beteiligung ist bis 31.12.2019 (also bis Ende des nächsten Jahres) möglich.

Bis 10 Mio. Volumen wären hier möglich, 63.700 Euro sind nach einigen Tagen schon für das Projekt "Immorealisierung19" da.

Betongold 6. Portal in Sachen Immobiliencrowdinvesting

Vor wenigen Wochen (im Oktober) gestartet: Das neue Immo-Crowdinvestingportal "Betongold".

Betongold (wie die Geldmarie auch sehr gerne zur Anlage in Immobilienprojekte sagt) ist ein Projekt der 21Venture GmbH aus Linz, welche man bisweilen schon seitens Portal firstcap.eu kannte.

Mit 2 Projekten (eines in Linz, eines in Gmunden) ging man seitens Betongold an den Start und beide haben schon die jeweilige Finanzierungsschwelle übertroffen, sind aber weiterhin für Investments offen.

Geldmarie-Linktipps:

Ad hoc-Meldung - November 2018
Facebook
Zuletzt verändert: 19. 11. 2018, 10h35