CMS Login
Unsere Werbedienste verwenden Cookies und geben über dich gewonnene Informationen auch an Dritte weiter.
Durch das Benutzen dieser Seite erklärst du dich damit einverstanden. Hinweis entfernen

Die Geldmarie

Das unabhängige Finanzportal

Tipps und Tricks rund um die Marie

flatex Online Broker

Rubriken

KFZ-Neuzulassungen 2018 in Österreich


Auch 2018 mehr KFZ in Österreich, PKW-Neuzulassungen reduziert

Mit 353.320 PKW-Neuzulassungen war 2017 das zweitstärkste Jahr (nach 2011) für den heimischen Autohandel - eine harte Vorgabe für 2018, die dann (trotz starker Zahlen in den ersten Monaten 2018) auch nicht ganz erreicht werden konnte: 341.068 Neuzulassungen (-3,5%) sind aber noch immer der bisweilen drittbeste Wert bei den PKW-Neuzulassungen in Österreich.

Insgesamt waren somit zum Jahreswechsel 2018/2019 6,90 Mio. KFZ für die heimischen (und auch nicht heimischen) Straßen zugelassen, davon 4,98 Mio. Personenkraftwagen (PKW), was wiederum ein Zuwachs bei den PKW von 1,6% darstellt. Schon im Frühling 2019 werden somit 5 Mio. PKW in Österreich zugelassen sein.

Bei den Lastkraftwagen gab es mit 47.947 Neuzulassungen 2018 ein starkes Plus von 8,7% - die stark boomende Wirtschaft hinterlässt hier eindeutige Spuren.

Weniger gut lief es 2018 beim Zweirad: 38.142 neu zugelassene Zweiräder sind ein Minus von 6,4%. Der Großteil des Minus kommt hier von den Mofas, welche um 23,7% auf 12.101 Stück einbrachen, Motorräder konnten hingegen um 4,7% auf 26.041 Stück zulegen.

Benzin klar vor Diesel, Elektroantrieb noch bescheiden

Nach vielen Jahren des Dieselantriebs wurde 2018 die schon 2017 begonnene Trendwende bei den Antriebsarten endgültig vollzogen: Der Benziner löst den Diesel an der Spitze der Antriebsarten ab - und zwar deutlich!

Fahrverbote für Dieselfahrzeuge in Städten Europas und auch kaum billigere Dieselpreise (derzeit auch an den Tankstellen zu beobachten) sowie auch die noch immer evidente Manipulations-Diskussion brachten den Benzin-PKW 2018 ein sattes Plus von 12,5% auf 184.150 PKW - ein Marktanteil von 54% bei den Antriebsarten.

Der Absatz der einst boomenden Dieselmotoren brach hingegen um 20,1% auf 140.111 neu zugelassene PKW ein, das sind 41,1%. Mit ingesamt 2,78 Mio. Diesel-PKW hält der Diesel aber immer noch eine klare Mehrheit am Gesamtbestand der PKW - das sind stolze 55,8%, die in den nächsten Jahren wohl (zugunsten des Benzinantriebs aber auch alternativer Antriebsarten) deutlich weniger werden.

Alternative Antriebsarten legten auch 2018 zu (Anteil 4,9%, 16.807 Stück, plus 18,7%), ein richtiger Boom ist aber hier immer noch nicht eingetreten: Benzin-Hybrid-Antrieb konnte mit 8.353 Stück ein kleines Plus verzeichnen, Diesel-Hybrid steigerte sich von 132 auf 1.048 Stück und bei den Elektroautos wurde mit 6.757 Stück (+24,4%, 2% nach 1,5% Marktanteil) ein neuer Zulassungsrekord verzeichnet.

Mit 0,4% am Gesamtbestand bei den PKW ist Elektroantrieb aber immer noch eine absolute Minderheit - das wird sich 2019 (trotz vieler neuer Modelle mit schon netten Reichweiten) nur marginal ändern. Gut möglich, dass die Elektroautos aber 2019 in Sachen Neuzulassungen erstmals fünfstellig werden...

VW und dann lange nichts...

Auch 2018 ging der Dieselskandal an den VW-Neuzulassungen in Österreich ziemlich spurlos vorüber: Mit 16,7% Anteil (= 56.932 Stück, -3%) an den PKW-Neuzulassungen gewann Volkswagen einmal mehr sehr deutlich die Markenwertung bei den PKW.

Platz 2 geht auch an eine VW-Marke: Skoda mit 7,5% Marktanteil (25.434 Stück) schaffte sogar ein kleines Zulassungsplus von 2,1%.

Platz 3 holte sich 2018 Ford (5,8%), Platz 4 ging an Opel (5,6%), Platz 5 an Seat (5,5%). Die weiteren Ränge bis 10: 6. Hyundai, 7. Renault, 8. BMW, 9. Mercedes, 10. Fiat. Sehr schwach 2018 Audi mit Platz 11 und einem Neuzulassungsminus von 22,3%.

Der VW Golf war auch 2018 wieder klare Nr. 1 bei den Typen, 12.352 Stück (-27%) wurden neu zugelassen. Dahinter der VW Polo mit 9.470 Stück (+14,7%) und dann der Skoda Octavia mit 8.702 Fahrzeugen (-9,3%).

2019 wird wohl kaum neue Rekorde bei den PKW bringen, der Dieselantrieb wird wohl weiter hinter Benzinmotoren zurückbleiben und Elektroautos bzw. Hybridfahrzeuge werden weiter leicht an Marktanteilen gewinnen. Grobe Umwälzungen am PKW-Markt sind aber weiter noch in der Ferne...

Die Entwicklung im KFZ-Neuwagenhandel der letzten Jahre können Sie hier nachlesen: Autobestand - KFZ bzw. PKW in Österreich, Statistiken zu Alternativantrieben finden Sie hier: Liste der neuen Elektroautos (ganz unten)

Ad hoc-Meldung - Jänner 2019
Zuletzt verändert: 09. 01. 2019, 09h33