CMS Login
Unsere Werbedienste verwenden Cookies und geben über dich gewonnene Informationen auch an Dritte weiter.
Durch das Benutzen dieser Seite erklärst du dich damit einverstanden. Hinweis entfernen

Die Geldmarie

Das unabhängige Finanzportal

Tipps und Tricks rund um die Marie

Rubriken

Crowdinvesting in Österreich


Crowdinvesting in Österreich - alle Projekte, Zahlen, Daten und Fakten

2013 ist das Crowdinvesting auch in Österreich angekommen. Mit der Erhöhung der Prospektpflicht auf 250.000 Euro (für Beteiligungsmodelle) im gleichen Jahr und einer zähen Niedrigzinsphase war der Boden gut aufbereitet und gleich 3 Crowdinvesting-Portale machten sich auf die Reise, online Geld für Startups aufzutreiben und somit Kleininvestoren zu finden. 2014 folgte dann noch ein weiteres Portal in Sachen Schwarmfinanzierung, 2014 gesellte sich dann auch ein Spezialportal in Sachen "Crowdinvesting via Nachrangdarlehen" hinzu.

Boom nach hartem Start für Risikokapital in Österreich

Nachdem es sich beim Crowdinvesting um Risikokapital mit 100% Verlustrisiko handelt (mehr Grundinfos zum Thema hier: Crowdfunding und Crowdinvesting, war im Sparbuchland Österreich mit einem schweren Start zu rechnen.

Das erste Portal "1000x1000.at" schaffte immerhin gleich die Finanzierung seines Besitzers/Trägers "Neurovation", das im März 2013 gestartete "CONDA" konnte (knapp aber doch) den "Wohnwagon" finanzieren und dann folgten Projekte auf beiden Portalen, welche nicht ausfinanziert werden konnten.

Im Herbst 2013 dann aber der erste kleine Boom: Mit "GREEN ROCKET" wagte sich gar ein drittes Portal an den Start (und konnte gleich das Startprojekt "SunnyBAG" mit einer neuen Rekordsumme finanzieren) und auch die andern beiden Portale konnten wieder kräftig Kapital einsammeln.

Im März 2014 startete mit "crowd capital" dann schon das 4. Crowdinvestingportal Österreichs und die Anzahl der laufenden Projekte erhöhte sich beachtlich. Dieses Portal hat aber 2017 den Betrieb eingesellt.

Im April 2014 fiel dann erstmals eine "magische Grenze": Quantum Voltaics (via GREEN ROCKET) knackte die 200.000-Euro-Marke, verlängerte die Investitionsfrist nochmalig und wurde das erste Unternehmen in Österreich, welches das magische 250.000-Euro-Limit (also eigentlich 249.990 Euro) schaffte.

Im Sommer 2014 ging dann mit "dasErtragReich" auch noch ein Portal online, welches Crowdinvesting mittels nachrangigen Darlehen betreibt. Auch noch 2014 neu am Start: Regionalfunding Niederösterreich.

2015 startete mit HOME ROCKET der Immobilienableger von GREEN ROCKET (Nachrangdarlehen mittels Immobiliencrowdinvesting) und per 1.9.2015 wurden die Grenzen für Crowdfunding via Alternativfinanzierungsgesetzt (von allen Parlamentsparteien einstimmig angenommen!) ganz massiv erhöht. Bis 1,5 Mio. Euro Finanzierungssumme reicht ein Informationsblatt gemäß WKO-Vorlage, von 1,5 bis 5 Mio. Euro gilt die "Prospektpflicht light" (ein vereinfachtes Prospekt). Die maximale Jahresinvestition für Verbraucher lt. Konsumentenschutzgesetzt wurde mit 5.000 Euro festgelegt - es gibt diesbezüglich aber auch Ausnahmen (z.B. bei Monatsverdienst von über 2.500 Euro, max. 10% des Finanzanlagevermögens, professionelle Anleger oder juristische Personen).

Es war demnach nur eine Frage von Monaten, bis 2015 erstmals die 1-Mio-Grenze fiel und folglich auch deutlich überboten wurde. 2016 kam dann mit "dagobertinvest" ein weiterer Anbeiter hinzu und etwa zur gleichen Zeit (Prelaunch schon im Herbst 2015) startete mit Rendity ein weiterer Anbieter von Immobilien-Investments. Dem nicht genug: Ende März 2016 legte das Portal "evercrowd" gleich erfolgreich los und im Juni 2016 stand Immofunding am Start. Und mit September 2016 ist neben GREEN ROCKET und HOME ROCKET auch noch LION ROCKET (alle aus dem selben Hause) am Start, ebenfalls öffneten 2016 firstcap.eu und Crowd4Climate ihre Pforten. Im März 2017 folgte das nächste Immo-Crowdinvesting-Portal: REVAL, im Juni 2017 gesellte sich zu Crowd4Climate auch noch Crowd4Energy und im Sommer 2017 ging "Crowdfunding für Gemeinwohl" auch mit Crowdinvestings an den Start.

Nachdem die Geldmarie Crowdinvesting durchaus positiv sieht (wiewohl man sich des hohen Ausfallsrisikos natürlich bewusst sein sollte - nicht umsonst haben wir diesen Beitrag ursprünglich in der Rubrik "Aktien" postiert) und auch selber ab und an Kleinbeträge investiert und somit den Markt aufmerksam beobachtet, können Sie hier laufend alle neuen (klassischen) Online-Crowdfunding-Projekte in Österreich mitverfolgen und bei den Infos über die Portale (siehe Links) nachlesen, welche Finanzierungsversuche gelungen sind.

Beachten Sie beim Crowdinvesting: Es ist keinesfalls selbstverständlich, dass eine erfolgreiche Finanzierung schließlich auch zum nachhaltigen Geschäftserfolg führt - so manche tolle Idee kann rasch in die Hosen gehen und so manch scheinbar uninteressantes Projekt kann sich langsam aber sicher zum Megaerfolg entwickeln. In ein paar Jahren nach der Finanzierung können Sie auf der Geldmarie bei den jeweiligen Finanzierungsportalen prüfen, ob es das eine oder andere Unternehmen überhaupt noch gibt: So der Link zum Unternehmen entfernt wurde oder defekt ist, ist wohl von einem Fehlschlag auszugehen. Dass wohl nur ca. 20% der ganz neuen Unternehmen langfristig mehr oder minder Erfolg haben werden, sollte man in seinen Kaufüberlegungen unbedingt einkalkulieren.

Beim Crowdinvesting in KMU's via nachrangigen Darlehen (quasi ein Unternehmenskredit, ähnlich einer Unternehmensanleihe) sollte die Erfolgsquote schon deutlich höher sein - im Regelfall wird hier auch Unternehmen Geld geliehen, die schon ein paar Jahre im Geschäft sind. Manche Portale haben aber auch Nachrangdarlehen von ziemlich frische Unternehmen im Angebot.

Ist ein Unternehmen 5-10 Jahre nach der Finanzierung noch aktiv, könnte sich die Sache für die Investoren beim Equity-Based-Crowdinvesting (welches aber zuletzt seltener angeboten wird - oft gibt es nur noch Nachrangdarlehen mit Erfolgsbeteiligung, aber keinen Anteil am Unternehmen) aber wirklich ausgezahlt haben. Kleininvestoren sollten keinesfalls zu viel auf eine Karte setzen - auch mit Kleinbeträgen kann man schön streuen und Depotgebühren bzw. An- und Verkaufsspesen an der Börse fallen ja bei Crowdinvesting-Genussrechten erfreulicherweise nicht an. Bedenken Sie aber, dass die gekauften Anteile/Rechte in vielen Fällen nur ganz schwer (oder gar nicht) zu veräußern sind - einen Zweitmarkt dafür gibt es leider noch nicht...

Sie haben selber eine tolle Idee, für die derzeit das Kleingeld fehlt und zu welcher der Bankberater zu blöd bzw. zu skeptisch schaut? Geschäftsplan her und ab zum Crowdinvesting-Portal Ihrer Wahl! Vielleicht gefällt es ja der Crowd...

Wenn Sie übrigens laufend (zumindest 1x im Monat) News über aktuelle Crowdinvesting-Projekte erhalten wollen, abonnieren Sie die Geldmarie auf Facebook oder lesen Sie regelmäßig die Ad-hoc-News!

Crowdinvesting Österreich 2018 - alle neuen bzw. aktuellen Fundings

Crowdinvesting bei GREEN ROCKET, HOME ROCKET und LION ROCKET

Investitionsprojekt Kurzbeschreibung Kapital gesucht Zeitraum Euro Finanzierung
Köhle TEM Traditionelle Europäische Medizin ab 75.000 ab 19.4.18 läuft läuft
Phytoniq Wasabi Wasabi Indoor-Farming 100.000-750.000 ab 11.4.18 läuft JA
SP64 Projektentwicklungs GmbH Wohnpark Stadlau Wien 100.000-800.000 ab 22.3.18 läuft JA
snics App zum Protokollieren von Ernährung ab 50.000 02-04.18 186.810 JA

Gesamtbetrag 2017: 10,292.098 Euro (31 Projekte)
Gesamtbetrag 2016: 5,458.035 Euro (15 Projekte)
Gesamtbetrag 2015: 2,407.130 Euro (12 Projekte)
Gesamtbetrag 2014: 1,129.090 Euro (7 Projekte)
Gesamtbetrag 2013: 157.950 Euro (1 Projekt)

Abgeschlossene Crowdinvestingprojekte von GREEN ROCKET, HOME ROCKET und LION ROCKET sowie Portalinformationen finden Sie unter GREEN ROCKET

Crowdinvesting bei dagobertinvest

Investitionsprojekt Kurzbeschreibung Kapital gesucht Zeitraum Euro Finanzierung
Bretschneider Immobilien GmbH Reihenhäuser Felixdorf 100.000-350.000 ab 04.18 läuft JA
Bauwerk WB60 Projektbau Ges.m.b.H. Revitalisierung + Neubau Villen 250.000-450.000 ab 03.18 läuft JA
ALPHA CENTER Investitions-, Beteiligungs- und Marketing GmbH Generalsanierung Villa+Doppelhaus Bad Vöslau 150.000-500.000 ab 02.18 läuft JA
ARGE Baudesign & LUX Wohnbau 3 Einfamilienhäuser Strebersdorf 100.000-300.000 03-04.18 300.000 JA

Alle bereits abgeschlossenen Crowdinvestingprojekte von dagobertinvest sowie Infos über den Betreiber finden Sie unter dagobertinvest

Gesamtbetrag 2017: 5,507.721 Euro (20 abgeschlossene Projekte)
Gesamtbetrag 2016: 1,205.051 Euro (8 abgeschlossene Projekte)

Crowdinvesting bei CONDA

Investitionsprojekt Kurzbeschreibung Kapital gesucht Zeitraum Euro Finanzierung
Hotel Christoph Hotel Aus- und Umbau 50.000-500.000 ab 28.3.18 läuft läuft
BITIAGO Kryptowährungen-Infrastruktur 50.000-350.000 01-05.18 läuft JA
Paul & Ernst Gastro E-Bikes 50.000-200.000 12.17-04.18 läuft JA
Greenstorm Verleihkonzept E-Mobility 100.000-1.488.000 10.17-04.18 1.196.700 JA
SUPERDRINK Funktionsgetränk 50.000-250.000 01-04.18 107.800 JA
LOBSTERS Drinks 50.000-250.000 12.17-04.18 51.500 JA

Gesamtbetrag 2017: 5,160.400 (14 Projekte)
Gesamtbetrag 2016: 7,518.000 (21 Projekte)
Gesamtbetrag 2015: 3,676.600 (19 Projekte)
Gesamtbetrag 2014: 848.300 (8 Projekte)
Gesamtbetrag 2013: 221.200 (2 Projekte)

Abgeschlossene Crowdinvestingprojekte von CONDA sowie Infos über den Betreiber finden Sie unter CONDA

Crowdinvesting und Crowdfunding bei 1000x1000.at

Investitionsprojekt Kurzbeschreibung Kapital gesucht Zeitraum Euro Finanzierung
Schlossalm Neu Gastein Ausbau Gasteiner Bergbahnen, Reward based 100.000-500.000 11.17-04.18 läuft JA

Gesamtbetrag 2017: 2,872.659 (7 Projekte)
Gesamtbetrag 2016: 2,068.367 (5 Projekte)
Gesamtbetrag 2015: 1,232.152 (3 Projekte)
Gesamtbetrag 2014: 143.801 (2 Projekte)
Gesamtbetrag 2013: 242.050 (2 Projekte)

Alle bereits abgeschlossenen Crowdinvestingprojekte von 1000x1000 sowie Infos über das Portal selbst finden Sie unter 1000x1000.at

Crowdinvesting bei Rendity

Investitionsprojekt Kurzbeschreibung Kapital gesucht Zeitraum Euro Finanzierung
JP Immobilien Gruppe Appartements, 1010 Wien -1.499.000 03-06.2018 läuft läuft

Alle abgeschlossenen Crowdinvestingprojekte von Rendity sowie Infos über den Betreiber finden Sie unter Rendity

Gesamtbetrag 2017: 2,400.000 Euro (5 Projekte)
Gesamtbetrag 2016: 650.000 Euro (3 Projekte)
Gesamtbetrag 2015: 129.100 Euro (1 Projekt)

Crowdinvesting bei IMMOFUNDING

Investitionsprojekt Kurzbeschreibung Kapital gesucht Zeitraum Euro Finanzierung
VMA-Micro-Apartments GmbH Sanierung + Aufstockung Wohngebäude Wien -250.000 ab 02.18 läuft läuft
VMA-Micro-Apartments GmbH Apartments Matznergasse Wien -250.000 ab 02.18 läuft läuft
Wohnfreunde Weidmanngasse Smart Living GmbH Wohnungen Weidmanngasse Wien -392.000 01-04.18 392.000 JA

Gesamtbetrag 2017: 1,086.250 (5 Projekte) Gesamtbetrag 2016: 351.800 (1 Projekt)

Schon abgeschlossene Crowdinvestingprojekte von IMMOFUNDING sowie Infos über den Betreiber finden Sie unter Immofunding

Crowdinvesting bei dasErtragReich

Investitionsprojekt Kurzbeschreibung Kapital gesucht Zeitraum Euro Finanzierung
Nikolaus Nature Diät- und Ergänzungsfutterpräparate ab 50.000 ab 03.18 läuft läuft

Gesamtbetrag 2017: 690.000 Euro (5 Projekte)
Gesamtbetrag 2016: 357.000 Euro (4 Projekte)
Gesamtbetrag 2015: 569.750 Euro (6 Projekte)
Gesamtbetrag 2014: 120.750 Euro (2 Projekte)

Alle schon abgeschlossenen Crowdinvestingprojekte von dasErtragReich finden Sie unter dasErtragReich

Crowdinvesting bei REVAL

Investitionsprojekt Kurzbeschreibung Kapital gesucht Zeitraum Euro Finanzierung
Neubau Linz - Bau und Boden Neubau Wohnungen Linz ab 70.000 ab 04.2018 läuft läuft

Gesamtbetrag 2017: 617.992 Euro (2 Projekte)

Alle abgeschlossenen Crowdinvestingprojekte von REVAL sowie Infos über den Betreiber finden Sie unter REVAL

Crowdinvesting und Crowdfunding bei Crowdfunding für Gemeinwohl

Investitionsprojekt Kurzbeschreibung Kapital gesucht Zeitraum Euro Finanzierung
Bürgerstromanlage Hitzendorf Photovoltaik Bürgerstromanlage 60.000-150.000 ab 04.18 läuft läuft
Green Diary Dokumentarfilm ab 4.900 01-04.18 läuft läuft

Gesamtbetrag 2017: 107.600 Euro (3 Projekte)

Sämtliche abgeschlossene Crowdinvesting- und Crowdfundingprojekte von Crowdfunding für Gemeinwohl sowie Infos vom Betreiber finden Sie unter Crowdinvesting bei Crowdfunding für Gemeinwohl

Crowdinvesting bei firstcap.eu

Investitionsprojekt Kurzbeschreibung Kapital gesucht Zeitraum Euro Finanzierung
GW Energie Holding Photovoltaikanlagen - auch bei GREEN ROCKET gelistet 100.000-750.000 08.17-04.18 läuft JA

Crowdinvesting bei Regionalfunding

Investitionsprojekt Kurzbeschreibung Kapital gesucht Zeitraum Euro Finanzierung
SKÜS als Europamodell App, um die Dinge gerne zu machen 60.000-249.900 03-05.2018 läuft läuft

Gesamtbetrag 2017: 189.600 Euro (1 Projekt)
Gesamtbetrag 2015: 69.200 Euro (1 Projekt)

Alle schon abgeschlossenen Crowdinvestingprojekte von Regionalfunding.at und Informationen über das Portal finden Sie unter Regionalfunding

Infos über den Betreiber finden Sie unter firstcap.eu

Crowdinvesting bei Crowd4Climate und Crowd4Energy

Derzeit kein Funding online.

Abgeschlossene Crowdinvestingprojekte von Crowd4Climate sowie Infos über den Betreiber finden Sie unter Crowd4Climate

Gesamtbetrag 2017: 568.400 Euro (3 Projekte)

Crowdinvesting bei evercrowd

Derzeit kein aktuelles Funding online.

Alle schon abgeschlossenen Crowdinvestingprojekte von evercrowd sowie Infos über den Betreiber finden Sie unter evercrowd

Gesamtbetrag 2017: 936.679 Euro (3 Projekte)
Gesamtbetrag 2016: 50.100 (1 Projekt)

Kein Anspruch auf Vollständigkeit bzw. Listung.

Rekorde beim Crowdinvesting

Statistiken und Zahlen zum Crowdinvesting finden Sie in unserer dafür eigens vorgesehenen Rubrik: Rekorde beim Crowdinvesting in Österreich

Erste Erfahrungen mit dem Crowdinvesting

Ob der noch jungen Szenerie lässt sich natürlich noch nicht sagen, bei welcher Plattform man als Unternehmer bzw. Investor ideal aufgehoben ist - scheinbar haben alle ihre Stärken und Schwächen. In den ersten Jahren haben in Sachen Volumen aber GREEN ROCKET (und weitere ROCKET-Portale) und CONDA klar die Nase vorne, dahinter folgt 1000x1000.at. Seit 2017 mischt auch dagobertinvest (mit Immobilienfundings) ganz vorne mit.

Tipps bezüglich Projekten kann (und will) die Geldmarie seriöserweise natürlich nicht abgeben - zu riskant und uneinsichtig sind Investitionen in Start-Up's via Crowdinvesting. Man kann demnach nur dem eigenen Gefühl trauen bzw. sich einlesen bzw. sich die handelnden Personen und die Geschäftsidee genauer ansehen.

Aufgefallen ist eines schon mehrmals: Wo Tauben sind, fliegen Tauben zu: Findet ein Projekt schnell die ersten Investoren und überschreitet die 30.000-40.000 Euro in wenigen Tagen, ist die Finanzierung eher gesichert als bei Projekten, die lange auf die ersten Investments warten. Das muss aber keinesfalls ein Qualitätsmerkmal sein! Auch scheinbar tolle Unternehmensnachrichten führen oft zu starken Investmentschüben.

Soweit es Ihnen möglich ist, sollten Sie jedenfalls vor einem Investment auch die aktuelle Unternehmensbewertung (die ja auch Basis für Ihren Anteil ist) auf Plausibilität und Seriösität prüfen - auch ein ewaiger Geschäftsplan liest sich oft recht aufschlussreich, kann aber selbstverständlich auch reines Wunschdenken sein. In der Regel erreichen die meisten Unternehmen die gesteckten Ziele in den ersten Jahren nicht!

Die Investoren sind beim Crowdinvesting (wie auch an der Börse) zumeist männlich - jedoch deutlich jünger als die Börsianer. Daher sind auch innovative bzw. moderne (Grün-) Technikprojekte bisweilen recht gut gelaufen, auch die Kulinarik ist gut nachgefragt. Etwas größere Beträge werfen hingegen nur eher routiniertere Investoren in die Crowd.

Das relativ neue Crowdfunding mittels Nachrangdarlehen brachte einen weiteren Boom - die Risken bei dieser Anlageform sind aber nur ein wenig geringer als bei Direktbeteiligungen an Unternehmen. Dieser Tage ist die Anlage mit Nachrangdarlehen fast schon Standard geworden - oft wird auch eine Erfolgsbeteiligung (aber keine Unternehmensbeteiligung!) bei Erreichen gewisser Ziele in Aussicht gestellt.

Differenzieren Sie hier aber unbedingt: Ganz junge Unternehmen weisen bei Nachrangdarlehen ein ähnliches Risiko auf wie bei einem equity-Investment, bei etablierten Unternehmen sieht das schon ganz anders aus.

2016 und 2017 war ein weiterer Trend zu beobachten: Immobiliencrowdinvestings wurden immer mehr und überholen schon die klassischen Unternehmensfinanzierungen. So konnte sich das Immo-Crowdfundingportal "dagobertinvest" 2017 schon in die Top 3 schieben!

Auch 2018 ist mit einem weiteren Boom beim Immo-Crowdinvesting zu rechnen. Dieser hält wohl so lange an, bis die ersten Ausfälle zu beklagen sind.

Der Crowdinvestingmarkt ist weltweit noch sehr jung - wirklich verlässliche Zahlen gibt es wohl erst in vielen Jahren. Die Geldmarie bleibt auch diesbezüglich für Sie dran und wird hier weiter den Lauf der Dinge beobachten...

Geldmarie-Linktipps:

Facebook
Zuletzt verändert: 19. 04. 2018, 10h46