CMS Login
Unsere Werbedienste verwenden Cookies und geben über dich gewonnene Informationen auch an Dritte weiter.
Durch das Benutzen dieser Seite erklärst du dich damit einverstanden. Hinweis entfernen

Die Geldmarie

Das unabhängige Finanzportal

Tipps und Tricks rund um die Marie

Rubriken

Kentbank aus Kroatien


KENTBANK mit Festgeld bei Savedo

Nach einigen anderen Möglichkeiten, Geld im europäischen Ausland anzulegen, kann man seit April 2016 auch bei einer Bank aus Kroatien Festgeld veranlagen. Die kroatische KENTBANK kann über dem deutschen Festgeldvermittler Savedo in Eurowährung bespart werden.

Die kroatische Bank wurde 1998 gegründet, hat ihren Sitz in Zagreb und ist primär in Kroatien als Universalbank tätig. Somit werden das Kredit- und Einlagengeschäft betrieben, Forderungsmanagement ausgeübt und auch Kredite für KMU vergeben. Geld dazu sucht man seit 2016 auch in Österreich. Mittlerweile ist die türkische Süzer Group (gegründet 1952) der Haupteigentümer der KENTBANK.

Die Laufzeiten der Festgelder (Termingelder) betrugen zum Start in Österreich 1, 2 oder 3 Jahre, die Zinsen, welche dafür geboten wurden, lagen gleich einmal ganz vorne bei den Bestbietern. Mitte 2016 folgten dann auch noch die Laufzeiten von 4, 5, 6 und 7 Jahren.

Ab 10.000 Euro Einlage ist man bei der Kentbank dabei, der Einlagensicherungsfonds Kroatiens (DAB) sichert die Einlagen im Gegenwert bis zu 100.000 Euro ab, nur im Extremfall (also der Pleite) würde man dann in Landeswährung (Kuna) abrechnen.

Die Quellensteuer in Kroatien beträgt 12%, bei Vorlage einer Ansässigkeitsbescheinigung) vom lokalen Finanzamt kann dieser Satz auf 5% reduziert werden. Mehr Infos dazu bei Savedo bzw. hier: Zinsen von Auslandsbanken versteuern

Geldmarie-Linktipp:

Facebook
Zuletzt verändert: 03. 01. 2018, 14h39