CMS Login
Unsere Werbedienste verwenden Cookies und geben über dich gewonnene Informationen auch an Dritte weiter.
Durch das Benutzen dieser Seite erklärst du dich damit einverstanden. Hinweis entfernen

Die Geldmarie

Das unabhängige Finanzportal

Tipps und Tricks rund um die Marie

Rubriken

Crowdinvesting im Baltikum


Crowdinvesting und p2p-Kredite in Estland, Lettland und Litauen

Die 3 baltischen Länder Estland, Lettland oder Litauen hat man wohl nicht sehr rasch im Fokus, wenn es um Finanzplätze in Europa geht. Tatsächlich hat sich aber genau in diesen 3 Ländern mit dem Aufkommen des Crowdinvesting sowie der Peer-to-Peer-Kredite (Kredite von Privat an Privat) mehr getan als im Rest Europas - gemessen an der Einwohnerzahl dieser Länder kann man regelrecht von einem Hype sprechen, der auch im restlichen Europa nicht unbemerkt blieb und viele internationale Investoren fand.

Ein Portal nach dem anderen schoss aus dem Boden - und da war es natürlich auch an der Zeit für die crowdinvestinginteressierte Geldmarie da und dort einen Echtgeldtest (mit kleinen Summen, verteilt auf viele einzelne Projekte) zu starten.

Aktuell laufen bei 3 Portalen Tests, über welche wir halbjährlich in unserer Ad-Hoc-Rubrik berichten. Gestartet wurden bisweilen Tests bei Bondora (p2p-Kredite Estland), bei Mintos (p2p-Kredite Lettland), sowie bei EstateGuru (P2P-Immobilien-Crowdlending Estland). Alle 3 Tests sind nach wie vor klar im grünen Bereich...

Die 3 genannten Crowdinvesting-Portale haben bisweilen schon große Summen "gefundet", aber auch andere Crowdinvesting-Start-Ups aus dem Baltikum buhlen um die Gunst der internationalen und nationalen Anleger. Da weitere Tests bei allen Portalen aber den Umfang sprengen würden, finden Sie folgend noch einige Kurzportraits weiterer Portale aus dem Baltikum.

So Sie selbst schon Erfahrungen mit den angeführten Portalen haben, freuen wir uns über die Mitteilung Ihrer Erfahrungen bzw. der Ertragssituation, auch wenn Sie weitere "Baltikum-Portale" kennen, würden wir uns über Ihre Nachricht freuen.

Warum Crowdinvesting und p2p-Kredite im Baltikum so boomen? Die Bankenlandschaft in diesen vormals kommunistischen Ländern ist noch sehr neu, Kredite sind deutlich teurer als bei uns und werden von den Banken auch nicht so einfach vergeben. Rechnen Sie aber bei diesen Krediten mit höheren Ausfallsraten - hohe Zinsen weisen natürlich auch auf hohes Risiko hin!

Und noch eine wesentliche Information - die Hauptstädte der 3 baltischen Länder: Estland - Tallinn, Lettland - Riga, Litauen - Vilnius. Weil man diese sehr gerne verwechselt...;-)

Crowdestate, Estland

Hypothekardarlehen, Immobilienfinanzierung, Unternehmensfinanzierung, Tallinn.

Crowdestor, Estland

Immobilienfinanzierungen, Unternehmensfinanzierungen, Energie, Transport, aus Tallinn.

Monestro, Estland

p2p-Kredite, Tallinn.

ReInvest24, Estland

Immobilienkredite, Tallinn.

Ekassa, Estland

p2p-Kredite, Tallinn.

Kuetzal, Estland

Firmenkredite und Immobilienfinanzierungen, Tallinn.

Bulkestate, Lettland und Estland

Immobiliencrowdfunding und Gruppenkauf, die meisten Projekte in Lettland, Büros in Tallinn und Riga.

Fast Invest, Estland - U.K.

p2p-Kredite aus Polen, UK, Spanien und Dänemark, Niederlassungen im U.K. sowie in Italien.

doFinance, Lettland

p2p-Kredite, 2015 von der Alpha Finance Group gegründet, beiheimatet in Riga.

PeerBerry, Lettland

p2p-Kredite, 2017 gestartet, aus Riga.

Lenndy, Lettland

p2p-Kredite, Immobilienfinanzierungen, Autofinanzierung und Firmenkredite, beheimatet in Riga.

Grupeer, Lettland

p2p-Kredite bzw. Immobilienkredite z.B. aus Weißrussland oder Russland, aus Riga.

Debitum Network, Lettland

Unternehmensfinanzierungen, Riga.

Röntgen, Litauen

Immobilienkredite, Vilnius.

FinBee, Litauen

p2p-Kredite für Private und Unternehmen, 2015 gegründet, aus Vilnius.

Neo Finance, Litauen

p2p-Kredite, Immobilienkredite, Vilnius.

Wie schon erwähnt: Die hier gelisteten Anbieter von p2p-Krediten, Unternehmensfinanzierungen, Immobilienkrediten u.ä. haben wir noch nicht selbst getestet - auch die Reihung erfolgt zufällig. So Sie Erfahrungen mit diesen (oder auch weiteren) Portalen aus dem Baltikum haben, freuen wir uns sehr über eine Mitteilung, die wir dann gerne auch hier veröffentlichen.

Zuletzt verändert: 26. 03. 2019, 12h05