CMS Login
Unsere Werbedienste verwenden Cookies und geben über dich gewonnene Informationen auch an Dritte weiter.
Durch das Benutzen dieser Seite erklärst du dich damit einverstanden. Hinweis entfernen

Die Geldmarie

Das unabhängige Finanzportal

Tipps und Tricks rund um die Marie

Rubriken

Crowdinvesting auf firstcap.eu


firstcap.eu - Startup- und KMU-Investments im Online- und Offlinevertrieb

Per Ende September 2016 hat die 21 Unternehmensgruppe aus Linz/Oberösterreich Ihre Crowdinvesting-Plattform firstcap.eu gestartet.

Ziel der neuen Plattform ist die Verbindung von Online- und Offline-Investing über Crowdinvesting-Plattformen und Finanzintermediäre.

Schon ab 100 Euro kann man sich an diversen Projekten des nunmehr elften Crowdinvestingportals beteiligen, firstcap.eu kooperiert bei den Projekten auch wechselseitig (aber nicht zwingend) mit dem bereits etablierten Portal CONDA.

Auch firstcap.eu hat uns freundlicherweise ein Factsheet zukommen lassen, welches Sie folgend finden:

Factsheet firstcap.eu

Name und Gesellschaftsform des Unternehmens: 21 Venture GmbH.

Firmensitz/Anschrift: 4020 Linz, Austria, Blumauerstraße 3-5

Eigentümer/Anteile: 100% Unternehmenstochter der 21 Group AG mit Sitz in 4020 Linz, Österreich, Blumauerstraße 3-5

Geschäftsführer: Sebastian Aigner, Akad. FDL Akad. BO

Mitarbeiter (Vollzeit/Teilzeit): 4 Vollzeit-Mitarbeiter, 10 Teilzeit-Mitarbeiter

Anzahl der aktuell registrierten, potenziellen Investoren: Noch in der Startphase

Wie hoch sind die Minimal- bzw. Maximalbeträge pro Investor?: In der Regel liegt die Mindestinvestition bei 100 Euro. Die Maximalbeträge werden je nach Emission von den aktuellen gesetzlichen Vorgaben in Österreich und Deutschland begrenzt.

Wie werden die Projekte vor dem Crowdinvesting-Start geprüft?: Die Auswahl erfolgt nach Verständlichkeit, Machbarkeit, Wachstumspotenzial und Skalierbarkeit des Business- und Finanzplans sowie der kommunikativen Kompetenz des Unternehmens. Die Prüfung erfolgt im Rahmen der gesetzlich vorgeschriebenen Rahmenbedingungen. Für Österreich werden die Angaben je nach Umfang im Informationsblatt lt. AltFG, vereinfachtem Prospekt (Schema F) oder Kapitalmarktprospekt durch Unternehmens- oder Vermögensberater, Wirtschaftstreuhänder (Wirtschaftsprüfer und Steuerberater), Rechtsanwälte sowie Projektprüfer auf Vollständigkeit, Kohärenz und Verständlichkeit überprüft. Je nach rechtlichen Erfordernissen werden diese Angaben auf Kohärenz, Vollständigkeit und Verständlichkeit bei einem Versicherungsträger versichert.

Welche Möglichkeiten haben Investoren, ihre Genussrechte/Beteiligungen vorzeitig zu monetarisieren?: Ein Anteil kann beim Nachrangdarlehen jederzeit an einen anderen Investor verkauft oder verschenkt werden. Dieser Anteil muss ein Vielfaches der Mindestzeichnungssumme betragen. Der neue Crowdinvestor muss sich auf der firstcap-Plattform registrieren und ein Anlegerprofil erstellen. Die Übertragung muss firstcap per E-Mail mitgeteilt werden und wird nach Prüfung auf der Plattform hinterlegt.

Warum sollte man gerade bei Ihnen investieren? Was unterscheidet Sie vom Mitbewerb? Firstcap.eu schafft durch ein gesamtheitliches Konzept aus Beratung, Marketing sowie Online- und Offline-Vertrieb für alle am Emissionsprozess beteiligten einen deutlichen Mehrwert.

Obiger Datenstand per 16.11.2016, mitgeteilt von Sebastian Ortner

Geldmarie-Linktipp:

Facebook
Zuletzt verändert: 16. 11. 2016, 13h56