CMS Login
Unsere Werbedienste verwenden Cookies und geben über dich gewonnene Informationen auch an Dritte weiter.
Durch das Benutzen dieser Seite erklärst du dich damit einverstanden. Hinweis entfernen

Die Geldmarie

Das unabhängige Finanzportal

Tipps und Tricks rund um die Marie

flatex Online Broker

Rubriken

Branchenfonds


Der Branchenfonds

Dass ein Fonds in Aktien bzw. Wertpapiere unterschiedlicher Unternehmen bzw. Emittenten investiert und damit Risikostreuung bietet, darf nach Lektüre der Einstiegsseite zum Thema Fonds als bekannt angenommen werden.

Aus dieser breiten Streuung des Risikos entwickelten sich aber auch Spezialfonds - Investmentfonds, welche ausschließlich in Aktien und Wertpapiere einer Branche investieren: Die Branchenfonds.

Wenn jemand gerne in Goldaktien investiert, wird er vielleicht einen entsprechenden Goldaktienfonds suchen - ein Direktinvestment wäre wohl mangels Marktkenntnis zu riskant (wiewohl auch das Fondsinvestment in Aktienfonds eine sehr riskante Sache ist) und die Möglichkeit des Handels ist in Österreich für Goldaktienwerte auch sehr limitiert (auch wenn man Online sehr viel Auswahl hat).

Für fast jede Branche entwickelten sich (je nach Marktgröße in den jeweiligen Ländern) Branchenfonds - weltweit handelbar und von allen größeren Fondsgesellschaften angeboten.

Hier einige Beispiele für mögliche Branchen - die Auswahl könnte man fast unbegrenzt fortsetzen:

  • Industrieaktien
  • IT-Branche
  • Textilbranche
  • Immobilienwerte
  • Pharmaindustrie
  • Versorger (E-Wirtschaft & Co.)
  • Solarindustrie
  • Alternative Energie
  • Transportwirtschaft
  • Papier- und Verpackungsindustrie
  • Rohstoffe
  • Edelmetalle
  • Banken
  • Versicherungen
  • Bio-Aktien
  • Ethisch einwandfreie Unternehmen
  • und so weiter - und so fort..

Branchenfonds sind konjunkturbedingten Schwankungen (nach oben und nach unten) in einer spezifischen Branche natürlich sehr stark ausgesetzt.

Oft werden diese noch weiter ins Details entwickelt: Als Länderfonds (z.b. nur Immobilienaktien aus Russland) oder Währungsfonds (z.b. nur Immobilienaktien aus Russland in Rubel notierend) können diese weiter spezialisiert werden - also ganz nach Risikobedarf.

Achtung: Ein Investment in Branchenfonds setzt oft ein wenig Fachwissen auf dem Börsenparkett voraus - hohes Risikopotenzial ist jedenfalls vorhanden.

Facebook
Zuletzt verändert: 06. 03. 2018, 16h19