CMS Login
Unsere Werbedienste verwenden Cookies und geben über dich gewonnene Informationen auch an Dritte weiter.
Durch das Benutzen dieser Seite erklärst du dich damit einverstanden. Hinweis entfernen

Die Geldmarie

Das unabhängige Finanzportal

Tipps und Tricks rund um die Marie

Rubriken

Kündigung Telefonanschluss


Muster Kündigung Festnetz

Sie haben in Ihrem Haushalt noch einen Festnetzanschluss? Dann gehören Sie schon bald einer Minderheit an. Das ist nun absolut keine Wertung - vielleicht sogar im Gegenteil: Denn ein Festnetzanschluss ist mit Sicherheit komfortabler als die Gesellschaftsgeisel Handy (Mobiltelefon, Smartphone & Co.). Die ständige Erreichbarkeit als Stressfaktor ist dieser Tage wohlbekannt und auch gefürchtet.

Und doch ist es Tatsache: In vielen Fällen ist ein Festnetzanschluss einfach nicht mehr angebracht. Primär in jüngeren Haushalten (bitte der Oma und/oder dem Opa nicht das Festnetz ausreden - Sie werden es vielleicht bitter büßen) ist/sind Vater, Mutter und Kind(er) komplett mit Mobiltelefon ausgestattet. Statistiken besagen, dass der durchschnittliche Österreicher (und da sind auch die Kids schon inkludiert) mehr als 1 Handy besitzt. Wo bleibt hier (in den meisten Haushalten) noch die Existenzberechtigung für das Festnetz?

Kaufmännisch ist das Festnetz keinesfalls vertretbar - in Sachen Lebensqualität aber sehr wohl!

Aber entscheiden (und rechnen) Sie selbst aufgrund Ihrer persönlichen Lebensumstände und Lebensgewohnheiten. Einen kleinen (verführerischen) Hinweis kann sich die Geldmarie jedoch nicht verkneifen: Auch Mobiltelefone kann man abschalten bzw. auf die (leider zumeist kostenpflichtige) Mailbox umleiten. Alles eine Frage des persönlichen "Telefon-Managements".

Fix ist: Die Fixkosten für einen Festnetzanschluss sind nicht ohne. Auch wenn sich diese mittlerweile mit Internet, Mobiltelefon oder TV wunderbar (und gar nicht so teuer wie früher) kombinieren lassen.

Auch Alternativanbieter zur Telekom Austria (z.B. Tele 2, Chello & Co.) bieten oft interessante Tarife. Für Menschen mit vielen Auslandstelefonaten gibt es darüber hinaus auch sehr interessante Tarife: Einfach bei Google bzw. im Suchfeld ganz unten danach suchen - Sie werden sicher fündig!

Festnetz kündigen?

Wenn Sie sich entschlossen haben, auf das Festnetz fortan zu verzichten: Das ist keine große Hexerei.

So Sie nicht durch eine Aktion des aktuellen Anbieters an diesen gebunden sind, können Sie diese Verträge sehr rasch kündigen - zumeist schon zum übernächsten Monatsersten.

Erfragen Sie den Kündigungstermin sowie die Modalitäten aber unbedingt beim Festnetzanbieter. Ein Anruf genügt und Sie wissen mehr.

Wenn Sie einen Privatanbieter mit "Pre-Selection" gewählt haben, deaktivieren Sie einfach die Pre-Selection. Wenn keine diesbezüglichen Telefonate geführt werden, erhalten Sie auch keine Rechnungen mehr. Eine Kündigung wäre hier gar nicht notwendig.

Idealerweise lassen Sie aber Handy und Festnetz noch eine Weile parallel laufen und informieren die verbleibenden Festnetz-Anrufer in Sachen zukünftige Erreichbarkeit. Nachdem das Festnetz in den meisten Haushalten ohnehin laufend leiser wird, stellt dies wohl keine große logistische Herausforderung dar.

Muster Kündigung Festnetz:

Zuletzt verändert: 06. 03. 2018, 17h06