CMS Login
Unsere Werbedienste verwenden Cookies und geben über dich gewonnene Informationen auch an Dritte weiter.
Durch das Benutzen dieser Seite erklärst du dich damit einverstanden. Hinweis entfernen

Die Geldmarie

Das unabhängige Finanzportal

Tipps und Tricks rund um die Marie

Rubriken

Münzen verkaufen


Münzen günstig verkaufen

Im Laufe eines Lebens kommen viele Menschen in den Besitz von diversen Münzen. Ob Erbschaft, Weihnachtsgeschenk oder auch die eigene Sammlerleidenschaft (Münzensammler werden übrigens auch "Numismatiker" genannt) - da kann sich schon die eine oder andere Lade mit Münzen ansammeln.

Möchte man sich dann (aus welchem Grund auch immer) von diesen Münzen trennen, stellt sich oft die Frage: Wo kann ich meine Münzen zum besten Preis verkaufen?

Zuerst Wert der Münze bestimmen

Bevor Sie Münzen auf dem Flohmarkt (an sicher ganz gut informierte Käufer) deutlich unter Wert verkaufen oder gar zum Nominalwert im Geschäft ausgeben (das wäre bei Edelmetallen zumeist ein Riesenverlust), bestimmen Sie einmal den Wert der Münze(n).

Bei häufiger vorkommenden Münzen reicht oft ein Blick ins Internet: Bei Ebay werden viele Münzen laufend gehandelt. Beobachten Sie diese Münze(n) bis Auktionsende - eine ziemlich zutreffender Wertbestimmung wird hier wohl gelingen. Achten Sie aber auch darauf, dass es sich um eine gleichwertige Münze handelt!

Bei selteren Münzen wird die Wertbestimmung schon etwas schwieriger. Lässt sich kein klarer Wert bestimmen, kann man sich entweder Fachlektüre besorgen (ANK Münzkataloge für Münzen aus Österreich seien hier empfohlen) oder den Weg zum nächsten Münzenhändler antreten. Verkaufen Sie aber nicht gleich an den Erstbieter! Katalogpreise sind übrigens nur zur Orientierung gedacht - bei Edelmetallen können diese Werte sich rasch (mit dem Materialpreis) nach oben oder unten verändern.

Bei Edelmetallen sollte man sich demnach unbedingt auch den aktuellen Metallwert der Münze (zumindest ungefähr) errechnen - auf der Geldmarie finden Sie laufend die Kurse von: Goldpreis, Silberpreis und Platinpreis.

Auch gibt es in vielen Rubriken einiges über ungefähre Werte von Sammlermünzen, Goldmünzen oder Silbermünzen zu lesen. Einfach einmal durchklicken.

Es gibt einige Möglichkeiten, Münzen günstig zu verkaufen. Diese Möglichkeiten richten sich primär nach der Art und des Wertes der vorhandenen Münzen.

Anlagemünzen bei Bank verkaufen

In der Regel werden klassische Anlagemünzen aus Edelmetall (Gold, Silber, Platin, Palladium etc.) zu fairen Preisen am Bankschalter gehandelt. Ob Philharmoniker aus Gold oder Silber, Golddukaten, Goldgulden, Goldkronen oder andere populäre Silber- und Goldmünzen aus dem In- und Ausland - fragen Sie einmal bei Ihrer Hausbank bzw. auch bei anderen Bankfilialen nach dem Ankaufspreis Ihrer Münzen.

Haben Sie besonders viele bzw. wertvolle Münzen, lässt sich beim Ankauf durch die Bank manchmal sogar ein etwas besserer Ankaufspreis heraushandeln - fragen kostet jedenfalls einmal gar nichts. Und der Vergleich bei der einen oder anderen Bankfiliale kann sich ebenfalls rentieren - die Preise für Edelmetalle sind von Bank zu Bank zumeist unterschiedlich.

Klassische Sammlermünzen (z.B. Sondergedenkmünzen) werden von Banken allerdings immer seltener angekauft - die tägliche Preisbildung für alle Sammlermünzen in Gold oder Silber wäre wohl auch zu schwierig.

Sammlermünzen beim Münzhändler beurteilen lassen

Viele Ankäufer von Sammlermünzen zahlen oft nur den Gold- oder Silberwert einer Münze. Der Sammlerwert ist hier selten einen Aufschlag wert.

Kauft eine Bank Münzen (mangels laufender Kursbildung) nicht an, bleibt aber oft nur der Weg zum Münzhandel. Hier sollten Sie aber unbedingt mehrere Angebote einholen - die Preisunterschiede (insbesondere bei seltenen Münzen) sind oft extrem hoch.

Wiewohl die Preise hier sehr unterschiedlich sein können - der Vergleichsaufwand (Münzenhändler sind oft weit verstreut) sollte sich mit dem zu erwartenden Wert der Münze in Einklang befinden. Wegen 20 Euro muss man ja nicht das gesamte Bundesland abfahren...

Ab und an ist auch ein Vergleich via Email möglich - schreiben Sie vielleicht mehrere Händler an, der Bestpreisbieter kriegt den Zuschlag. Ein Bild der Münze(n) macht hier sicher Sinn - den Erhaltungszustand der Münzen ist sehr wichtig.

Eine kleine Liste von Münzhändler finden Sie hier: Münzhändler Österreich

Auch das Dorotheum wäre hier noch eine Möglichkeit - dort sitzen oft kundige Schätzmeister. Höchstpreise sind aber natürlich beim Dorotheum auch nicht garantiert - immerhin hat dieses auch eine An- und Verkaufsspanne.

Münzensammler und Sammlervereine befragen

Numismatiker sind zwar auch eine leicht aussterbende Rasse (wiewohl es den Briefmarkensammlern hier noch trauriger geht) - und doch gibt es noch immer sehr viele Menschen, die Münzen sammeln bzw. sich bei Münzen auskennen.

Befragen Sie demnach befreundete bzw. bekannte Münzensammler bzw. Sammlervereine bezüglich möglichen Wert von Münzen. Oft ergibt sich daraus sogar ein Geschäft und Sie sparen sich Wege und Spesen. Eine ungefähren Wertvorstellung sollten Sie aber schon vor solchen Gesprächen haben - selbst wenn Münzensammler in der Regel faire Menschen sind...

Haben Sie (z.B. im Internet) Münzen verkauft oder gekauft, bleiben Sie mit diesen Geschäftspartnern in Verbindung. So kann man z.B. bei vielen vorhandenen Münzen einen E-Mail-Verteiler mit Münzensammlern anlegen, welche vom bevorstehenden Verkauf von Münzen informiert werden. Oft ergeben sich hier Transaktionen mit passenden Preisen und Vorteilen für beide Geschäftspartner.

Beim privaten Verkauf von Münzen fallen nämlich keine Spesen an - Bank und Münzhändler haben natürlich ihre (oft nicht geringen) Spannen. Hat man hier einen fairen Mittelwert festgestellt, profitieren Käufer und Verkäufer vom Privatverkauf. Das gilt natürlich auch für Anlagemünzen!

Münzen bei Ebay verkaufen

Diverse Münzen bei Ebay zu verkaufen ist ebenfalls eine Variante. Anlagemünzen eignen sich ob der Verkaufsspesen bei Ebay wohl nicht wirklich (da zahlt die Bank zumeist mehr) - Sammlermünzen werden auf dem Auktionsportal aber sehr häufig angeboten.

Selbst alte Münzen (Kronen, Gulden, Schilling) lassen sich hier oft passabel verkaufen - vor dem Verkauf sollte man aber unbedingt noch ein wenig "Marktforschung" beitreiben und ähnliche Münzen beobachten.

Auch wenn bei Ebay sehr viele Sammler mitbieten (was zumeist einen vernünftigen Preis erzielt) - die Spesen bei Ebay sind leider ziemlich hoch (ca. 10% des Verkaufswertes). Wer vorher einen Münzenhändler- oder Sammler befragt, weiß schon eher, ob sich das auszahlen kann.

Traut man den Online-Auktionen nicht, kann man das Angebot ja auch mit Festpreis einstellen. Vielleicht findet sich ja ein Spontankäufer, der auch den leicht erhöhten Preis zahlt. Wenn nicht, kann man den Festpreis ja immer noch reduzieren.

Gute Fotos der Münzen (Art und Zustand sind wichtig!), eine ausreichende Beschreibung und längeew Laufzeiten (z.B. 10 Tage) sind hier sicher zu empfehlen. Achten Sie dabei auch, dass die Auktion nicht an einem Feiertag oder zu ungünstigen Uhrzeiten endet, dann fehlen nämlich oft die Käufer vor den Geräten... Sehr gut dürfte sich in Sachen Münzenverkauf auf Ebay der Sonntagabend eignen - die meisten Profiverkäufer bzw. gewerblichen Verkäufer wissen wohl, dass da die Menschen etwas Zeit haben und gerade das Wochenende beenden...

Münzen am Flohmarkt verkaufen

Vor dem Verkauf teurer Münzen auf Flohmärkten sei gewarnt: Professionelle Händler könnten Sie (wenn Sie keine Ahnung haben) übervorteilen.

Nur billigste Münzen (im Centbereich bzw. einstelligen Eurobereich) eignen sich vielleicht für Flohmärkte - das Diebstahlsrisiko ist hier ebenfalls sehr hoch.

Sehr wohl kann natürlich am Flohmarkt der eine oder andere Kontakt mit seriösen Sammlern geknüpft werden - mit Betonung auf "Seriös"!

Altgold und Bruchgold bzw. Silber verkaufen

Alter Schmuck, Zahngold, Altgold, Bruchgold & Co. lassen sich natürlich auch noch in bare Münze (bzw. Scheine) umsetzen. Alte Münzen sind hingegen im Normalfall mehr wert als nur den Goldpreis.

Hier kann man entweder persönlich zum Altgoldankäufer laufen (gibt es in Österreich schon viele) - oder auch via Internet verkaufen (das funktioniert bei seriösen Händlern sehr gut). Ein Vergleich ist gerade bei Altgold bzw. Bruchgold oder Silber sehr wichtig.

Mehr Informationen zum Verkauf von Bruchgold finden Sie übrigens unter: Bruchgold und Altgold verkaufen sowie in vielen Gold-Rubriken der Geldmarie.

Geldmarie-Linktipp:

Facebook
Zuletzt verändert: 30. 05. 2018, 17h35