CMS Login
Unsere Werbedienste verwenden Cookies und geben über dich gewonnene Informationen auch an Dritte weiter.
Durch das Benutzen dieser Seite erklärst du dich damit einverstanden. Hinweis entfernen

Die Geldmarie

Das unabhängige Finanzportal

Tipps und Tricks rund um die Marie

flatex Online Broker

Rubriken

Silber-Niob Münzen 25 Euro Österreich


Silber-Niob-Münzen Österreich 25 Euro

Die aktuell erfolgreichsten Silbermünzen aus dem Ausgabeprogramm der Münze Österreich sind die Bimetallmünzen aus Silber-Niob - sogenannte Duplexmünzen, welche es seit 2003 auch in Farbe und seit eben seit diesem Jahr aus der Legierung Silber-Niob gibt.

Die Silber-Niob-Münzen weisen einen Nominalwert von 25 Euro auf und werden ausschließlich in der Prägequalität "handgehoben" (hgh) hergestellt, weisen einen Durchmesser von 34 mm auf und bestehen aus 10 Gramm Silber 900/1000 sowie 6,5 Gramm Niob 998/1000.

In den Jahren 2000 und 2001 wurde noch eine (anfangs nicht allzusehr nachgefragte) Silber-Titan-Variante ausgegeben, welche in den letzten Jahren (ob des Booms der Silber-Niob-Münzen) auch sehr gerne gesammelt werden und damit schon Preissteigerungen erfahren haben.

Als 2003 dann erstmals die Silber-Niob-Münze "700 Jahre Stadt Hall" in den Umlauf kam, ahnte wohl noch niemand, dass sich deren Ausgabepreis von 51,70 Euro in wenigen Jahren verfielfachen sollte - auch dem 2004er-Jahrgang "150 Jahre Semmeringbahn" ging es dann ähnlich.

In den folgenden Jahren ließ der Run auf die neuen Münzen dann etwas nach - wiewohl einige Jahrgänge (z.B. 2008, 2010) sehr gut nachgefragt waren. Die Auflagenerhöhung auf 65.000 Stück im Jahr 2005 ließ die Leidenschaft bei den Sammlern aber etwas abkühlen.

Die Jahrgänge 2011 bis 2013 blieben sogar teilweise (nicht gleich ausverkauft) längere Zeit bei der Münze Österreich liegen - der Boom um die Silber-Niob-25er schien zu verebben.

2014 und 2015 zog aber die Nachfrage wieder deutlich an, die Restbestände bei der Münze Österreich waren rasch verkauft und auch die neuen Münzen waren immer rasch vergriffen - in jüngerer Zeit schon lange vor deren Ausgabedatum. Kein Wunder, dass auch die Preise wieder fest anzogen.

So man neue Münzen ergattern möchte, sollte man sich schon Wochen vor dem Ausgabedatum bei der Münze Österreich welche reservieren - 2016 war die Stückanzahl schon mit 3 Münzen pro Sammler begrenzt. Auch aus dem Ausland werden von Online-Münzenhändlern tausende Stücke geordert - der Boom um die Münzen wird wohl zumindest solange anhalten, bis die Münze Österreich die nächste Auflagenerhöhung beschließt.

Ob bei den teuren Silber-Niob-Münzen noch Preissteigerungen möglich sind, bleibt abzuwarten - in den letzten Jahren gab es insbesondere bei den seinerzeit nicht so gefragten Jahrgängen eine solide Steigerung.

Finden Sie nachstehend eine Aufstellung aller bisher erschienenen Silber-Niob-Münzen aus Österreich:

Silber-Niob-Münzen aus Österreich, 25 Euro

Jahr Name Ausgabepreis Auflage
2003 700 Jahre Stadt Hall 51,70 50.000
2004 150 Jahre Semmeringbahn 51,70 50.000
2005 50 Jahre Fernsehen 51,70 65.000
2006 Europäische Satellitennavigation 51,70 65.000
2007 Österreichische Luftfahrt 51,70 65.000
2008 Faszination Licht 51,70 65.000
2009 Jahr der Astronomie 51,70 65.000
2010 Erneuerbare Energie 51,70 65.000
2011 Robotik 51,70 65.000
2012 Bionik 51,70 65.000
2013 Tunnelbau 56,30 65.000
2014 Evolution 55,00 65.000
2015 Kosmologie 58,00 65.000
2016 Die Zeit 69,60 65.000
2017 Der Mikrokosmos 76,80 65.000
2018 Anthropozän 76,80 65.000
2019 Künstliche Intelligenz folgt 65.000

Preise Silber-Niob-Münzen 25 Euro

Nachdem die Geldmarie die Silber-Niob-Münzen selber sammelt, gibt es nunmehr in der "Sammler-Hochsaison" (wenn die neuen Ausgaben vor bzw. nach dem Start stehen) einen Preischeck bei Ebay. Ab und an auch außerhalb der Saison - da sind die Preise dann zumeist ein wenig "normaler".

Beachten Sie dabei, dass gerade in der Zeit der Neuausgabe die Preise im Normalfall ziemlich steigen - viele neue Sammler versuchen durch Nachkäufe ihre Sammlung zu vervollständigen und das lässt die Nachfrage dann natürlich steigen.

Ob dieser schon mehrfach beobachteten Tatsache ist es vielleicht auch kein Fehler, nicht gerade in dieser Zeit zu kaufen - wobei: Man weiß ja nie, wohin der Preishase läuft...

Jahr/Preis 12/2014 12/2015 2/2016 10/2016 1/2017 5/2017 11/2017 5/2018 11/2018
2003 411 460 430 405 515 530 505 472 450
2004 240 270 275 280 298 294 287 265 247
2005 88 110 108 114 117 112 104 98 98
2006 85 105 106 109 114 105 93 98 94
2007 71 110 165 149 160 145 110 111 108
2008 202 205 220 215 224 196 179 172 154
2009 90 97 115 110 105 120 95 95 98
2010 153 195 202 190 212 192 180 170 158
2011 52 69 77 70 76 70 68 63 70
2012 56 70 78 72 77 80 70 70 68
2013 54 63 75 69 75 71 67 70 63
2014 71 108 120 116 125 125 96 101 94
2015 x 90 97 87 89 80 70 73 80
2016 x x 115 85 90 85 74 70 72
2017 x x x x x 84 72 72 64
2018 x x x x x x x 78 68

Tendenz November 2018: Zumeist fallend bis leicht fallend, nächster Check: Mai 2019

Die gelisteten Preise sind der Durchschnittswert aus zumindest 3 beobachteten Auktionen im genannten Monat und beziehen sich ausschließlich auf vollständige Sets.

Bitte beachten Sie beim Kauf von Münzen unbedingt, dass diese in der Originalverpackung geliefert werden: Ein komplettes Set besteht aus Schachtel, Münze, Zertifikat und auch Außenschleife. Fehlt davon etwas (und zwar nicht nur die Münze), gibt es deutliche Abschläge beim Kauf/Verkauf!

Geldmarie-Linktipp:

Facebook
Zuletzt verändert: 05. 11. 2018, 20h21