CMS Login
Unsere Werbedienste verwenden Cookies und geben über dich gewonnene Informationen auch an Dritte weiter.
Durch das Benutzen dieser Seite erklärst du dich damit einverstanden. Hinweis entfernen

Die Geldmarie

Das unabhängige Finanzportal

Tipps und Tricks rund um die Marie

Rubriken

Zeitplan Hausbau


Vom Kelleraushub bis zur Hauseinweihungsparty

Nicht nur die Planungsphase sowie die Behördenwege beim Hausbau nehmen einige Monate in Anspruch. Auch die eigentliche Bauphase wird wohl zumindest 6 Monate (bei Fertigteilhäusern mit Innenausbau) in Anspruch nehmen. Beim Baumeisterhaus bzw. bei vielen Eigenleistungen sollte man schon mit einem Jahr (oder sogar deutlich mehr) rechnen.

Die Zeitspannen richten sich natürlich nach dem Volumen des Bauvorhabens und den durchführenden Unternehmen. Ein Fertigteilhaus mit der oft erprobten Koordinierung durch den Fertighausanbieter wird wohl nicht nur aufgrund der Bautechnik rascher bezugsfertig sein als ein vom Baumeister geplantes und teilweise (mit viel Eigenleistungen durch den Häuslbauer) errichtetes Ziegelhaus.

Bauphasen planen

Insbesondere bei vielen Eigenleistungen bzw. einer Bauleitung in Eigenregie ist es daher sehr wichtig, die Übersicht über die Abläufe auf der Baustelle zu bewahren. Sind unterschiedliche Handwerker zu beauftragen, so ist auf die zeitgerechte Reihenfolge derer Tätigkeiten zu achten.

Ist z.B. das Dach noch offen, wird es kaum Sinn machen, den Estrich oder die Bodenfliesen in Arbeit zu geben etc.

Hat man von derartigen Abläufen im Vorfeld überhaupt keine Ahnung (wie die Geldmarie beim eigenen Hausbau) ist es wesentlich, sich einen erfahrenen Baumeister bzw. Bauleiter zu suchen, welcher die Abläufe auf der Baustelle koordiniert. Und selbst die besten Bauprofis werden hier den einen anderen Fehler machen bzw. durch Witterung, Urlaube und Krankenstände den Terminplan nicht immer einhalten können.

Sind Sie Amateur in Bauangelegenheiten, bleibt Ihnen noch immer die Kontrollfunktion: Empfohlen wird ein Bautagebuch (mit Rechnungen der jeweiligen Bauleistung) sowie eine Dokumentation (die Digitalkamera eignet sich hier bestens).

Bauphasen

Finden Sie folgend die wesentlichen Arbeitsschritte bei der Errichtung eines neuen Hauses:

Vorarbeiten sowie Rohbauphase

  • Hausanschlüsse (rechtzeitig beantragen), Strom für die Baustelle, Bauhütten und etwaige Schuttcontainer (Mulden) rechtzeitig organisieren
  • Abbruch Altbestand, Bäume und Sträucher entfernen
  • Erdaushub (Keller) - Platz für Aushub und brauchbares Hinterfüllmaterial vorher abklären!
  • Baustelleneinrichtung
  • Container für Mist, Restmaterial etc. organisieren
  • Fundament und Grundleitungen, Erdung
  • Kellerbau, Kellerstiege?
  • Mauerbau, Zwischenwände, Stiegen?
  • Provisorischen Hauseingang nicht vergessen
  • Dachstuhl errichten - Zimmermann, Spengler, Dachdecker
  • Sobald Gebäude geschlossen: Rohbauversicherung beantragen
  • Dämmung, Fassade, Drainage, Dachrinne

Erste Innenausbauarbeiten

  • Kanalanschluss, Kanalrohre im Haus, eventuell Senkgrube
  • Fenster, Türen, Rollläden
  • Elektroinstallationen, Sanitärbereich (Bad, Küche), Heizunginstallation und Heizsystem integrieren (Installateur, Elekriker, Hafner etc.)
  • Fensterbänke, Treppen, Verputz innen, Estrich herstellen, Ausmalen - Austrocknungszeiten beachten!
  • Bad und Küche verfliesen, Böden (z.B. Parkett) herstellen

Arbeiten, welche mit feuchten Material erfolgen (z.B. Estrich oder Innenputz) sollten idealerweise noch vor dem Winter erfolgen - in der Heizperiode können diese Teile dann gut austrocknen.

Feinarbeiten Innenausbau

  • Bad und Küche komplettieren
  • Abschluss der Elektrik- und Wasseranschlüsse bzw. Heizung
  • Telefon- bzw. Internetanschluss herstellen
  • Restliche Schlosserarbeiten, Malerarbeiten, Tapeziererarbeiten, Böden und Fliesen abschließen
  • Umzug im Vorfeld organisieren
  • Haushaltsversicherung ändern bzw. neu abschließen
  • Einrichten der Räume
  • Korrekturarbeiten
  • Einbruchschutz - Alarmanlagen?

Aussenanlagen fertigstellen

  • Hauseingang (Vordach?) fertigstellen
  • Nebengebäude fertigstellen (Gartenhütte?)
  • Blitzableiter?
  • Garage und Einfahrten fertigstellen
  • Eventuelle Beschädigungen an Straße und Gehsteig beheben
  • Komposthaufen?
  • Müllentsorgung?
  • Außenbeleuchtung und Glocke
  • Zaun
  • Terrasse und/oder Wintergarten fertigstellen
  • Gehwege im Garten pflastern/asphaltieren etc.
  • Gartengestaltung
  • Baustellenmist entsorgen (lassen)
  • Einweihungsparty organisieren bzw. Schuldnerberatungstelle oder Psychiater aufsuchen;-)

Wie lange es auch immer bei Ihnen dauern wird: Viel Geduld & tolles Gelingen!

Einen -äußerst umfangreichen- Bericht über den Hausbau der Geldmarie finden Sie übrigens ebenfalls in unserer Immobilienrubrik.

Ein kurzes Video von der Hausmontage gibt es hier zu sehen:

Geldmarie-Linktipp:

Facebook
Zuletzt verändert: 16. 04. 2013, 12h41