CMS Login
Unsere Werbedienste verwenden Cookies und geben über dich gewonnene Informationen auch an Dritte weiter.
Durch das Benutzen dieser Seite erklärst du dich damit einverstanden. Hinweis entfernen

Die Geldmarie

Das unabhängige Finanzportal

Tipps und Tricks rund um die Marie

Rubriken

Billiger einkaufen im Internet


Einkaufen im Internet mit Rabatten

Auch wenn man in Österreich beim Einkauf im Internet im internationalen Vergleich noch recht zögerlich unterwegs ist: Jahr für Jahr steigt das Volumen der via Net abgeschlossenen Kaufverträge.

Waren es primär noch einfache Waren wie CD's oder Bücher (Amazon) oder Käufe via Auktionsportal (Ebay), so haben sich mittlerweile schon in fast allen Branchen interessante Kaufmöglichkeiten via Net ergeben. Mit mehr oder minder starker Nutzung seitens Kunden...

Interneteinkauf oft günstiger, Vergleich leicht möglich

Während man beim Einkauf von Lebensmitteln & Co. wohl im Supermarkt weiterhin deutlich günstiger kommt (die Zustellgebühren sind oft noch recht hoch), hat die Möglichkeit des Vergleichens via Net schon für eine ziemliche Preistransparenz in vielen Sparten gesorgt.

In Österreich war hier geizhals.at Pionier - insbesondere Elektrogeräte lassen sich bei Geizhals wunderbar vergleichen.

Aber auch Reise- und Hotelportale, Autoportale, Bekleidungsgeschäfte uvm. schossen aus dem Boden wie die Pilze nach dem Regen.

Auch in der Finanzbranche tat sich einiges - Bankenprodukte und Versicherungen wie auch Gaspreis, Strompreis & Co. lassen sich nunmehr recht rasch und oft sehr qualitativ vergleichen - auch die Geldmarie trägt diesbezüglich mit vielen Vergleichen einiges bei.

Mit wenigen Klicks kann man nunmehr (oft nach einer grundsätzlichen Suche via Google) unzählige Anbieter finden - wer das erstbeste Angebot nimmt, ist oft selber schuld...

Gutscheine und Aktionen gefragt

Schon lange gibt es im Net auch Portale, welche Gutscheine für Dienstleistungen und Waren anbieten. Immer wieder neue Aktionen bieten interessantes Terrain für Schnäppchenjäger in allen Bereichen.

So richtig bekannt wurden die Gutscheinportale auch in Österreich durch den massiven Auftritt des US-Unternehmens Groupon, dass aber 2016 den Laden in Österreich schon wieder dicht machte.

Aber auch heimische Anbieter bieten Gutscheine aller Art an - eine kleine Auflistung finden Sie bei den Linktipps.

Rabatte und Cashback in aller Munde

In die Reihe der Plastikkarten wurde in den letzten Jahren sehr oft auch die Lyoness-Cashback-Card aufgenommen.

Hier gibt es nicht nur beim Interneteinkauf oft das eine oder andere Prozent vom Einkaufswert zurück - auch beim Kauf von Gutscheinen oder beim Barkauf in vielen Geschäften gibt es schon ein wenig Rabatt. Mehr dazu hier: Lyoness

Sehr interessant für den anstehenden Einkauf auch das Portal "Aktionsfinder" (siehe Linktipp) - hier werden aktuelle Prospekte wesentlicher Unternehmen (Billa, Spar, Zielpunkt, Hofer, Baumax, Kika etc.) präsentiert und auch aktuelle Aktionen werden vorgestellt. Gekauft wird aber dann im Geschäft.

Seit 2018 ist auch ein weiterer Großer mit Rabattpunkten im On- und Offlinebereich stark vertreten: Payback Österreich bietet z.B. Punkte (=Gutschriften) für Einkäufe bei DM, Fressnapf, Burger King, Nordsee, BP, Ebay, Otto, Universal, Austrian Airlines oder oeticket - da kommt dann schon bei manchen Stammkunden dieser Geschäfte/Onlineshops einiges an Gutschrift zusammen...

Cash bei Cashup.at für den Onlineeinkauf

Und last -but not least- das neueste Baby aus Österreich in Sachen "billiger Einkaufen im Intenet": cashUp.at.

Über dieses Portal können Sie mehreren hundert Online-Shops einkaufen und damit Provisionen für den eigenen Einkauf mitkassieren.

Zuerst meldet man sich über das Einkaufsportal an, kauft dann im Onlineshop seiner Wahl ein und erhält dann von cashup.at Bargeld für seine Einkäufe zurück.

Wie das funktionieren kann? Ganz einfach: Cashup.at erhält für die vermittelten Käufe Provisionen, welche dann (zum Teil) auch an seine User zurückerstattet werden können. Gute Idee, welche durchaus Zukunftschancen hat.

Auch immer interessant (oft auch für Geschenke) und mit vielen Aktionen: DailyDeal-Gutscheine (siehe Linktipps).

Hirn bei Interneteinkäufen nicht ausschalten...

Noch eine Warnung zu Einkäufen im Internet: Bei Verträgen mit nicht in Österreich ansässigen Firmen oder Privatpersonen greift oft der eigene Privatrechtsschutz ("Vertragsrechtsschutz") nicht. Wer häufig im Ausland einkauft, der sollte die Deckungs seiner eventuell vorhandenen Rechtsschutzversicherung prüfen lassen bzw. erweitern.

Und noch gleich 2 wichtige Tipps: Nur bei Firmen kaufen, die man kennt - bzw. vorher im Intenet über diese Unternehmen ausführlich recherchieren. Und achten Sie beim Interneteinkauf auch unbedingt auf die Versandspesen - so manches Postpaket kostet dann nämlich mehr, als hätte man die Ware direkt im Geschäft gekauft.

Die große Einkaufswelt zu Hause am Bildschirm - schalten Sie trotzdem das Hirn beim Interneteinkauf nicht aus.

Geldmarie-Linktipps:

Facebook
Zuletzt verändert: 29. 11. 2018, 13h05