CMS Login
Unsere Werbedienste verwenden Cookies und geben über dich gewonnene Informationen auch an Dritte weiter.
Durch das Benutzen dieser Seite erklärst du dich damit einverstanden. Hinweis entfernen

Die Geldmarie

Das unabhängige Finanzportal

Tipps und Tricks rund um die Marie

Rubriken

Gebrauchtwagen günstig kaufen


Geld sparen beim Gebrauchtwagenkauf

Gebrauchtwagen sind weiterhin sehr gefragt. Der Rückgang der Verkaufszahlen auf dem Neuwagenmarkt seit Beginn der Finanzkrise ist evident, und stehen doch große Investitionen in ein neues Auto an, werden sie so gering wie möglich gehalten. Wer ein Auto braucht, sieht sich oft zuerst unter den Second Hand Modellen (den "Gebrauchten") um.

Kleinwagen sind deutlich an der Spitze der Beliebtheitsskala. Hier suchen die Verbraucher praktische Fahrzeuge mit funktioneller Ausstattung und wenig überflüssigem Luxus. Der Spargedanke ist bei Gebrauchtwageninteressenten stärker ausgeprägt als bei Käufern von Neuwagen. Bevor sie sich für einen Wagen entscheiden, geht manchmal viel Zeit ins Land, in der sie auf Onlineportalen und bei lokalen Händlern nach den günstigsten Angeboten suchen.

Im Folgenden ein paar einfache Tipps, wie man beim Gebrauchtwagenkauf bares Geld sparen kann.

Im Winter kaufen

Die meisten Menschen möchten den Winter gerne etwas entspannter angehen. Anstatt sich lange draußen aufzuhalten, machen sie es sich lieber in der warmen Stube gemütlich. So sinkt auch die Motivation im Winter ein Auto auszusuchen und es Probe zu fahren und es außerdem in der Werkstatt des Vertrauens inspizieren zu lassen.

Private und gewerbliche Verkäufer möchten dennoch ihre Fahrzeuge loswerden, da jedes stehende Auto Kosten versursacht. Wenige Interessenten gehen im Winter auf die Suche, weshalb man auf der Verkäuferseite versucht, die Preise attraktiv zu gestalten.

Käufer mit einem schmalen Geldbeutel können hier ein echtes Schnäppchen machen. Trotzdem sollte man auch bei schlechtem Wetter das Fahrzeug Probe fahren und im Zweifel überprüfen lassen.

Gerade wer von Privat kauft, sollte das Auto genau überprüfen lassen und auf wichtige Punkte beim Kaufvertrag achten, denn Garantie gibt es meistens (im Gegensatz zum gewerblichen Verkäufer) bei Privatverkäufen nicht.

Leasingrückläufer kaufen

Eine beliebte und günstige Variante, ein nahezu neuwertiges Fahrzeug zu erwerben, ist der Kauf eines Leasingwagens. Dies ist ein sogenannter "junger Gebrauchter", der vor weniger als 12 Monaten zum ersten Mal zugelassen wurde.

Der Wertverlust eines Neuwagens im ersten Jahr entfällt hierbei - obwohl der Wagen technisch noch fast neu ist. Hierbei sollte man darauf achten, wie der Wagen zuvor genutzt wurde, da sich nochmal erheblich Ersparnisse ergeben können, wenn es sich beispielsweise um einen ehemaligen Mietwagen (hohe Beanspruchung) oder ein sonstiges Fahrzeug mit hoher Laufleistung bzw. Abnutzung handelt.

Vorführwagen oder Tageszulassungen kaufen

In Österreich auch sehr beliebt: Der Kauf von Vorführwagen der diversen Autohäuser (oft nur mit sehr geringer Kilometerleistung, fast wie ein Neufahrzeug) oder von Tageszulassungen (welche die Autohäuser bzw. Marken oft nur wegen der Statistik einen Tag lang angemeldet haben).

Fragen Sie beim Autohaus Ihres Vertrauens unbedingt auch einmal nach Vorführwagen bzw. Tageszulassungen. Es könnte sich lohnen.

Beim Gebrauchtwagenkauf von Privat entsteht durch den Wegfall der Gewährleistungspflicht eines Händlers oft großer Ärger - nur ein Ankaufstest kann diesen (mit großer Wahrscheinlichkeit) verhindern.

Hier finden Sie noch Tipps und Verweise zum Thema: Autokauf im Internet.

Facebook
Zuletzt verändert: 15. 10. 2018, 12h37