CMS Login
Unsere Werbedienste verwenden Cookies und geben über dich gewonnene Informationen auch an Dritte weiter.
Durch das Benutzen dieser Seite erklärst du dich damit einverstanden. Hinweis entfernen

Die Geldmarie

Das unabhängige Finanzportal

Tipps und Tricks rund um die Marie

Rubriken

Flat Tax


Flat Tax - einheitlicher Steuersatz

Ist die Einkommensteuer eines Landes keiner Progression unterworfen (je höher das Einkommen, desto höher wird die Steuer in %), so spricht man häufig von einer "Flat Tax" (oder auch Flat-Rate Tax). Es handelt sich dabei um einen "einstufigen" Einkommensteuertarif.

Sehr häufig wird dieser Steuersatz aber durch Freibeträge bzw. sonstige Ausnahmen ergänzt, sodass es in vielen Ländern mit Flat-Tax doch zu einer Steuerprogression kommt. Die Freibeträge dienen primär der sozialen Gerechtigkeit entlasten untere Einkommenschichten während höhere Einkommen die den Grenzsteuersatz (höchsten Steuersatz) zu tragen haben.

Die Flat Tax ist derzeit primär im ehemaligen Ostblock stark im Einsatz (als Paradebeispiel wird hier immer wieder die Slowakei genannt) - eine Einführung in Mitteleuropa wird zwar in vielen Staaten immer wieder diskutiert, scheitert aber zumeist schon (ob der zumeist sehr komplizierten alten Steuersysteme) im Ansatz.

Länder mit niedrigen Abgabenquoten haben sehr häufig eine Art Flat-Tax im Einsatz und geraten in Europa immer wieder in die Kritik: Mit extrem niederigen Steuern sollen vor allem Betriebe gelockt werden - was dann die Steuereinnahmen und das Sozialsystem von sozial sehr engagierten Ländern (mit hohen Abgabequoten) in Gefahr bringt.

Mögliche Vor- und Nachteile der Flat Tax finden Sie beim Link unten.

Geldmarie-Linktipp:

Facebook
Zuletzt verändert: 20. 11. 2012, 14h43