CMS Login
Unsere Werbedienste verwenden Cookies und geben über dich gewonnene Informationen auch an Dritte weiter.
Durch das Benutzen dieser Seite erklärst du dich damit einverstanden. Hinweis entfernen

Die Geldmarie

Das unabhängige Finanzportal

Tipps und Tricks rund um die Marie

Rubriken

Urlaub in Aigen im Ennstal


Sommerurlaub in der grünen Steiermark

Das liebste Sommerziel der Geldmarie (samt Anhang) ist Aigen im Ennstal in der Steiermark. Eine feine Adresse für den Familienurlaub im Sommer - und eine ruhige Adresse in Sachen "Quartier für den Winterurlaub".

Wer Urlaub in Österreich bucht, hat leider auch im Sommer einen ziemlichen Risikofaktor: Das Wetter in Österreich. Somit sollte man den Österreich-Urlaub zumindest über eine Woche buchen - dann sind (mit einiger Wahrscheinlichkeit) schon einige schöne Tage dabei.

Aigen im Ennstal

Schnell über die A9 (Pyrnautobahn) von fast überall erreicht (Vignettenpflicht nicht vergessen), biegen Sie ein paar Kilometer nach Liezen ab.

Aigen ist eine weit vertreute Gemeinde mit einigen Ortsteilen, welche sich auch über die Berghänge verteilen. Dadurch entsteht schon bei der Druchfahrt durch den Ort kein Eindruck, dass hier viel Tourismus herrschen würden. Was auch seine Nachteile hat - dazu aber später.

Wie fast überall in der Steiermark ist die Landschaft ab dem Frühling im satten Grün zu bestaunen - nicht umsonst benennt man die Steiermark auch "grüne Mark". Viehzucht (vielfach auch biologisch) erhält das historische Landschaftsbild - Ackerbau ist ob der langen Winter kaum anzutreffen.

Das erklärt auch die hohe Anzahl an Bauern in der Region - Bauernhöfe bieten sehr häufig Zimmer und Appartements an. Ideal also für den Familienurlaub - insbesondere für Stadtkinder.

Positiv anzumerken ist hier, dass der Tourismus sich in Aigen (und Umgebung) noch sehr gesund entwickelt hat und dadurch keine Massenquartiere sowie entsprechende Massenabfertigung entstanden ist.

Neben vielen grünen Wiesen und der Enns, welche sich durch das schöne Ennstal schlängelt, gibt der imposante Berg Grimming der Gegend auch einen äußerst tollen Ausblick. Selbst im Sommer sieht man auf dem 2.352 Meter hohen Berg noch Schneefelder - und der Grimming wird in Aigen (oder auch im benachbarten Irdning) eher als einzelner Riesenberg wahrgenommen. Dabei verbirgt sich dahinter eine lange Bergkette - wer ins Ausseerland einfährt (gleich neben dem Grimming), wird dies verblüfft erkennen.

Auch sehr nett in die Landschaft integriert ist der Putterer See - die vielleicht wesentlichste touristische Attraktion in Aigen im Ennstal - womit wir auch schon beim nächsten Thema wären.

Aigen im Ennstal - Attraktionen

Die wesentlichste Attraktion für einen Urlaub in der Steiermark ist wohl die Landschaft. Nachdem die vor allem von Kindern aber nur eher periphär wahrgenommen wird, sollte man sich auf die Suche nach einem kinderfreundlichen Bauernhof machen (sofern man Kinder hat;-).

Wenn der Ausblick dann noch so toll ist wie auf "unserem" Bauernhof (kommt beim nachfolgenden Video gar nicht so toll rüber), kann die Erholung beginnen.

Hühner füttern, Katzen streicheln, Hasen füttern und streicheln, Kühe und Kälber(jede Menge) etc. sind Kindern oft Attraktion genug. Wandern kann man zwar überall - aber Kinder sind in Sachen Wandern wohl eher weniger begeistert. Bedenken Sie hier: Der Weg ist das Ziel - also nur schön langsam...

Urlaub am Bauernhof wird von vielen Betrieben in Aigen und Umgebung angeboten - einfach danach im Internet suchen.

Eine weitere Hauptattraktion ist der (angeblich) wärmste Alpensee Österreichs: Der Putterersee. Dieser Moorsee wird im Sommer von den Gästen (und Einheimischen) ziemlich gestürmt - das trübe Wasser hat übrigens Trinkwasserqualität. Auch Fischen kann man am Putterersee.

Wem der Putterersee zu eng ist oder wer keinen Eintritt zahlen möchte (der See ist leider in Privatbesitz), weicht einfach nach Donnersbach aus (wo es einen kleinen, künstlichen Badesse gibt) oder fährt in den tollen (aber kostenpflichtigen) Badesee nach Lassing. Auch in Irdning gibt es einen Badesee - den die Geldmarie allerdings noch nicht besucht hat.

Bei Campern sehr beliebt ist übrigens der Campingplatz am Putterersee. Rechtzeitig anmelden - im Sommer ist dort nach wie vor Hochbetrieb.

Ansonsten sind die Freizeitmöglichkeiten in Aigen im Ennstal eher auf Programme der Gastgeber beschränkt und man muss schon ein paar Kilometer zurücklegen, um Aktivitäten zu setzen.

Derlei gibt es aber in der Umgebung jede Menge - hier noch ein paar lohnende Ausflugsziele in der (relativ) nahen Umgebung von Aigen:

  • Schloss Trautenfels (immer interessante Ausstellungen) in Irdning
  • Wörschach: Wörschachklamm und Ruine
  • Pürgg: Wunderschönes Dorf in Grimmingnähe
  • Gröbming: Kletterpark
  • Steirischer Bodensee bei Aich/Gössenberg (via Mautstraße zu erreichen)
  • Ausseerland - zB. Bad Aussee oder Altaussee mit dem Altausseer See
  • Tauplitz und Tauplitzalm (mit Alpenstrasse!)
  • Skiflugschanze Kulm bei Bad Mitterndorf
  • Grimming Therme in Bad Mitterndof
  • Salzwelten bei Altaussee, Hallstadt oder Hallein
  • Bad Ischl - Therme oder Besuch im einstigen Sommerdomizil von Sissi und Franzl
  • Ödensee bei Pichl-Kainisch
  • Kleinsölk: Lohnende (auch leichte) Wanderungen in großartiger Naturlandschaft
  • Wurzeralm: Das Skigebiet der Oberösterreicher ist auch im Sommer sehr nett
  • Riesneralm bei Donnersbachwald im Sommer und im Winter
  • Planneralm bei Donnersbach
  • Schladming und Haus im Ennstal: Bekannte Skigebiete - allerdings schon etwas weiter weg
  • Schwammerlsuchen: Überall in den Wäldern

Folgend noch ein kurzer Blick über den Steirischen Bodensee (bei Aich), welcher sich auch für eher faule Familien für einen Spaziergang wunderbar eignet. Auch Wanderer und Bergfexen kommen (weiter hinten) auf ihre Kosten. Empfohlen sei an diese Stelle auch das nette Seewigtalstüberl gleich beim (oft überfüllten) Parkplatz.

Im Winter gibt es 2 wesentliche Attraktionen in Aigen im Ennstal:

Eislaufen am Putterersee und Skifahren in der Umgebung. Der Skilift in Aigen ist leider schon Geschichte. Tauplitz oder die Planneralm bzw. die Riesneralm sind aber keine allzu weite Reise.

Steiermark - Land und Leute

Wie überall in Österreich gibt es natürlich auch in der Steiermark (in jeder Region) verschrobene Leute. Wohl aber auch schon aufgrund des fehlenden Massentourismus nimmt man sich hier noch mehr Zeit - was oft auch den Gästen zugute kommt.

Ein herzliches "Griaß di" (= Grüß dich / Hallo) kann man gerne auch so beantworten - auch wenn man kein Einheimischer ist. Die Natürlichkeit und Freundlichkeit der Bevölkerung sei hier jedenfalls sehr lobend erwähnt.

Preise in Aigen im Ennstal

Absolut normales Österreich-Niveau - erfreulicherweise wurde hier noch niemals absoluter "Nepp" festgestellt. Je näher man an den Touristenattraktionen ist, desto teurer wird es im Normalfall...

Zum Einkaufen fährt man in der Regel zum Spar-Landmarkt nach Aigen oder auch nach Irdning, wo neben dem Spar auch ein Billa lockt. Wirklich gut einkaufen lässt es sich allerdings eher in der Bezirkshauptstadt Liezen, welche in ein paar Minuten mit dem Auto erreicht ist.

Geldmarie-Linktipps:

Facebook
Zuletzt verändert: 17. 10. 2018, 11h21