CMS Login
Unsere Werbedienste verwenden Cookies und geben über dich gewonnene Informationen auch an Dritte weiter.
Durch das Benutzen dieser Seite erklärst du dich damit einverstanden. Hinweis entfernen

Die Geldmarie

Das unabhängige Finanzportal

Tipps und Tricks rund um die Marie

Rubriken

KFZ-Zulassungen 2011 stark steigend


Toller Jahresstart für KFZ-Handel

2010 gab es bei den KFZ-Zulassungen im Gesamtjahr ein nettes Plus von 2,2 Prozent - 424.114 KFZ wurden im Vorjahr neu zugelassen. 2011 dürfte dieser Wert wohl wieder deutlich nach oben verbessert werden: Nach 3 Monaten wurde bei den Neuzulassungen bisweilen ein Plus von 15,4 Prozent verzeichnet.

PKW und LKW boomen

Besonders Personenkraftwagen (PKW) verkauften sich im 1. Quartal 2011 prächtig: Mit 87.865 PKW wurden um starke 15,7% mehr PKW verkauft als noch im 1. Quartal 2010.

Extrem starke Zuwächse gab es auch bei den LKW-Neuzulassungen: 8.556 LKW bedeuten ein Plus von 32,7% zum (allerdings noch schwachen) Vorjahr. Auch Sattelzugfahrzeuge wurden mit 837 Stück (+86,4%) deutlich mehr angemeldet als noch im 1. Quartal 2010.

Mit 2.415 Motorrädern gab es auch bei den Bikes ein kleines Plus (+3,7%). Weniger Geschäft gab es im ersten Quartal mit Zugmaschinen (Traktoren) - 1.750 Stück (-3,3%) wurden verkauft. Auch bei den Mofas (Motorfahrrädern) gingen die Verkäufe zurück - 4.597 verkaufte Mofas sind ein Minus von 6 Prozent.

Insgesamt wurde mit 109.586 verkauften KFZ im ersten Quartal 2011 ein Plus von (für den KFZ-Handel) erfreulichen und beachtlichen 15,4% erzielt.

Diesel vor Benzin

Auch wenn im März der Dieselpreis kurz den Benzinpreis überholte - Dieselantrieb bleibt auch bei PKW die Antriebsart Nr. 1.

47.950 neue Diesel-PKW (Anteil: 54,6%) ergeben bei den Antriebsarten ein Plus von satten 27 Prozent. Benzinfahrzeuge wurden zwar auch um 3,9% mehr verkauft (39.290 Stück) - der Anteil von Benzinfahrzeugen sank aber auf 44,7%. 2010 waren übrigens 50,9% der neuen PKW Diesel-PKW - Benzinfahrzeuge hatten noch einen Anteil von 48,6%.

Auf die weitere Entwicklung dieses traditionell spannenden Wettbewerbes der Antriebsarten kann man schon gespannt sein - wird interessant, wieweit die jüngeren Anstiege des Dieselpreises die Kauflust auf Dieselfahrzeuge reduziert.

Elektroautos und Hybridfahrzeuge stark zunehmend

Der Anteil von Fahrzeugen mit alternativen Antriebsarten (Elektro, Erdgas, Hybrid, bivalenter Betrieb) stieg im ersten Quartal 2011 leicht an und lag bei immerhin 0,7 Prozent (0,5 Prozent im Gesamtjahr 2010).

Eindeutiger Gewinner dieser Exotenwertung ist der Elektroantrieb - kein Wunder, 2011 bis 2013 kommen die ersten Serienprodukte von namhaften Herstellern in die Autoläden. Von Jänner bis März 2011 wurden immerhin schon 173 Elektroautos verkauft - ein Jahr zuvor waren es im selben Zeitraum erst 13 gewesen. Damit wurde sogar schon der Gesamtwert des Jahres 2010 (112 Elektroautos) übertroffen. 2009 waren es (im gesamten Jahr) noch 39 neue Elektrofahrzeuge gewesen.

Auch bei den Hybridautos scheint ein neuer Rekord in Sicht: 390 PKW mit Hybridantrieb wurden im ersten Quartal 2011 zum Verkehr zugelassen. Im Vorjahreszeitraum waren es erst 227 gewesen - trotzdem konnte man 2010 mit 1.248 Hybridfahrzeugen einen neuen Rekord fixieren (2008: 735, 2009: 1.055).

Steigende Benzinpreise könnten diese leider noch sehr teuren bzw. leistungsschwachen (Elektroauto) Technologien weiter boomen lassen.

1.000 Elektroautos und 1.500 neue Hybridfahrzeuge im Gesamtjahr 2011 - eine durchaus realistische Prognose.

Ad hoc-Meldung - April 2011
Zuletzt verändert: 12. 04. 2011, 11h35