CMS Login
Unsere Werbedienste verwenden Cookies und geben über dich gewonnene Informationen auch an Dritte weiter.
Durch das Benutzen dieser Seite erklärst du dich damit einverstanden. Hinweis entfernen

Die Geldmarie

Das unabhängige Finanzportal

Tipps und Tricks rund um die Marie

Rubriken

Solid mit Bürgerbeteiligung bei Solaranlagen


Solid bietet 4,5 Prozent für Darlehen

Bürgersolarkraftwerke wurden bisweilen zumeist via lokalen Netzbetreibern (Wien Energie, EVN etc.) errichtet - und das mit teilweise sensationellem Erfolg. Nur wenige Privatfirmen im Solar- und Photovoltaikbereich wagten bisweilen die Finanzierung via Privatinvestoren.

Investoren für 1,5 Mio. Euro gesucht

Das seit über 20 Jahren in der Planung, Errichtung und Betreuung von großen thermischen Solaranlagen tätige Unternehmen "Solid International GmbH" aus Graz geht nun neue Wege in der Finanzierung und möchte seine nächsten 3 Großprojekte (2 davon in Österreich, eines in Singapur) im Volumen von 7,5 Mio. Euro teilweise via Bürgerbeteiligung finanzieren.

1,5 Mio. Euro sucht man seit Mitte November 2013 - 350.000 Euro wurden in den ersten Tagen auch schon gefunden.

Die Finanzierung erfolgt in Form eines (nachrangigen) Privatdarlehens - ist also (ähnlich wie bei einer entsprechenden Unternehmensanleihe) natürlich mit dem Totalausfallsrisiko verbunden.

Ob des langjährigen Bestands von Solid International und der boomenden Branche scheint das Risiko aber überschaubar.

Mit einer attraktiven Verzinsung von 4,5% pro Jahr (abgerechnet wird per Jahresultimo, die Auszahlung erfolgt dann im Jänner) auf 5 Jahre Mindestlaufzeit wird man aber wohl einige Anleger ansprechen können. Die 4,5% sind nämlich bis zu einer Investmentsumme von 16.200 Euro von der KESt. befreit - solange man den Freibetrag bei den sonstigen Einkünften von 730 Euro nicht übersteigt.

Mit 4,5% auf das Darlehen (welches freiwillig auch über die 5 Jahre hinaus weiterlaufen kann) zahlt Solid auch deutlich mehr als die meisten anderen Bürgerbeteiligungsprojekte (die natürlich ob des Hintergrundes der jeweiligen Energieversorger über eine bessere Bonität verfügen) - zumeist erhält man auf lange Laufzeiten dort nur ca. 3 Prozent.

Ab 2.000 Euro ist man dabei - das individuelle Maximalinvestment liegt bei 25.000 Euro.

Natürlich ist bei derartigen Investments (nachrangiges Privatdarlehen) immer ein Restrisiko vorhanden - in Summe sieht das Projekt der Solid aber durchaus solide aus.

Nachtrag Mai 2014: Das Investitionsziel von 1,5 Mio. Euro wurde erreicht - bis 31.12.2014 kann noch investiert werden.

Geldmarie-Linktipp:

Ad hoc-Meldung - November 2013
Facebook
Zuletzt verändert: 12. 05. 2014, 12h47