CMS Login
Unsere Werbedienste verwenden Cookies und geben über dich gewonnene Informationen auch an Dritte weiter.
Durch das Benutzen dieser Seite erklärst du dich damit einverstanden. Hinweis entfernen

Die Geldmarie

Das unabhängige Finanzportal

Tipps und Tricks rund um die Marie

Rubriken

Crowdinvesting in Immobilien boomt


Green Rocket bringt Home Rocket an den Start

Nachdem sich das Grazer Crowdfunding-Portal Green Rocket auch 2015 gut entwickelt und die -jüngst beschlossenen- gesetzlichen Rahmenbedingungen für die Schwarmfinanzierung in Österreich durchaus positiv für die Branche sind, bringen Green-Rocket-Geschäftsführer Wolfgang Deutschmann und Peter Garber das nächste Portal an den Start: Home Rocket ist eine internationale Crowdfunding-Plattform für Immobilienprojekte.

Immobilien als neues Geschäftsfeld für Crowdinvesting

Wiewohl sich Home Rocket in der Presseaussendung als "erste internationale Crowdfunding-Plattform für Immobilien" bezeichnet, ist Crowdfunding für Immobilien in Österreich nicht ganz neu.

Schon seit dem Vorjahr sammelt das Grazer Crowdinvesting-Portal 1000x1000.at erfolgreich Geld für das Alm Ressort Nassfeld - ein Projekt auf Basis Nachrangdarlehen (mit 4% Zinsen), welches bisweilen schon 559.121 Euro eingesammelt hat und zumindest noch bis Ende Mai offen ist.

Auch zinsland.de aus Deutschland nimmt schon einige Zeit gerne Geld aus Österreich.

Home Rocket sieht sich als offene Plattform für Immobilienprojekte und Immobilienentwickler, zum Start hat man sich einmal mit dem erfahrenen Immobilienentwickler C&P Immobilien AG auf ein "Packl" geworfen und bietet 2 Immobilienprojekte in Graz und in Wien-Donaustadt (22. Bezirk) an. Das Brauquartier Graz Puntigam Bauteil 1 lockt mit 8%, die Donaufelderstraße mit 5%, 400.000 (Graz) bzw. 200.000 Euro (Wien) werden mindestens gesucht.

Schon ab 250 Euro ist man hier dabei - dieses "Lending-based Crowdfunding" erfolgt mittels Nachrangdarlehen und birgt (und das sollten schon die hohen Zinssätze zeigen) natürlich auch ein mögliches Verlustrisiko (wie immer beim Crowdinvesting) in sich. No risk - no interests.

Die heimische Crowdinvestingszenerie steigt übrigens aktuell sehr aufs Gas und präsentieren völlig neue Ideen der Finanzierung: CONDA hat seit einigen Tagen auch Crowdinvesting in Games im Programm und hat für das erste Projekt "Der Industrie Gigant" (der UIG Games 1 GmbH) schon stolze 64.800 Euro gesammelt.

Sehr gut angelaufen ist auch das "Reward-based-Crowdfunding" (dafür gibt es dann kein Geld, sondern eine Belohnung - hier eine Mini-Photovoltaikanlage für den Haushalt) der oekostrom AG bei 1000x1000.at: "simon" hat schon über 100.000 Euro eingesammelt.

Auch weitere Projekte sind aktuell am Start bzw. vor der Fundingphase - einen aktuellen Überblick über alle (neuen und alten) Projekte finden Sie bei uns immer in unserer dicken Rubrik: Crowdinvesting in Österreich - alle Projekte

Geldmarie-Linktipp:

Ad hoc-Meldung - Mai 2015
Zuletzt verändert: 20. 05. 2015, 14h46