CMS Login
Unsere Werbedienste verwenden Cookies und geben über dich gewonnene Informationen auch an Dritte weiter.
Durch das Benutzen dieser Seite erklärst du dich damit einverstanden. Hinweis entfernen

Die Geldmarie

Das unabhängige Finanzportal

Tipps und Tricks rund um die Marie

Rubriken

Wirtschaftsblatt wird eingestellt


Styria Media Group stellt Wirtschaftsblatt ein

Das Sommerloch wird durchbrochen durch eine durchaus überraschende Meldung aus der Zeitungsbranche: Die Styria Media Group hat soeben bekanntgegeben, die Tageszeitung "Wirtschaftsblatt" einzustellen. Die letzte Printausgabe soll am 2.9.2016 erscheinen, ob auch der Online-Ableger eingestellt wird, ist noch nicht bekannt.

Das im Oktober 1995 unter Jens Tschebull erstmals erscheinende Wirtschaftsblatt schafft damit nicht einmal den 21. Geburtstag - der einzigen österreichische Tageszeitung in Sachen Wirtschaft, Unternehmen, Börse und Geld war kein allzu langes Leben gegönnt.

Laut APA-Aussendung der Styria Media Group konnten die Verluste des Wirtschaftsblatts in den letzten Jahren zwar eingegrenzt werden, für die Zukunft waren aber wohl keine schwarzen Zahlen in Sicht. 66 Mitarbeiter sind vom Aus des Wirtschaftsblatt betroffen, ein Sozialplan wird ausgearbeitet.

Die Styria Media Group möchte hinkünftig der hauseigenen Tageszeitung Presse mehr Wirtschaftsjournalismus gönnen - dass die Leser des Wirtschaftsblatts nun aber 1:1 zur Presse abwandern, darf wohl nicht angenommen werden.

Bei einer verkauften Auflage von etwas über 20.000 Stück darf man sich aber über das Aus der Wirtschaftszeitung nicht wundern - Wirtschaftsnews sind in Österreich eben leider nur für eine Minderheit interessant, ein gar nicht so kleiner Teil der Auflage ist wohl in den Vorstandsbüros größerer Unternehmen gelandet, Private haben das Blatt wohl nur selten gelesen.

Ein Tipp für die wohl enttäuschten Wirtschaftsblatt-Leser: Börsen-Kurier. Zwar nur wöchentlich, aber immerhin...

Ad hoc-Meldung - August 2016
Facebook
Zuletzt verändert: 16. 08. 2016, 19h52