CMS Login
Unsere Werbedienste verwenden Cookies und geben über dich gewonnene Informationen auch an Dritte weiter.
Durch das Benutzen dieser Seite erklärst du dich damit einverstanden. Hinweis entfernen

Die Geldmarie

Das unabhängige Finanzportal

Tipps und Tricks rund um die Marie

Rubriken

10 Euro Gedenkmünzen Deutschland


10 Euro Sammlermünze Deutschland mit Polymerring

Die Erstausgabe von 5-Euro-Gedenkmünzen mit Polymerring war anno 2016 ein Riesenerfolg für die Deutsche Bundesbank und auch die nachfolgenden Münzen konnten solide abgesetzt werden - wiewohl der Boom inzwischen etwas verflacht ist. Mit April 2019 legt die Bundesbank aber nach und brachte eine (ebenso unedle) 10-Euro-Sammlermünze mit farblosen Polymerring auf den Markt.

Am 4.4.2019 kam Deutschland zur Erstausgabe der neuen Sammlermünze. Damit startete auch eine neue Serie, die "Luft bewegt" genannt wird. Die erste Münze der Serie war wieder stark nachgefragt, sie trägt den Titel "In der Luft".

2020 (Bezeichnung "Am Land") und 2021 sind 2 weitere Ausgaben der 10-Euro-Polymerringmünze geplant, ob es dann weitergeht, wird die weitere Nachfrage weisen...

Die Münze hat einen Nominalwert von 10 Euro (kann in Deutschland theoretisch auch als Zahlungsmittel verwendet werden, sollte man aber ob des höheren Sammlerwertes nicht tun), wiegt 9,7 Gramm und hat um den Kupfer-Nickel-Metallkern (die "Pille") einen Polymerring (50% breiter als bei der 5-Euro-Münze). Dann folgt der Münzring, wieder aus einer Kupfer-Nickel-Legierung. Der Durchmesser der 10-Euro-Münze beträgt 28,75 mm.

Von den neuen Münzen gibt es Exemplare in den Qualitäten "stempelglanz" sowie "Polierte Platte" ("Spiegelglanz"), die Auflagenhöhe der Normalmünze ("stempelglanz") beträgt 1,5 Mio. Stück, "spiegelglanz" zieren 250.000 Stück.

Der Preis der Ausgaben "stempelglanz" beträgt 10 Euro (also den Nominalbetrag), die Münzen der Kategorie "Spiegelglanz" kosten 25,50 Euro pro Stück.

Sehr viele Spekulanten haben auch bei diesen Münzen wieder kräftig eingekauft. Beim Münzerstling kam es aber nicht mehr zu rasanten Wertsteigerungen wie bei den ersten 5-Euro-Polymermünzen. Wer aber hier zum Ausgabepreis der Bundesbank Münzen der Normalausgabe bezog, konnte eigentlich keinen Verlust erleiden...

Erste Preise aus dem Vorverkauf im März 2019: Rund 15-20 Euro für die Normalausgabe, rund 30 bis 40 Euro für die Polierte Platte - demnach resultierte der erwartete -aber kleine- Gewinn für Erstbezieher. Auch zur Ausgabe im April lagen die Preise ähnlich - gut möglich, dass es nach dem ersten Run sogar wieder etwas günstiger wird...

Beachten Sie, dass es in Deutschland in den Jahren von 2011 bis 2016 auch schon 10-Euro-Silbermünzen gab, mehr Infos dazu hier: Verzeichnis Silbermünzen Deutschland in Euro

Hier noch der Hinweis auf eine ebenso unedle, aber sehr begehrte Sammlerserie aus Österreich: 3-Euro-Münzen Österreich

Geldmarie-Linktipps:

Zuletzt verändert: 04. 04. 2019, 11h55