CMS Login
Unsere Werbedienste verwenden Cookies und geben über dich gewonnene Informationen auch an Dritte weiter.
Durch das Benutzen dieser Seite erklärst du dich damit einverstanden. Hinweis entfernen

Die Geldmarie

Das unabhängige Finanzportal

Tipps und Tricks rund um die Marie

Rubriken

Ansparen - Finanzen für Kids


Wie kann man Ansparen?

Achtung: Die Inhalte dieses Artikels sind primär für Kids im Alter von 8 bis 12 Jahren konzipiert!

Es gibt schon viele tolle Sachen, die man sich als Kind gerne kaufen würde. Doch leider reicht das eigene Taschengeld dafür oft nicht aus - und die Eltern wollen und können auch nicht immer alles für dich kaufen, was du gerne hättest. Und manche Wünsche von Kindern werden auch an Geburtstagen oder zu Weihnachten leider nicht erfüllt.

Auf ein Ziel sparen

Wenn du also Sachen siehst, die du unbedingt haben möchtest (ein Spielzeug, ein Sportgerät, ein Handy und so weiter), dann wäre es sinnvoll, wenn du Geld für diesen Wunsch ansparst. Natürlich sollte dein Wunsch auch erfüllbar sein - wenn du dir zum Beispiel ein eigenes Pferd wünscht, wirst du das selber kaum sparen können.

Doch manchen Geldbetrag können auch Kinder selber ansparen - und dafür gibt es unterschiedliche Möglichkeiten:

Taschengeld auf die Seite legen

Die meisten Kinder bekommen Taschengeld. Wenn du dein Taschengeld nicht immer gleich ausgibst, kannst du es auch sparen. Gib das Geld einfach in deine Geldbörse. Oder noch besser: In ein dickes Sparschwein oder eine fette Sparbüchse. Sobald Taschengeld übrig bleibt - rein damit.

Ist das Sparschwein oder die Sparbüchse voll, bring das Geld zur Bank und lege es auf ein Sparbuch. Dort wird es nämlich durch Zinsen etwas mehr und kann auch nicht gestohlen werden. Wenn das Geld auf dem Sparbuch liegt, kann es auch nicht so schnell passieren, dass du es für andere Sachen ausgibst.

Oft gibt es auch die Möglichkeit, sich sein Taschengeld aufzubessern. Wer zum Beispiel Erwachsenen bei leichteren Arbeiten hilft, kriegt häufig zusätzliches Geld. Redet zuerst mit euren Eltern über diese Möglichkeit. Oft gibt es auch (zumeist ältere) Nachbarn, die für einfache Tätigkeiten eure Hilfe brauchen könnten.

Scheine sammeln

Ab und an gibt es von Eltern, Verwandten oder Freunden der Familie auch Scheine. Die bringen dich schneller an dein Sparziel als Münzen. Also gleich in die Sparbüchse damit.

Oft wird einem auch die Frage gestellt: "Willst du das Spielzeug,...haben oder willst du das Geld?". Wenn dir dein Sparziel wichtiger ist: Nimm das Geld. Und ab in die Sparbüchse damit.

So wirst du schon recht bald eine schöne Geldsumme gespart haben - hin und wieder das Geld nachzählen bestärkt dich beim Erreichen deines Ziels.

Sparziel hinterfragen

Du hast lange gebraucht um dein Sparziel zu erreichen. Und nun hast plötzlich kein Interesse mehr an dem Ding, das du dir zum Beispiel vor einem Jahr kaufen wolltest? Nicht ärgern - das ist ganz normal.

Vielleicht hast du ja inzwischen auch schon etwas ganz anderes gesehen, dass du dir unbedingt kaufen willst. Da war es sicher nicht falsch, zu sparen! Gib aber das angesparte Geld nicht deswegen aus, weil es jetzt da ist. Du wirst es später nämlich sicher auch noch gut brauchen können.

Die Geldmarie war auch einmal ein Kind und weiß genau: Wenn man älter wird, werden die Wünsche immer teurer. Also fleißig weitersparen - auch wenn man momentan noch nicht weiß, was man mit dem Geld einmal anfangen will. Du wirst dich über dein fleißiges Ansparen einmal sehr freuen können!

Zuletzt verändert: 24. 07. 2018, 09h58