CMS Login
Unsere Werbedienste verwenden Cookies und geben über dich gewonnene Informationen auch an Dritte weiter.
Durch das Benutzen dieser Seite erklärst du dich damit einverstanden. Hinweis entfernen

Die Geldmarie

Das unabhängige Finanzportal

Tipps und Tricks rund um die Marie

Rubriken

Probedruck


Ein Probedruck macht Sinn und kostet nicht die Welt

Es ist schon mühsam genug, wenn man einen Druckauftrag zusammenstellt: Texte, Grafiken, Logos etc. - das alles muss einmal zusammengesucht und organisiert werden. Wer einen guten Grafiker hat bzw. eine verlässliche Agentur damit beauftragt, fühlt sich oft schon auf der sicheren Seite.

Hat man dann die Daten zusammengestellt und druckt diese testweise über einen herkömmlichen Tintenstrahldrucker oder einen Laserdrucker (welche es in fast allen Unternehmen schon gibt) aus, ist die Freigabe für die Druckerei oft nicht mehr weit.

Aber Achtung: Genau hier passieren dann oft unangenehme und kostspielige Fehler.

Auch wenn der (eigene) Testdruck erfolgreich verläuft - er ist noch lange keine Garantie, dass der Druckauftrag dann in der Druckerei auch wirklich passt. Gerade Rastereffekte (bei Farbverläufen ganz wesentlich) können durch klassische Druckersysteme nicht gesichert dargestellt werden.

Und wenn dann die gelieferten Stücke aus der Druckerei plötzlich doch nicht (oder nicht ganz) den Vorstellungen des Auftraggebers entsprechen, beginnen erst die Schwierigkeiten: Wer zahlt die 5.000 Flyer, die 10.000 Prospekte oder die 500 Bücher. Auch so manche ungute Tippfehler lässt sich oft erst so richtig deutlich auf den bereits fertigen Drucksorten erkennen. Blöde Sache...

Der Proof ist die Lösung

Lassen Sie einfach einen professionellen Probedruck anfertigen!

In der Fachsprache wird dieser Probedruck auch "Proof" (engl. "to proof" - "beweisen"). Dieser Proofdruck kostet nicht die Welt, ist rasch erstellt und erspart Ihnen vielleicht auch viel Geld und Ärger.

Ein Wiener Unternehmen hat nun sogar ein entsprechendes Onlineportal ins Netz gestellt (Link unten). Digitaldruck in Offsetqualität (ohne Toner - mit flüssigen Farben). Sie können dort sogar unterschiedliches Papier wählen - sodass der Probedruck ganz nahe am Originaldruck liegt. Auch "Handmuster" können angefertigt werden.

Die Seite ist so gestaltet, dass auch Personen, die nicht täglich mit Druckaufträgen beschäftigt sind hier einen Proof zustandebringen. Die Kosten sind transparent angegeben und schrecken die Geldmarie nicht ab (insbesondere, wenn man an die Konsequenzen eines Fehldrucks denkt).

Und wichtig: Sie müssen den eigentlichen Druck nicht beim Betreiber dieser Seite anfertigen lassen (was natürlich auch eine Möglichkeit ist) - hier geht es primär um einen raschen und qualitativen Probedruck (den viele Druckereien nicht oder nur teuer anbieten können).

Das Absichern eines Druckauftrages ist somit wieder ein Stückchen einfacher geworden.

Geldmarie-Linktipp:

Facebook
Zuletzt verändert: 16. 11. 2012, 14h04