CMS Login
Unsere Werbedienste verwenden Cookies und geben über dich gewonnene Informationen auch an Dritte weiter.
Durch das Benutzen dieser Seite erklärst du dich damit einverstanden. Hinweis entfernen

Die Geldmarie

Das unabhängige Finanzportal

Tipps und Tricks rund um die Marie

Rubriken

Angaben für das KFZ-Offert


Welche Angaben benötigt Ihr Versicherer?

In der Praxis kommen in die Büros von Versicherungen und die mit Versicherungen beschäftigten Berufszweige (Makler, Agenten, Finanzberater etc.) immer wieder unvollständige Anfragen zu KFZ-Offerten. Und wo schlechte Angaben, da folgen oft auch noch weniger passende Offerte...

Dabei ist es in den meisten Fällen gar nicht so schwer, die notwendigen Daten an den zukünftigen Versicherer zu leiten - bei den meisten Versicherungen gibt es auch schon durchaus brauchbare Online-Rechner für einfache Versicherungen (z.B. Haftpflichtversicherung).

Wenn Sie aber Ihrem persönlichen Versicherungsfachmann eine Freude machen wollen und sich selbst weitere Fragen ersparen wollen, geben Sie zumindest die folgenden Parameter an:

Haftpflichtversicherung PKW

  • Kilowatt oder PS des Fahrzeuges
  • Aktuelle Bonus-Malus-Stufe (bzw. wann kommen Sie in die nächste Stufe) und auch durch Sie verursachte Schäden im aktuellen Beobachtungszeitraum
  • Baujahr (PKW ohne Katalysator und PKW mit Erstzulassung vor dem 1.1.1987 zahlen 20% Zuschlag bei der motorbezogenen Versicherungssteuer)
  • Zahlungsintervall (jährlich, halbjährlich, vierteljährlich oder monatlich) und Zahlungsmodalität (Bankeinzug oder Zahlschein)
  • Bei Oldtimern: Wie alt ist das Auto?, Sind Sie Mitglied bei einem Oldtimerverein?

Haftpflichtversicherung LKW

  • Nutzlast des Fahrzeuges
  • ccm (Kubik) des LKW's
  • Verwendungszweck (viele Versicherungen nehmen LKW's zur Güterbeförderung, Kleintransporte etc. gar nicht oder nur mit hohen Zuschlägen)
  • Zahlungsintervall (jährlich, halbjährlich, vierteljährlich oder monatlich) und Zahlungsmodalität (Bankeinzug oder Zahlschein)

Haftpflichtversicherung Motorrad

  • ccm (Kubik) des Motorrads
  • Zahlungsintervall (jährlich, halbjährlich, vierteljährlich oder monatlich) und Zahlungsmodalität (Bankeinzug oder Zahlschein)
  • Fahren Sie auch im Winter, wollen Sie die Kennzeichen zurücklegen oder einen Prämienvorteil für das Nichtfahren im Winter beanspruchen? (die Konditionen sind hier sehr unterschiedlich).

Kaskoversicherung

  • Welche Kaskovariante interessiert Sie (Vollkasko, Teilkasko, Teilkasko mit Elementarrisken)? Wenn Sie sich nicht auskennen, lassen Sie sich 2 oder mehrere Varianten ausrechnen.
  • Genaue Bezeichnung (Type + Marke des Fahrzeugs)
  • Baujahr (oft ist bei Gebrauchtfahrzeugen eine Besichtigung notwendig)
  • Listenpreis (Neupreis) des KFZ + Sonderausstattung, die nicht serienmäßig geliefert wird (z.B. Navigationssystem, HI-FI, Spezialfelgen etc.)
  • Höhe des möglichen Selbstbehalts pro Schaden
  • Zahlungsintervall (jährlich, halbjährlich, vierteljährlich oder monatlich) und Zahlungsmodalität (Bankeinzug oder Zahlschein)

Bei einem Firmenfuhrpark ist es übrigens oft nützlich, ein Rendement (Schadenszahlungen im Vergleich zu inkassierten Nettoprämien) vorzulegen. Es sei denn, der Firmenfuhrpark hat sich eher ungeschickt durch den Straßenverkehr bewegt...

Wenn Sie gut zwischen mehreren Versicherungen vergleichen wollen, sollten die Offerte auch ähnlich gelagert sein: Bei der Haftpflichtversicherung ist zum Beispiel die Versicherungssumme das relevante Kriterium - bei der Kaskoversicherung der Deckungsumfang und der Selbstbehalt. Bei 20 verschiedenen Versicherungen werden Sie wohl 20 verschiedene Offerte erhalten.

Eine Entscheidung bei der Haftpflichtversicherung sollte primär via Prämie erfolgen - bei der Kaskoversicherung sollte gute Betreuung und jahrelange Kundentreue im Schadensfall ab und an schon ein paar Euro Mehrprämie (bei ähnlichen Leistungen) wert sein...

Welche Angaben man für ein Versicherungsoffert bei anderen Sparten zumindest angeben sollten, lesen Sie hier: Mindestangaben Versicherungsangebot

Häufig ist (bei Haftpflichtversicherungen und bei Motorradversicherungen) auch das Alter des Zulassungsbesitzers von Relevanz: Für jüngere Lenker bzw. für Besitzer von Probeführerschein gibt es bei vielen Versicherungen Auflagen, Selbstbehalte bzw. Zuschläge auf die Prämie. Erfragen Sie hier, ob bzw. wie die Versicheurng auf diese Auflagen/Zuschläge eventuell verzichten kann.

Geldmarie-Linktipps:

Facebook
Zuletzt verändert: 12. 10. 2017, 12h03