CMS Login
Unsere Werbedienste verwenden Cookies und geben über dich gewonnene Informationen auch an Dritte weiter.
Durch das Benutzen dieser Seite erklärst du dich damit einverstanden. Hinweis entfernen

Die Geldmarie

Das unabhängige Finanzportal

Tipps und Tricks rund um die Marie

Rubriken

Vollkaskoversicherung


Vollkaskoversicherung - bestmöglicher Versicherungsschutz für das KFZ

Legt man sich ein neues KFZ zu, so wird üblicherweise auch eine Vollkaskoversicherung dazu abgeschlossen. Zwar ist eine Kaskoversicherung keine Pflichtversicherung (im Gegensatz zur KFZ-Haftpflichtversicherung) - zumeist möchte man aber gerade bei neuen Autos kein Risiko (auf eigene Rechnung) eingehen. Schließlich hat man ja gerade viel Geld dafür bezahlt. Hat man ein Leasingfahrzeug, so wird der Abschluss einer Vollkaskoversicherung ohnehin fast in allen Fällen zwingend von der Leasinggesellschaft vorgeschrieben.

Vollkasko bezahlt auch Eigenschäden

Während die Haftpflichtversicherung nur den durch Ihr Fahrzeug schuldhaft verursachten Schaden an fremden Eigentum (sowie Personenschäden) zahlt, deckt eine Vollkaskoversicherung auch eigenverursachte Schäden ab.

Das diesbezüglich wichtigste Risiko, welches auch den wesentlichen Unterschied einer Vollkaskoversicherung zu einer Teilkaskoversicherung ausmacht, ist das Risko Unfall.

Beschädigen Sie z.B. beim Ausparken ein anderes Fahrzeug, wird dies von Ihrer Haftpflichtversicherung bezahlt. Den Schaden am eigenen KFZ ersetzt Ihnen (abzüglich Selbstbehalt) die Kaskoversicherung. Auch bei einem anderen verschuldeten Verkehrsunfall (z.B. Auffahrunfall, gegen den Baum, gegen Mauern etc.) übernimmt die Vollkaskoversicherung die Reparaturkosten an Ihrem Fahrzeug. Es sei denn, die Reparaturkosten übersteigen den aktuellen Zeitwert des Autos...

Was schon zur nächsten häufigen Frage führt: Wie lange sollte man eine Vollkaskoversicherung haben? Eine Frage, auf die es viele (bzw. keine) richtige Antwort gibt - denn man weiß ja nie, was in Zukunft passiert... Sehr wohl gibt es aber einige Erfahrungswerte aus der Brache - diese finden Sie hier: Kaskoversicherung - wie lange?.

Risken einer Vollkaskoversicherung

Kaskoversicherungen sind von Versicherung zu Versicherung sehr unterschiedlich gestaltet - der Vergleich ist äußerst schwer. Die folgenden Risken sind aber in fast allen Vollkaskoversicherungsvarianten inkludiert und sollten auch in Ihrer Vollkasko dabei sein:

  • Unfall ("unmittelbar von außen, plötzlich mit mechanischer Gewalt einwirkend")
  • Vandalismus ("mut- oder böswillige Handlung betriebsfremder Personen")
  • Parkschaden ("Kollision des haltenden oder geparkten Fahrzeuges mit einem unbekannten Fahrzeug")
  • Diebstahl, Raub, Unterschlagung, unbefugter Gebrauch
  • Marderbiss
  • Kollision mit Tieren (manchmal nur: Wildschäden)
  • Bruchschäden an Windschutzscheibe, Seitenscheiben, Heckscheibe, Glasdächer, Panoramadächer
  • Dachlawinen oder Eisgebilde (von Gebäuden fallend)
  • Brand, Explosion
  • Schmorschäden
  • Naturgewalten (Blitzschlag, Steinschlag, Hagel, Felssturz, Überschwemmung, Erdrutsch, Lawinen, Hochwasser, Schneedruck, Sturm über 60 km/h)

Darüber hinaus bieten viele Versicherungen auch noch zusätzliche Pakete und Versicherungsinhalte an - hier auch einige Beispiele:

  • Pannendienst, Abschleppkosten
  • Kleingläser (Blinkergläser, Scheinwerfer, Heckleuchten, Glas des Seitenspiegels - Achtung: nur das Glas!)
  • Farbtonangleichung beim Lack
  • Kennzeichenkosten nach Verlust
  • Leihwagenersatz nach versichertem Schadensfall
  • uvm.

Tipps zur Vollkaskoversicherung

  • Achten Sie bei Angeboten unbedingt auf die Höhe des Selbstbehaltes sowie bei welchen Versicherungsfällen dieser verrechnet wird. Höherer Selbstbehalt bringt günstigere Prämien aber auch Ärger bei Kleinschäden. Trotzdem fährt man normalerweise mit höheren Selbstbehalten auf Dauer günstiger. 1.000 Euro Selbstbehalt auf "Bruch der Windschutzscheibe" macht allerdings weniger Sinn...
  • Die Einstufung zur Vollkaskoversicherung erfolgt meistens analog der Haftpflicht-Bonus-Malus-Stufe. Zumeist wirken sich Schäden in der Kaskoversicherung nicht auf die Kaskoprämie aus. Die Haftpflichtstufe wird von Kaskoschäden nicht beeinflusst. Wenn Sie die Kaskovariante wechseln, wird dann wieder die aktuelle Haftpflichtstufe zur Berechnung herangezogen.
  • Die meisten Versicherer berechnen die Prämie vom Neuwert des Fahrzeuges. Erstattet wird aber maximal bis zum Zeitwert (Restwert) des KFZ.
  • Geben Sie dem Versicherer auch eine etwaige Sonderausstattung bekannt - auch wenn Sie diese nachher einbauen lassen (z.B. Navi)
  • Überlegen Sie nach ein paar Jahren, ob sich die Vollkaskoversicherung im Versicherungsfall noch rentiert - andernfalls kündigen bzw. auf eine billigere Teilkaskoversicherung umsteigen.
  • Kaskoversicherungen kann man in der Regel 1 Monat vor Ablauf kündigen bzw. ändern - bei besonders kulanten Versicherungen sogar unter dem Jahr
  • Kaskoversicherung gelten zumeist nur in Europa und den Mittelmeeranrainerstaaten
  • Für riskante Urlaubreisen könnte eine Reisekasko ausreichen.
  • Hinterfragen Sie die Sinnhaftigkeit von so manchem angebotenen Paket - oft kann man dieses noch entfernen.
  • Kein Versicherungsschutz besteht z.B. bei Motorschäden oder Verschleiß

Eine Vollkaskoversicherung ist ein sinnvolles Produkt - Sie sollten jedoch aufgrund Ihrer persönlichen Einschätzung (der historischen Versicherungsfälle) nicht ewig auf Vollkasko versichert bleiben. Das kommt auf Dauer sehr teuer und verärgert Sie dann nur im Schadensfall (oft wird dann bei besonders alten Autos weniger ausbezahlt, als man Jahresprämie geleistet hat...).

Für Fahranfänger sind Vollkaskoversicherungen durchaus zu empfehlen - diese sind jedoch für junge Menschen oft kaum leistbar. Hat man besonders nette Eltern, welche vielleicht ohnehin selten mit dem Auto fahren, könnte man das Übertragen der Bonus-Malus-System auf das Kind überlegen - denn in Stufe 0 ist eine Vollkaskoversicherung wesentlich günstiger als in der Anfängerstufe 9.

Viel hängt natürlich davon ab, wieviel PS/KW die jeweiligen Autos haben und ob die Eltern auch noch eine Kaskoversicherung für das Auto benötigen. Viele Versicherungen haben hier für Familienangehörige sehr interessante Lösungen - Fragen kostet nichts!

Geldmarie-Linktipp:

Facebook
Zuletzt verändert: 12. 10. 2017, 13h08